Die Stadt Plettenberg Goes Green

Symbolische Baumpflanzaktion mit Piepenbrock setzt Zeichen für Nachhaltigkeit

(PresseBox) (Osnabrück, ) Die Stadt Plettenberg setzt ein Zeichen für nachhaltiges Handeln und pflanzt am heutigen Mittwoch zusammen mit dem Gebäudereinigungsdienstleister Piepenbrock Dienstleistungen GmbH + Co. KG vier Bäume in der Poststraße in Plettenberg. Klaus Müller, Bürgermeister der Stadt Plettenberg, wird um zehn Uhr mit Mitarbeitern der Stadt Plettenberg sowie Thorsten Seewöster, Piepenbrock Regionalgeschäftsführer Nord-West, und Heiko Kalis, Piepenbrock Niederlassungsleiter Dortmund, die symbolische Pflanzung von vier Bäumen vornehmen.

Die Piepenbrock Unternehmensgruppe setzt sich seit geraumer Zeit dafür ein, der Natur das zurückzugeben, was ihr die Dienstleistung beim Kunden nimmt. Konkret pflanzt das Unternehmen im Rahmen des Projekts „Piepenbrock Goes Green“ für jeden Neuauftrag Bäume im firmeneigenen Forst in Rheinshagen/Brandenburg. Um auf das wichtige Thema der Nachhaltigkeit hinzuweisen, fiel die Entscheidung, zusätzlich zu den Bäumen im Piepenbrock Forst Bäume in Plettenberg zu pflanzen, um ein noch deutlicheres Zeichen für die Nachhaltigkeit zu setzen. Die Idee für die symbolische Pflanzung der Bäume der Gattung „Liquidambar styraciflua Paarl“ entstand unabhängig von der Ausschreibung. „Wir sind sehr zufrieden mit diesem tollen Auftrag“, sagt Thorsten Seewöster. „Die Ansprechpartner vor Ort sind in höchstem Maße engagiert und unterstützen uns mit allen zur Verfügung stehenden Hilfestellungen und Informationen. Der Start der Dienstleistungen ist daher positiv verlaufen, die Implementierung des Auftrags konnten wir erfolgreich realisieren.“

Auftragsstart für Reinigung im August
Piepenbrock sorgt sukzessive seit dem 01. August 2011 in der täglichen Unterhaltsreinigung auf rund 6,6 Mio. Quadratmetern pro Jahr für Sauberkeit im gesamten Stadtgebiet Plettenbergs. Die Glasreinigung in 38 Objekten erfolgt zweimal jährlich. Der Vertrag läuft bis zum 31. Juli 2013 und beinhaltet eine Verlängerungsoption. Den Zuschlag erhielt Piepenbrock für sein wirtschaftliches Angebot. Zusätzlich wird ein elektronisches Qualitätsmeßsystem (QMP) implementiert, das ab Mitte November zum Einsatz kommt. In drei Intervallen finden unter Hinzuziehung der zuständigen Mitarbeiter perspektivisch Prüfungen statt, um zu gewähren, dass Piepenbrock die vereinbarten Dienstleistungen optimal erbringen kann. Neben dem Rathaus reinigt Piepenbrock das Gymnasium, die Realschule, beide Hauptschulgebäude, Grundschulen, Kindergärten und sonstige Gebäude.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Piepenbrock Service GmbH + Co. KG

Über Piepenbrock Goes Green
Seit Beginn des Jahres 2010 gibt die Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH + Co. KG ihrem langjährigen Engagement für die Umwelt einen verbindlichen Namen: Unter dem Motto „Piepenbrock Goes Green“ gestaltet Piepenbrock interne Abläufe sowie Dienstleistungen und Produkte in allen Geschäftsbereichen umweltfreundlicher. Damit integriert das Unternehmen die Komponente Umwelt fest in sein Nachhaltigkeitskonzept. Durch Piepenbrocks Projekte im Rahmen von „Piepenbrock Goes Green“ verpflichtet es sich, seinen Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten. Die Vision: die CO2-neutrale Dienstleistung.

Piepenbrock schafft Wachstum
Mit einer innovativen und nachhaltigen Partnerkampagne eröffnet Piepenbrock seinen Kunden die konkrete Möglichkeit, einen Beitrag zum aktiven Umweltschutz zu leisten. Im Rahmen der Aktion „Wachstum“ pflanzt das Unternehmen für den durch seine Kunden generierten Neuumsatz Bäume im brandenburgischen Naturpark Stechlin im Ruppiner Land, wo Piepenbrock auf über 2.200 ha den firmeneigenen Forst Rheinshagen unterhält. Dies garantiert Piepenbrock seinen Kunden mit einem individuellen Zertifikat. Durch die nachhaltige Bewirtschaftung des Forstes seit Mitte der 90er Jahre führt das Unternehmen den Wald wieder in seinen ursprünglichen Zustand als effizientes Ökosystem zurück. Hier finden viele Tierarten ihren natürlichen Lebensraum. Mit zusätzlichen Fallobstwiesen fördert Piepenbrock die Artenvielfalt. Ein Förster wacht zu jedem Zeitpunkt über die ökologische Umsetzung der forstwirtschaftlichen Maßnahmen im Piepenbrock Revier.
Über Piepenbrock
Die Piepenbrock Unternehmensgruppe ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen in der vierten Generation. Piepenbrock entlastet seine Kunden durch ein breites Dienstleistungsspektrum, z. B. in den Bereichen Facility Management, Gebäudereinigung, Sicherheit und Instandhaltung. Im Maschinenbau ist Piepenbrock mit seinen Verpackungsmaschinen erfolgreich. Darüber hinaus ist das Unternehmen für seine Chemieprodukte bekannt. Mit rund 800 Standorten und 70 Niederlassungen sowie rund 25.000 Mitarbeitern ist Piepenbrock ein zuverlässiger Partner.

Wir übernehmen Verantwortung – auch für die Umwelt. Unter dem Dach von "Piepenbrock Goes Green" schont Piepenbrock mit seinen Kunden Ressourcen und reduziert den CO2-Ausstoß nachhaltig. Seit diesem Jahr setzt Piepenbrock das erste Brennstoffzellenfahrzeug in seiner Flotte ein und erzeugt dabei 0,00g CO2-Emissionen. Mit 63 Patenschaften leisten die Niederlassungen und Tochterunternehmen der Piepenbrock Unternehmensgruppe in Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfswerk Plan International e.V. langfristig Hilfe zur Selbsthilfe für Kinder in Laos. Mit diesem Engagement sollen die Lebensbedingungen in einem der ärmsten Landstriche der Welt nachhaltig verbessert werden.

Mehr über Piepenbrock und seine Tochterunternehmen erfahren Sie im Internet unter
www.piepenbrock.de

(2.519 Zeichen inkl./325 Wörter)

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer