Philips SOPHO Kommunikationssysteme IPC 100 und SOPHO 2000 IPS von toplink zertifiziert

SIP-Konformität zur Internet-Telefonie-Zentrale damit bestätigt

(PresseBox) (Eschborn, ) Das für Kleinbetriebe und Mittelstand konzipierte Philips SOPHO Kommunikationssystem IPC 100 hat nach einem umfangreichen Zertifizierungsverfahren das toplink-Siegel für Internet-Telefonie gemäß SIP-Standard (Session Initiation Protocol) erhal-ten. Damit wurde nach dem für Großbetriebe und Mittelstand konzipierten Philips SOPHO IP Communication Server 2000 IPS nunmehr das zweite IP-fähige Philips Kommunikationssystem von toplink SIP-zertifiziert.

„Die Zertifizierung beider Kommunikationssysteme gibt unseren Kunden Sicherheit: Sie dokumentiert, dass für sie jederzeit der Umstieg vom ISDN-Amtsanschluss auf einen SIP-Internet-Amtsanschluss möglich ist“, so Martin Reiß, Channel Manager Large Enterprise bei Philips Business Communications (PBC). „Ein solcher SIP-Internet-Amtsanschluss ist wirtschaftlich sehr attraktiv. Der Umstieg von ISDN auf SIP ist für den Kunden auch dann möglich, wenn er intern mit seiner bisherigen Telefoninfrastruktur weiterarbeiten will und zum derzeitigen Zeitpunkt noch keinen Wechsel auf die IP-Telefonie an den Nebenstellen plant, denn: Am Philips SOPHO Kommunikationssystem können intern alle gängigen Technologien betrieben werden – analoge, digitale, DECT- und IP-Telefone. Mit der Zertifizierung beider Systeme durch toplink steht dieser Weg zu Kosteneinsparungen beim Telefonieren nunmehr praktisch allen Unternehmen offen.“

Die Zertifizierung durch toplink bestätigt die SIP-Konformität der IP Kommunikationssysteme SOPHO IPC 100 und SOPHO 2000 IPS zur Internet-Telefonie-Zentrale in Deutschland. toplink zählt zu den führenden deutschen Communication Service Providern (CSP) und ist Betreiber der Telefonzentrale für Internet-Telefonie am zen-tralen deutschen Internet-Datenaustauschknoten (DE-CIX/Interxion). Die von top-link durchgeführte Zertifizierung der SIP-Konformität umfasst mehr als fünfzig Einzelpunkte; das Prüfungsspektrum erstreckt sich dabei von der technischen Signalisierungsebene bis hin zu typischen ISDN-Leistungsmerkmalen, die auch unter SIP verfügbar sind.

Die toplink GmbH ist ein führender deutscher Communication Service Provider
(CSP) und Betreiber der Telefonzentrale für Internet-Telefonie am zentralen deutschen Internet-Datenaustauschknoten DE-CIX/Interxion. Die erste deutsche Reseller-Plattform für VoIP bietet eine Kapazität für 180.000 Telefonteilnehmer und könnte künftig den gesamten deutschen Telefonverkehr übernehmen. Zum Kundenkreis von toplink gehören mehr als 300 Unternehmen und Verbände: Arte TV, Deutscher Sportbund, Leica, Siemens, Steinbeis-Hochschule Berlin, Verband der Bauwirtschaft, Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder u.v.a.m.

Philips Deutschland GmbH

Royal Philips Electronics ist ein Mischkonzern mit Hauptsitz in den Niederlanden. Schwerpunkt der Aktivitäten bilden Lösungen für Gesundheit und Wohlbefinden. Als weltweit führendes Unternehmen für Healthcare, Lifestyle und Lighting hat Philips es sich zum Ziel gesetzt, das Leben von Menschen durch die zeitgerechte Einführung von Innovationen zu verbessern. Dies geschieht durch die Verbindung von Technologie und Design auf Grundlage eines tiefen Verständnisses von Kundenwünschen. Das Markenversprechen "sense and simplicity" verdeutlicht den Anspruch des Konzerns, Produkte, Dienstleistungen und Lösungen zu liefern, die auf die Bedürfnisse der Konsumenten zugeschnitten sind. Philips beschäftigt 128.000 Mitarbeiter in über 60 Ländern und erzielte 2007 einen Umsatz von 27 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist weltweit marktführend bei Produkten für die Kardiologie, Notfallmedizin und bei der Gesundheitsversorgung zuhause ebenso wie bei energieeffizienten Beleuchtungslösungen und neuen Lichtanwendungen. Außerdem hat Philips führende Positionen bei Produkten wie Flat-TV, Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer, Zahnpflegeprodukten sowie tragbaren Unterhaltungsprodukten. Die deutsche Philips GmbH mit Sitz in Hamburg beschäftigt rund 6.900 Mitarbeiter und erzielte 2007 einen Umsatz von 3,43 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.deRoyal Philips Electronics ist ein Mischkonzern mit Hauptsitz in den Niederlanden. Schwerpunkt der Aktivitäten bilden Lösungen für Gesundheit und Wohlbefinden. Als weltweit führendes Unternehmen für Healthcare, Lifestyle und Lighting hat Philips es sich zum Ziel gesetzt, das Leben von Menschen durch die zeitgerechte Einführung von Innovationen zu verbessern. Dies geschieht durch die Verbindung von Technologie und Design auf Grundlage eines tiefen Verständnisses von Kundenwünschen. Das Markenversprechen "sense and simplicity" verdeutlicht den Anspruch des Konzerns, Produkte, Dienstleistungen und Lösungen zu liefern, die auf die Bedürfnisse der Konsumenten zugeschnitten sind. Philips beschäftigt 128.000 Mitarbeiter in über 60 Ländern und erzielte 2007 einen Umsatz von 27 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist weltweit marktführend bei Produkten für die Kardiologie, Notfallmedizin und bei der Gesundheitsversorgung zuhause ebenso wie bei energieeffizienten Beleuchtungslösungen und neuen Lichtanwendungen. Außerdem hat Philips führende Positionen bei Produkten wie Flat-TV, Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer, Zahnpflegeprodukten sowie tragbaren Unterhaltungsprodukten. Die deutsche Philips GmbH mit Sitz in Hamburg beschäftigt rund 6.900 Mitarbeiter und erzielte 2007 einen Umsatz von 3,43 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.