Mikroantrieb zur einfachen Integration

Kleinstmotor mit großer Leistung

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Der neue U-155 Kleinstmotor vom Mikro- und Nanopositionierspezialisten Physik Instrumente (PI) macht dem Anwender das Leben leicht: die Lastankopplung kann kundenspezifisch angepasst werden, der Antrieb passt in (fast) jeden Bauraum, und dabei ist die Treiberelektronik bereits integriert.

Mechanische Manipulationen, das Positionieren kleiner Objekte sowie Betätigen von Schaltern oder Ventilen, oder beispielsweise Dosieraufgaben übernimmt der neue Mikroantrieb. Trotz der kleinen Abmessungen bietet der U-155 hervorragende Leistungsmerkmale:

- 100 mm/s Geschwindigkeit
- 4 mm Stellweg
- 0,7 N Kraft
- Minimale Leistungsaufnahme

Zudem muss der Antrieb nicht mit Energie versorgt werden, um die Position zu halten, er erwärmt sich daher nicht und zeigt auch kein Positionsrauschen.

Die Integration wird dadurch vereinfacht, dass der Antrieb mechanisch auf einer Platine gehaltert ist. Diese Platine enthält ihrerseits bereits die für den Betrieb erforderliche Treiberelektronik. Die Ansteuerung erfolgt über 5 Volt Spannungssignale. Durch die geringe Leistungsaufnahme kann die Spannungsversorgung auch dezentral über eine Batterie erfolgen.

PI nimmt seit 40 Jahren eine Spitzenstellung auf dem Markt für präzise Positioniertechnik ein. Eine wesentliche Rolle spielen dabei piezoelektrische Keramiken als Antriebselemente, die eine sehr fein steuerbare Bewegung erzeugen. Zusammen mit der Tochtergesellschaft PI Ceramic fertigt PI Piezoantriebe nach spezifischen Anforderungen selbst. Dieses Know-How ermöglicht PI die einzigartige Flexibilität und einen weiten technologischen Vorsprung. Neben drei deutschen Werken ist PI weltweit mit acht Niederlassungen und insgesamt über 500 Mitarbeitern vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.