+++ 817.784 Pressemeldungen +++ 33.883 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Presseinformation zur Hannover Messe

Pöppelmann präsentiert Lösungen rund um Industrie 4.0, Rapid Tooling und Leichtbau

(PresseBox) (Lohne, ) Pöppelmann präsentiert auf der diesjährigen Industrial Supply innovative Lösungen rund um die Themen Industrie 4.0 und Leichtbau. Auf der Leitmesse für die Zulieferindustrie im Rahmen der Hannover Messe 2016 zeigt der Kunststoffverarbeiter außerdem, wie sich dank Rapid Tooling die Time-to-Market signifikant verkürzen lässt.

Die Hannover Messe 2016 steht wie in den vergangenen Jahren ganz unter dem Schlagwort Industrie 4.0. Auch die Pöppelmann GmbH & Co. KG macht sich Gedanken, welchen Nutzen die voranschreitende Vernetzung für die Kunststoffbranche haben und welchen Beitrag das Familienunternehmen aus dem niedersächsischen Lohne leisten kann. „Wir zeigen konkret auf, welches Potenzial für Industrie 4.0 wir heute und in Zukunft sehen.“, sagt Torsten Ratzmann, Geschäftsführer von Pöppelmann. „Auf der anderen Seite wollen wir mit unseren Geschäftspartnern in den Dialog treten, um zu erfahren, welcher Bedarf an Vernetzung, Digitalisierung, Individualisierung oder Schnelligkeit in der Prozesskette besteht.“

An immer leichteren Bauweisen hat schon lange nicht mehr nur die Automobilbranche Bedarf. Leistungsfähige Polymere sorgen in den verschiedensten Industriezweigen für eine Reduzierung von Gewicht und Betriebskosten. Auf der Industrial Supply zeigt Pöppelmann K-TECH drei verschiedene Wege, um das Bauteilgewicht signifikant zu reduzieren. Neue Potenziale bieten in diesem Zusammenhang vor allem Kunststoffteile mit umspritzten Organoblechen. Neben der Gewichtsreduktion sind diese Composite-Bauteile häufig mechanisch belastbarer als kompakt gespritzte Kunststoffteile – so entstehen völlig neue Anwendungsmöglichkeiten.

Schneller zum fertigen Kunststoffteil
Mit Rapid Tooling demonstriert Pöppelmann KAPSTO® eine Methode, um Kunden in eiligen Fällen besonders schnell Lösungen zu liefern. Hierbei entsteht nicht der vollständige Artikel, sondern der Werkzeugeinsatz via 3D-Druck. Das Grundwerkzeug besteht aus Stahl, der Werkzeugeinsatz jedoch nicht. Stattdessen druckt Pöppelmann diesen aus einem Kunststoffträgermaterial, verschraubt ihn mit dem Grundwerkzeug und montiert ihn wie ein übliches Stahlwerkzeug auf die kunststoffverarbeitende Maschine. Der Kunststoffartikel wird dann im Echtmaterial gefertigt. Der Vorteil: Der Anwender erhält nach kürzester Zeit nahezu den gleichen Artikel, den er später aus dem Stahlwerkzeug zur Serienfertigung erhalten würde. Auch die Farbe entspricht so bereits dem Serienprodukt.

Über die verschiedenen Lösungswege, die Pöppelmann K-TECH®, KAPSTO® und FAMAC® seinen Kunden im Bereich der Kunststofftechnik bieten, können sich Fachbesucher der Hannover Messe 2016 ausführlich informieren. Die Experten von Pöppelmann stehen vom 25. bis 29. April auf dem Messestand B12 in Halle 6 der Industrial Supply für Fachgespräche zur Verfügung.

Über die Pöppelmann GmbH & Co. KG

Die Pöppelmann GmbH & Co. KG aus dem niedersächsischen Lohne ist einer der führenden Hersteller in der kunststoffverarbeitenden Industrie. Mit über 2.000 Mitarbeitern weltweit produziert das Unternehmen an fünf Standorten Standardprodukte und Sonderanfertigungen aus Kunststoff.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.