Philips Business Communications (PBC) stellt auf toplink-Telefonie um

(PresseBox) (Eschborn/Karlsruhe, ) Philips Business Communications (PBC), Teil des Philips-Konzerns und ein führender Anbieter von IP-Kommunikationslösungen für Geschäftskunden, hat seinen betrieblichen Telefonverkehr auf den Internet-Telefondienst der toplink GmbH umgestellt.
Mit dem Service "tpl--sip.business" telefonieren die PBC-Mitarbeiter über
das öffentliche Internet-Telefonie-Vermittlungssystem, das die toplink GmbH
im Datenzentrum des zentralen deutschen Internet-Austauschknotens DE-CIX
(Deutscher Commercial Internet Exchange) betreibt. Über den Knoten fließt
rund 90 Prozent des deutschen Internetverkehrs. Alle Arbeitsplätze von PBC
werden sukzessive auf toplink-Telefonie umgestellt.

Mit der Umstellung auf den toplink-Service geht Philips Business Communications konsequent den Weg der sanften Migration, den PBC auch seinen Kunden empfiehlt: den Wechsel zur Internet-Telefonie bei gleichzeitigem Investitionsschutz für die bestehenden TK-Anlagen. Der Internet-Telefonservice von toplink zeichnet sich dadurch aus, dass er einerseits die Schnittstellen, Leistungs- und Komfortmerkmale eines ISDN-Anschlusses bietet und andererseits den Unternehmen ermöglicht von den Vorteilen der Internet-Telefonie (Voice-over-Internet-Protocol, VoIP) zu profitieren. Dazu gehören das kostenlose Telefonieren mit Geschäftspartnern bzw. Niederlassungen über das Internet, die Integration der Sprachkommunikation in die Geschäftsprozesse und die Möglichkeit, bestehende firmeneigene virtuelle private Netzwerke (VPN) mit VoIP besser zu nutzen. Dadurch kann sich Philips Produktivitäts- und Kostenvorteile weit über das bloße Absenken der Telefontarife hinaus verschaffen.

Die Philips-Produktlinie IP-Communication-Server SOPHO 2000 IPS hat nach einem umfangreichen Zertifizierungsverfahren das toplink-Siegel für Internet-Telelefonie gemäß SIP-Norm (Session Initiating Protocol) erhalten. Damit bestätigt toplink, dass die Philips-Lösung einwandfrei mit der Internet-Telefonie-Vermittlungszentrale funktioniert. Der SIP-Anschluss gilt als Nachfolgestandard des ISDN-Anschlusses fürs Telefonieren; ISDN ist die Verbindung zum herkömmlichen Telefonnetz, SIP die Telefonschnittstelle ins Internet.

Philips Deutschland GmbH

Royal Philips Electronics ist ein Mischkonzern mit Hauptsitz in den Niederlanden. Schwerpunkt der Aktivitäten bilden Lösungen für Gesundheit und Wohlbefinden. Als weltweit führendes Unternehmen für Healthcare, Lifestyle und Lighting hat Philips es sich zum Ziel gesetzt, das Leben von Menschen durch die zeitgerechte Einführung von Innovationen zu verbessern. Dies geschieht durch die Verbindung von Technologie und Design auf Grundlage eines tiefen Verständnisses von Kundenwünschen. Das Markenversprechen "sense and simplicity" verdeutlicht den Anspruch des Konzerns, Produkte, Dienstleistungen und Lösungen zu liefern, die auf die Bedürfnisse der Konsumenten zugeschnitten sind. Philips beschäftigt 128.000 Mitarbeiter in über 60 Ländern und erzielte 2007 einen Umsatz von 27 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist weltweit marktführend bei Produkten für die Kardiologie, Notfallmedizin und bei der Gesundheitsversorgung zuhause ebenso wie bei energieeffizienten Beleuchtungslösungen und neuen Lichtanwendungen. Außerdem hat Philips führende Positionen bei Produkten wie Flat-TV, Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer, Zahnpflegeprodukten sowie tragbaren Unterhaltungsprodukten. Die deutsche Philips GmbH mit Sitz in Hamburg beschäftigt rund 6.900 Mitarbeiter und erzielte 2007 einen Umsatz von 3,43 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.deRoyal Philips Electronics ist ein Mischkonzern mit Hauptsitz in den Niederlanden. Schwerpunkt der Aktivitäten bilden Lösungen für Gesundheit und Wohlbefinden. Als weltweit führendes Unternehmen für Healthcare, Lifestyle und Lighting hat Philips es sich zum Ziel gesetzt, das Leben von Menschen durch die zeitgerechte Einführung von Innovationen zu verbessern. Dies geschieht durch die Verbindung von Technologie und Design auf Grundlage eines tiefen Verständnisses von Kundenwünschen. Das Markenversprechen "sense and simplicity" verdeutlicht den Anspruch des Konzerns, Produkte, Dienstleistungen und Lösungen zu liefern, die auf die Bedürfnisse der Konsumenten zugeschnitten sind. Philips beschäftigt 128.000 Mitarbeiter in über 60 Ländern und erzielte 2007 einen Umsatz von 27 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist weltweit marktführend bei Produkten für die Kardiologie, Notfallmedizin und bei der Gesundheitsversorgung zuhause ebenso wie bei energieeffizienten Beleuchtungslösungen und neuen Lichtanwendungen. Außerdem hat Philips führende Positionen bei Produkten wie Flat-TV, Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer, Zahnpflegeprodukten sowie tragbaren Unterhaltungsprodukten. Die deutsche Philips GmbH mit Sitz in Hamburg beschäftigt rund 6.900 Mitarbeiter und erzielte 2007 einen Umsatz von 3,43 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.