• Pressemitteilung BoxID 345946

Erstes Quartal 2010 entwickelt sich positiv

Pilz beendet Geschäftsjahr 2009 mit Umsatzminus

(PresseBox) (Ostfildern, ) Mit einem Umsatzminus von 27 % hat die Unternehmensgruppe der Pilz GmbH & Co. KG mit Sitz in Ostfildern bei Stuttgart das Geschäftsjahr 2009 beendet. Der Umsatzrückgang ist Folge der weltweiten Wirtschaftkrise , die vor allem auch den Maschinen- und Anlagenbau, eine Hauptzielbranche des Unternehmens, betrifft.

Insgesamt erwirtschaftete das Unternehmen einen Konzernumsatz von 119 Mio. €. Der Exportanteil stieg im gleichen Zeitraum um 1,9 % und lag bei Jahresabschluss bei knapp 64 %.

Der schwäbische Automatisierungsexperte hat auch im weltweiten Krisenjahr weiter in die Forschung und Entwicklung investiert: 24 % des Umsatzes flossen in diesen Bereich. Mit seinem neuen, erstmalig auf der Hannover Messe 2009 vorgestellten Automatisierungssystem PSS 4000, einer Komplettlösung für sowohl die Standardautomation als auch die sichere Automation, bestätigte das Unternehmen seine Innovationskraft.

Positiv entwickelte sich der Umsatz des Geschäftsbereichs Dienstleistungen, in dem das Unternehmen Beratung, Engineering-Leistungen und Schulungen rund um die Maschinensicherheit anbietet.

Auch die weltweiten Vertriebsaktivitäten wurden 2009 weiter ausgebaut: der Exportanteil stieg im Vergleich zum Vorjahr Jahr von 62 % auf 63,9 % des Gesamtumsatzes.

Weltweit sank die Zahl der Mitarbeiter im Konzern um 3,7 % auf aktuell 1319 Mitarbeiter, am Standort Ostfildern waren zum 31.12.2009 720 Mitarbeiter beschäftigt. Der Rückgang ist überwiegend auf auslaufende Zeitarbeitsverträge, altersbedingtes Ausscheiden von Mitarbeitern sowie Mitarbeiterfluktuation zurückzuführen. Betriebsbedingte Kündigungen im Zuge der weltweiten Wirtschaftskrise konnten vermieden werden.

Für das laufende Jahr sieht das Unternehmen eine positive Entwicklung gegeben: die Vergleichszahlen des 1. Quartals 2010 liegen deutlich über denen des Vorjahres.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Pilz GmbH & Co. KG

Pilz ist heute mit weltweit über 1.300 Mitarbeitern international agierender Technologieführer in der Automatisierungstechnik. In diesem Bereich entwickelt sich Pilz konsequent zum Komplettanbieter mit Lösungen für die Sicherheits- und Steuerungstechnik.

Neben dem Stammhaus in Deutschland ist Pilz mit Tochtergesellschaften und Außenstellen in 24 Ländern vertreten.

Zu den Produkten zählen Sensorik, elektronische Überwachungsgeräte, Automatisierungslösungen mit Motion Control, Sicherheitsschaltgeräte, programmierbare Steuerungssysteme sowie der Bereich Bedienen und Beobachten. Für die industrielle Vernetzung stehen sichere Bussysteme, Pilz bietet darüber hinaus ein umfassendes Dienstleistungsprogramm, zu dem auch ein vielfältiges Schulungsangebot gehört. Mit Sicherheitsberatung und Engineering steht ein durchgängiger und kompetenter Service zur Verfügung - von der sicherheitstechnischen Überprüfung des Maschinenparks über die Risikoanalyse bis zur Systemintegration und Verifikation beim Kunden.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer