Mahr Multisensor schließt - 60 Mitarbeiter gekündigt

massive Auftragsverluste sind die Ursache für Entlassungen

(PresseBox) (Göttingen/Bochum, ) Die Firma "Mahr Multisensor" in Wadgassen wird zum 30. September geschlossen.
Das hat die Unternehmenszentrale in Göttingen auf Anfrage des SR mitgeteilt. Grund sei die schlechte wirtschaftliche Situation. Man habe im Vergleich zum Vorjahr nur noch halb so viele Aufträge.

Die rund 60 Mitarbeiter von Mahr Multisensor haben bereits die Kündigung erhalten. In Wadgassen werden spezielle Messgeräte produziert. Die gesamte Mahr-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.600 Mitarbeiter.

Der Standort Wadgassen ist Sitz der Mahr Multisensor GmbH, die sich mit der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von Multisensor 3D-Koordinatenmessgeräten, der Produktgruppe MarVision, beschäftigt.

MarVision Produkte zeichnen sich durch hohe Geschwindigkeit und Flexibilität in der Sensorik aus. Die intelligente Kombination von Kamera, Laser, und taktilen Sensoren erspart dabei die Anschaffung weiterer Messgeräte. Kunden in der Automobil- und Luftfahrtindustrie, in der Kunststoffindustrie inkl. des Formen- und Werkzeugbaus, in der Elektronik- und Halbleiterindustrie, in der Fein- und Mikromechanik, als auch in der Medizintechnik nutzen diese Vorteile.

Photo-News-Network Press & Media Service


Photo-News-Network Press&Media Service, die unabhängige Presse- und Medienagentur für das Ruhrgebiet und die Welt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.