+++ 807.518 Pressemeldungen +++ 33.621 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Hexapod von Physik Instrumente (PI) erhält CIPA-Zertifizierung für den Einsatz in Prüfeinrichtungen zur Bildstabilisierung

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Der kleine und hochdynamische Hexapod H-811 erfüllt als einziges Sechs-Achsen-Positioniersystem die CIPA-Norm für die Simulation des Kamerazitterns beim Fotografieren.

Scharfe Bilder auch ohne Stativ zu erhalten und natürliche oder künstliche Vibrationen auszuschließen zählt heute zu den Anforderungen an digitale Kameras. Die CIPA (Camera and Imaging Product Association), ein internationaler Zusammenschluss von Kameraherstellern, erarbeitet ähnlich wie ein DIN-Ausschuss technische Standards im Bereich der Bilderzeugung. Zeitgleich mit der Zertifizierung des Hexapods verabschiedete die CIPA die Testbedingungen für die Bewegungssimulation als neue Norm DC‑011‑2015.

Die erforderlichen Tests entsprechend den CIPA-Vorgaben führte die Firma Image Engineering in Deutschland durch.

Für den Einsatz als Vibrationsvorrichtung in Prüfaufbauten zur Bildstabilisierung, entwickelte PI den H-811.S11, der Schwingungen wie z. B. Kippbewegungen mit einer Dynamik von 20 Hz über 0,1° Auslenkung ermöglicht. Dabei führt das Hexapod-System wiederholbar eine definierte Prüftrajektorie aus.

Der H-811.S11 bietet Stellwege bis 34 mm in der XY-Ebene und bis zu 13 mm in Z‑Richtung. Die Kippwinkel betragen 20° um die X- und Y-Achse und bis zu 42° um die Senkrechte.

Der Controller zur Ansteuerung des Hexapods wurde zusätzlich mit einem Funktionsgenerator für Sinusschwingungen ausgestattet. Darüber hinaus können vordefinierte Trajektorien gespeichert werden. Digitale I/O Schnittstellen ermöglichen auch externes Triggern und eine taktsynchrone Datenaufnahme.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: http://www.physikinstrumente.de/...

Website Promotion

Über die Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG

Das Unternehmen Physik Instrumente (PI) ist für die hohe Qualität seiner Produkte bekannt und nimmt seit vielen Jahren eine Spitzenstellung auf dem Weltmarkt für präzise Positioniertechnik ein. Seit 40 Jahren entwickelt und fertigt PI Standard- und OEM-Produkte mit Piezo- oder Motorantrieben. Mit vier Sitzen in Deutschland und zehn ausländischen Vertriebs- und Serviceniederlassungen ist die PI Gruppe international vertreten.

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.