Piezo Z Scanner für Objektträger - Schnell und präzise in hoch auflösende Mikroskopieverfahren

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Schnelle Einschwingzeiten um 5 Millisekunden und eine Positionsauflösung unter einem Nanometer sind die herausragendsten Eigenschaften des piezobasierten Fokussiersystems P-736 von Physik Instrumente (PI). Der Piezoscanner positioniert Objektträger um bis zu 200 µm entlang der optischen Achse und ist somit ideal für Anwendungen im Bereich der optischen Abbildungen und der Mikroskopie geeignet. Der Scanner ist 20mm hoch und ist zu den inversen Mikroskopen von Leica, Nikon, Olympus und Zeiss kompatibel. Der Tisch wird komplett als System mit einem digitalen Controller mit USB, RS 232 und analoger Schnittstelle geliefert.

Passend in die große freie Apertur sind Halter für Objektträger und Petrischalen sowie weiteres Zubehör erhältlich.

Der Digitalcontroller verbessert die erreichte Linearität und erlaubt auch die flexible Anpassung der Regelparameter bei dem Betrieb mit unterschiedlichen Massen. Der Controller besitzt USB, RS 232 und analoge Schnittstellen und kann deshalb einfach in unterschiedliche Kontrollarchitekturen eingebunden werden und ist mit allen gängigen Bilderfassungssystemen kompatibel. Die PI eigene PICMA Piezo-Technologie steht für nachweislich unübertroffene Zuverlässigkeit und Lebensdauer.

PI nimmt seit 40 Jahren eine Spitzenstellung auf dem Markt für präzise Positioniertechnik ein. Eine wesentliche Rolle spielen dabei piezoelektrische Keramiken als Antriebselemente, die eine sehr fein steuerbare Bewegung erzeugen. Zusammen mit der Tochtergesellschaft PI Ceramic fertigt PI Piezoantriebe nach spezifischen Anforderungen selbst. Dieses Know-How ermöglicht PI die einzigartige Flexibilität und einen weiten technologischen Vorsprung. Neben drei deutschen Werken ist PI weltweit mit acht Niederlassungen und insgesamt über 500 Mitarbeitern vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.