KTB Import-Export Handelsgesellschaft nutzt IT-Ressourcen für ERP-Software aus der Business-Cloud

(PresseBox) (Köln-Porz, ) Die KTB Import-Export Handelsgesellschaft, Spezialist zur Beschaffung von Verschleiß- und Ersatzteilen für die Industrie, bezieht die IT-Ressourcen für ihr ERP-System künftig aus der Cloud. Dazu überträgt das Unternehmen die technische Betriebsverantwortung an die Pironet NDH Datacenter.

Virtuelle Rechenleistung statt dedizierter Server

Statt klassischem Outsourcing und einem ERP-Betrieb auf dedizierter, physikalischer Serverhardware entschied sich KTB für die Nutzung virtueller Rechen- und Speicherleistung aus dem Hochsicherheitsrechenzentrum ihres ITK-Dienstleisters. Diese sind nach Prozessorleistung, Arbeitsspeicher- und Storage-Kapazität dynamisch und frei skalierbar. Durch die Auslagerung kann das Unternehmen nicht nur die Betriebsaufwände für die ERP-Anwendung reduzieren, sondern auch die hierfür notwendigen Server- und Storage-Ressourcen jeweils flexibel anpassen und so zusätzlich Kosten sparen. Notwendige Kapazitäten zum Betrieb der Applikation werden nach Bedarf zu- oder abgeschaltet, temporäre Lastspitzen dynamisch abgefangen und teure Leerkapazitäten auf Serverebene vermieden.

Über ein von Pironet NDH ebenfalls bereitgestelltes Corporate Network wird KTB Europe mit dem Rechenzentrum verbunden und bietet auf diese Weise einen gesicherten und schnellen Anwendungs- und Datenzugriff.

Einheitliche Service Levels für Applikations- und Netzbetrieb

Die ERP-Lösung von KTB steuert alle zentralen Beschaffungs- und Lagerprozesse für Industriekunden in aller Welt. KTB unterhält Niederlassungen in den USA, Lateinamerika und Asien. "Voraussetzung für den Schritt zum Outsourcing war eine zuverlässige Leistungsbereitstellung über die unterschiedlichen Applikations-, Netzwerk- und Infrastrukturebenen hinweg. Mit der Pironet NDH Datacenter haben wir einen Outsourcing-Partner gefunden, der uns über sein Anwendungs-Portfolio und dank eigener Rechenzentrums- und Netzinfrastrukturen eine Komplettlösung mit durchgängiger Verfügbarkeit garantieren kann", sagt Lars Kitzinger, Gesellschafter und Geschäftsführer der KTB.

Cloud-Dienste für den Mittelstand

KTB gehört zu den ersten Anwendern der kürzlich von Pironet NDH Datacenter vorgestellten Business-Cloud. Hierüber ermöglicht der ITK-Dienstleister insbesondere mittelständischen Unternehmen die Kosten bei Outsourcing-Vorhaben durch Cloud Computing zu senken. Neben Standardapplikationen im Mietmodell können Kunden auch für individuell bereitgestellte Systeme Cloud-Dienste nutzen, etwa durch einen On-Demand-Zugriff auf virtuelle IT-Ressourcen.

"Bei den derzeit im Markt angebotenen Cloud-Services handelt es sich meist um hochstandardisierte Einzellösungen wie CRM-Systeme oder reinen Festplattenplatz im Netz. Für mittelständische Unternehmen mit kleinen IT-Abteilungen ist das wenig attraktiv, weil sie ihre eigenen spezifischen Anforderungen oft nicht abgebildet sehen und die Koordination der unterschiedlichen Insellösungen aus der Cloud doch wieder im eigenen Haus leisten müssen", erklärt Udo Faulhaber, Managing Director Sales bei der Pironet NDH Datacenter. "Mit der Business Cloud verfolgen wir dagegen ein Mischmodell, bei dem wir standardisierbare Bausteine aus dem Cloud Computing so weit als möglich in ein Outsourcing-Projekt integrieren. Gleichzeitig können unsere Kunden auch individuelle Lösungsszenarien verwirklichen und erhalten eine durchgängige Leistungszusage für ihre gesamte IT-Landschaft garantiert."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.