Pilz und Thales Deutschland stellen Weichen

Sichere und wirtschaftliche Automatisierungslösungen für die Schiene

(PresseBox) (Ostfildern, ) Mit dem Ziel, gemeinsam Produkte, Funktionen und Applikationen für die Signaltechnik zu entwickeln, haben Thales Deutschland und das Automatisierungsunternehmen Pilz eine Kooperation geschlossen. Momentan arbeiten beide Partner bereits an der gemeinsamen Zulassung für eine Anwendung der höchsten Sicherheitsanforderung (CENELEC SIL4) durch das Eisenbahn-Bundesamt (EBA). Technische Basis der Lösungen für die Bahntechnik ist das Automatisierungssystem PSS 4000 von Pilz.

Bestehende Signaltechnik, insbesondere auf den Regionalstrecken, basiert größtenteils auf alter Stellwerkstechnik, die entweder mechanisch oder mit Relaistechnik arbeitet. Für die notwendige Modernisierung der Signaltechnik im deutschen Schienennetz kommen auch Steuerungslösungen aus der Industrie in Frage. Sie können dazu beitragen, die bislang vorherrschenden Kostenblöcke in der Beschaffung, im Engineering sowie in Betrieb und Service von Stellwerksapplikationen deutlich zu reduzieren. Voraussetzung für den Einsatz dieser Lösungen ist allerdings, dass sie mit den standardisierten Sprachen nach IEC 611331-3 programmiert werden können und zugleich den hohen Sicherheitsanforderungen nach den CENELEC-Normen EN 50155 und EN 5012x im Schienenverkehr genügen.

"Zusammen mit Pilz verfolgen wir das Ziel, langfristig zuverlässige und wirtschaftliche Lösungen im Bereich der Signaltechnik auf Basis von speicherprogrammierbaren Steuerungen anzubieten", sagt Volker Schenk, Leiter des Geschäftsbereich Transportation Systems bei Thales Deutschland.

"Mit dem Einsatz industrieerprobter, sicherer Automatisierungstechnik in Steuerungssystemen für die Signaltechnik wollen wir gemeinsam mit Thales einen neuen Weg zur Modernisierung der Stellwerkstechnik aufzeigen", erklärt Renate Pilz, geschäftsführende Gesellschafterin von Pilz.

Das Automatisierungssystem PSS 4000 von Pilz ist eine Steuerungslösung, die in Verbindung mit den E/A-Systemen modular aufgebaut, vielseitig einsetzbar und erweiterbar ist. Durch geeignete Maßnahmen kann die Lösung in Applikationen bis zum höchsten Safety Integrity Level SIL4 nach CENELEC eingesetzt werden. Mit Lösungen für die sichere Steuerungstechnik verfügt Pilz über langjährige Erfahrung in zahlreichen Anwendungen der Bahnindustrie. Systeme von Pilz werden weltweit seit Jahrzehnten für die Sicherheit im Personen und Gütertransport eingesetzt, zum Beispiel an Bahnübergängen, im Rangierwerk oder im Bahnhof. Pilz ist Mitglied im Verband Deutsche Bahnindustrie e.V. (VDB).

Thales Deutschland

Thales Deutschland mit Sitz in Stuttgart ist die drittgrößte Landesorganisation im Thales-Konzern und beschäftigt rund 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an insgesamt 24 Standorten mit eigener Produktion und Entwicklung. Im Jahr 2010 erzielte Thales Deutschland einen Umsatz von 1,39 Milliarden Euro, davon 75 Prozent aus deutscher Wertschöpfung. Seit über einem Jahrhundert in Deutschland ansässig, steht Thales Deutschland als integriertes deutsches Elektronikunternehmen und Systemhaus in der Tradition deutscher Ingenieurskunst. Als anerkannter Teil der deutschen Hightech-Industrie bietet Thales Deutschland seinen Kunden im In- und Ausland modernste, hochsichere und -verfügbare Kommunikations-, Informations- und Steuerungssysteme sowie Dienstleistungen für einen sicheren Land-, Luft- und Seeverkehr, für zivile und militärische Sicherheits- und Schutzanforderungen. Darüber hinaus fertigt und entwickelt Thales Deutschland Satellitenkomponenten.

Thales Deutschland orientiert sich am nachhaltigen Geschäftserfolg seiner Kunden und unterhält weltweit vertrauensvolle Partnerschaften zu Kunden sowie zu lokalen und internationalen Technologie- und Forschungspartnern.

Pilz GmbH & Co. KG

Pilz ist mit weltweit rund 1.500 Mitarbeitern international agierender Technologieführer in der Automatisierungstechnik. In diesem Bereich entwickelt sich Pilz konsequent zum Komplettanbieter mit Lösungen für die Sicherheits- und Steuerungstechnik. Neben dem Stammhaus in Deutschland ist Pilz mit 28 Tochtergesellschaften und Niederlassungen auf allen Kontinenten vertreten.

Zu den Produkten zählen Sensorik, elektronische Überwachungsgeräte, Automatisierungslösungen mit Motion Control, Sicherheitsschaltgeräte, programmierbare Steuerungssysteme sowie der Bereich Bedienen und Beobachten. Für die industrielle Vernetzung stehen sichere Bussysteme, Ethernetsysteme sowie industrielle Funksysteme zur Verfügung.

Pilz bietet darüber hinaus ein umfassendes Dienstleistungsprogramm mit vielfältigem Schulungsangebot. Mit Sicherheitsberatung und Engineering steht zudem ein durchgängiger und kompetenter Service zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.