EU stützt mit 2,7 Mio. Euro die spanische Automobilzulieferindustrie

Lear- und Delphi Mitarbeiter bekommen gezielte EU-Unterstützung

(PresseBox) (Brüssel/Bochum, ) Am Montag gab die Europäische Kommission bekannt, einen Hilfsfond in Höhe von 2,7 Mio. Euro für entlassende Arbeiter aus der spanischen Automobilindustrie zur Verfügung zustellen. Das Geld soll hauptsächlich für Weiterbildungsmaßnahmen und zur Arbeitssuche genutzt werden.

Die meisten Betroffenen kommen aus der Zulieferindustrie u.a. von den großen Unternehmen wie Lear und Delphi.

Mehr als 1,000 Mitarbeiter im Automotive Sektor haben bereits in den letzten Monaten ihren Arbeitsplatz in Spanien verloren. Im Falle, dass die betroffenen Schwierigkeiten haben eine neue Stelle zu finden, werden die EU Gelder als direkte finanzielle Unterstützung zur Verfügung gestellt, so EU Employment Commissioner Vladimir Spidla .

Die Europäische Union hat weiterhin die Absicht, besonders Arbeitslose in Länder zu unterstützten, die im Strudel der wirtschaftlichen Krise am stärksten betroffen sind.

Der eigentliche Zweck der jetzt bereitgestellten EU Gelder war ironischer weise die Unterstützung von Arbeitern, die im Rahmen von Jobverlagerungen in Billiglohnländern ihre Stelle verloren hätten.

Der EU Employment Commissioner Vladimir Spidla erhofft sich durch die gezielte finanzielle Hilfe der EU, eine schnelle Rückführung der betroffenen Arbeitslosen in den jeweiligen heimischen Arbeitsmarkt.

Photo-News-Network Press & Media Service


Photo-News-Network Press&Media Service, die unabhängige Presse- und Medienagentur für das Ruhrgebiet und darüber hinaus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.