Punktgenaue Behandlung auf 6 Beinen

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Die Therapie von Tumoren durch Röntgen- oder Teilchenstahlen ist inzwischen Stand der Technik. Dabei wird lokal mit hohen Strahlungsintensitäten gearbeitet, die die Tumorzellen zerstören sollen. Damit die Behandlung erfolgreich ist und möglichst wenig umliegendes Gewebe schädigt, ist eine sehr präzise Positionierung des Bestrahlungsfeldes erforderlich.

Speziell hierfür hat Physik Instrumente (PI) den M-850KPAH Spezialhexapod entwickelt: Dieser bewegt Lasten bis zu 200 kg - in diesem Fall eine Behandlungsliege - in sechs Freiheitsgraden mit hoher Genauigkeit.

Die Stellwege von 100 mm waagrecht und 50 mm vertikal sowie die Kippwinkel bis zu 6° sind der Aufgabe angepasst. Bremsen fixieren den Hexapoden in der Endposition. Die Ansteuerung des parallelkinematischen Systems erfolgt bequem über eine Ethernet-Verbindung. Wie bei allen Hexapoden von PI wird die Position in kartesischen Koordinaten kommandiert.

Der Hersteller PI nimmt seit vielen Jahren eine Spitzenstellung auf dem Weltmarkt für Mikro- und Nanopositioniertechnik ein. Seit 40 Jahren entwickelt und fertigt PI Standard- und OEM-Produkte mit Piezo- oder Motorantrieben. Neben drei deutschen Werken ist PI weltweit mit acht Niederlassungen und insgesamt über 500 Mitarbeitern vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.