PlanET Biogastechnik GmbH realisiert Gaseinspeiseprojekt mit Aminwäsche

High Tech auf dem Hof

(PresseBox) (Essen, ) Die PlanET Biogastechnik GmbH beginnt in Kürze mit der Installation einer Biogasaufbereitungsanlage in Neuss am Niederrhein. Die 2007 in Betrieb genommene 500 kWel PlanET Biogasanlage wird zukünftig über das regionale Erdgasnetz der Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH mehrere Satelliten BHKW mit Biomethan versorgen. Die Verarbeitungskapazität der Aufbereitungsanlage beträgt rund 300 m³ Rohbiogas in der Stunde. Nach einer Standortanalyse inkl. Verfahrensvergleich durch die PlanET Biogastechnik GmbH fiel die Entscheidung für die Investition in ein Aminwaschverfahren. Noch Ende 2009 soll das erste Mal aufbereitetes Biogas in das Erdgasnetz eingespeist werden.

Regionale Kooperation und Effizienzsteigerung
Betreiber der Anlage ist der Landwirtschaftsbetrieb Königs & Nellen Pflanzenenergie GmbH & Co. KG. Geeignete Wärmeabnehmer, die an den jeweiligen Entnahmestellen exakt die Gasmenge verwerten, die zuvor in das Netz von eingespeist wird, fanden das Betreiber-Duo mit Unterstützung der Stadtwerke Neuss. „Da in unserer unmittelbaren Umgebung kein geeigneter Wärmeabnehmer vorhanden ist, haben wir bereits frühzeitig mit dem Gedanken gespielt, das Biogas aufzubereiten und in das Erdgasnetz einzuspeisen“, beschreibt Christian Nellen gemeinsam mit seinem Kollegen Herbert Königs die erfolgreiche Projektentwicklung. „Von Anfang an war das Interesse an dem Vorhaben von Seiten der Stadtwerke Neuss sehr groß. Auf der Suche nach einem geeigneten BHKW Standort hat uns der Kommunalversorger dann auch tatkräftig unterstützt“, erinnert sich Königs. Entgegen der weit verbreiteten Annahme, dass Landwirte vor der Investition in Aufbereitungstechniken Abstand nehmen, haben die Betreiber aus Neuss die Option der Gasaufbereitung konsequent weiter verfolgt. „Über die Satelliten BHKW realisieren wir jetzt ein hoch effizientes Kraft-Wärme Kooperationsprojekt“, freut sich Christian Nellen.

High Tech mit standortangepasstem Aufbereitungsverfahren
Dipl.-Ing. Andreas Lenger, zuständiger Projektentwickler bei der PlanET Biogastechnik GmbH, hat das Betreiber-Duo von Beginn an bei der Entscheidungsfindung beraten, und schildert die wesentlichen Vorgehensschritte: „Zunächst haben wir den Standort des Einspeisepunktes genau analysiert, um heraus zu finden, welches Aufbereitungsverfahren sich für die Betreiber am besten eignet. Hier gibt es viele Faktoren zu berücksichtigen wie z.B. die Gasqualität oder die Druckstufe des jeweiligen Gasnetzes am geplanten Einspeisepunkt. Aber auch die Praxisrelevanz der einzelnen Techniken spielt in diesem Zusammenhang eine große Rolle“, so Lenger. Weitere entscheidende Gesichtspunkte seien darüber hinaus die Investitionskosten auf der einen, sowie die Betriebskosten auf der anderen Seite gewesen. „Die am Markt verfügbaren Aufbereitungsverfahren unterscheiden sich gerade hinsichtlich ihres benötigten Prozessenergiebedarfs. Hier muss in jedem Einzellfall genau berechnet werden, welchen Einfluss dieser Posten auf die Gesamtkostenbilanz hat“, erklärt der Einspeise-Experte von PlanET. Am Standort der Biogasanlage Königs & Nellen fiel die Entscheidung zugunsten eines Aminwäscheverfahrens. Die grundsätzliche Anforderung an die Aufbereitungstechnik, also das Abtrennen des CO2 im Rohbiogas, erfolgt über eine chemische Reaktion zwischen Rohbiogas und einer Waschlösung.

Die wichtigsten Daten im Überblick:
Aufbereitungstechnik: Aminwäsche
Trennleistung: Chemische Waschlösung
Verfahren: LP Cooab (Low Pressure CO2 Absorption)
Methananteil: ca. 99,9%
Netzbetreiber/Gasqualität: Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH, L-Gas Qualität
Mindestliefermenge/Jahr: 12.500.000 kWh

PlanET Biogastechnik GmbH

Die PlanET Biogastechnik GmbH gehört zu den führenden Biogas-Anlagenbauern in Deutschland und Europa. Das Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst alle Bereiche der Biogastechnologie, von der Konzeption, der Planung, dem Anlagenbau bis hin zum Service und der biologischen Betreuung durch ein hauseigenes Labor. Mit einem europaweiten Kompetenz-Netzwerk im Bereich der Biogasaufbereitung auf Erdgasqualität steht das Unternehmen in direkten Kontakt zu allen Technologieführern und bietet hierüber objektive Verfahrensvergleiche sowie die optimale Verfahrensauswahl an. Über 130 Mitarbeiter sind derzeit in den nationalen und internationalen Unternehmensstandorten in NL, F und CAN beschäftigt. In Deutschland, den Beneluxstaaten, Kanada und Japan hat die PlanET Biogastechnik bereits mehr als 135 Biogas-Kraftwerke konzipiert und gebaut.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.