Peter Bernard leitet Europa-Marketing und Kommunikation bei Planview

Gute Wachstumschancen für den Anbieter von Enterprise-Portfolio-Management-Lösungen

(PresseBox) (München, ) Die Planview Inc., führender unabhängiger Anbieter von unternehmensweiten Portfolio-Management-Lösungen, hat Peter Bernard zum Marketing Director Europe berufen. Der Marketing-Profi verantwortet seit 1. Dezember 2008 alle Marketing-, PR- und Analyst Relations-Aktivitäten von Planview in Europa und berichtet unmittelbar an Patrick Tickle, Executive Vice President for Products bei Planview.

Bernard sieht eine steigende Nachfrage nach ausgereiften Lösungen, die dem Management rasche, fundierte und transparente Entscheidung ermöglichen: „Planview ist der führende Anbieter mit der umfassendsten Portfolio-Management-Lösung und der größten Erfahrung. Wir bewegen uns in einem Markt mit hervorragenden Wachstumschancen, wie uns führende Marktforscher bestätigt haben. Ich freue mich sehr, diese Entwicklung mit voranzutreiben.”

Die Planview Inc. wurde 1989 von Patrick Durbin, dem heutigen CEO, gegründet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Austin, Texas, und betreut weltweit über 550 große Kunden aus nahezu allen Branchen. In der Region EMEA unterhält Planview eigene Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien.

Vor seinem Start bei Planview leitete Peter Bernard den Bereich Marketing, PR und Analyst Relations bei der Lixto Software GmbH in Wien. Davor war er von 2006 bis Anfang 2008 in München als Marketing Director Europe bei der mittlerweile von Tibco Software übernommenen Spotfire Inc. für den Aufbau der Marketing- und PR-Strukturen in Europa verantwortlich. Von 2000 bis 2005 war Bernard Marketing- und PR-Manager von Ariba in Zentraleuropa und steuerte europaweit die strategischen Partnerschaften des Unternehmens. Seine berufliche Karriere führte ihn davor durch verschiedene Management-Funktionen im Marketing bei Digital Equipment (DEC) in Österreich und der Schweiz sowie beim Chip-Hersteller Intel in Deutschland. Erste Marketing-Erfahrungen sammelte er bei Hewlett-Packard Österreich und bei der Werbeagentur Young & Rubicam in Wien. Peter Bernard absolvierte ein Betriebswirtschaft-Studium an der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien.

Planview GmbH

Als Marktführer zählt Planview seit 1989 zu den bewährtesten Anbietern umfassender Portfolio-Management-Lösungen. Planview Enterprise®, Planviews führende Performance-Management-Plattform, kombiniert Projekt- und Portfolio-Management-Software mit den Best Practices von Planview PRISMS® und sorgt damit für ein bisher unerreichtes Maß an Transparenz bei den gesamten IT-Ausgaben. Mit der Integration des Geschäftsprozessmanagements für Strategien, Services und Projekte in eine einzige webbasierte Lösung ermöglicht Planview seinen Kunden eine umfassende Kontrolle durch ein dynamisches Management von Investitionen, Ressourcen und Kapazitäten. Branchenführende Unternehmen wie Citigroup, Zurich Financial Services, Allianz, T Mobile, Deutsche Post, Clariant, Deutsche Bank, ProSiebenSat1.Produktions GmbH sowie Loyalty Partner, Zumtobel und Reuters setzen die Lösungen von Planview ein, um ihre strategischen Unternehmensziele zu realisieren. Das in Austin (Texas/USA) ansässige Unternehmen betreibt Niederlassungen in den USA, in Europa sowie in der Region Asien-Pazifik und unterstützt mehr als 550 Kunden aus praktisch jeder Branche. Planview wird privat geführt und ist seit mehr als einem Jahrzehnt profitabel. Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie unter www.planview.eu.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.