METTLER TOLEDO PCE: Schnellstart in die Serialisierung für kleine und mittelständische Pharma-Unternehmen

(PresseBox) (Zwingenberg, ) Hoher Aufwand, tiefe Eingriffe in bewährte Prozesse: Viele kleine und mittelständische Pharma-Unternehmen warten beim  Thema Serialisierung auf Produktebene gemäß EU-Richtlinie 2011/62 noch immer ab  – und laufen  Gefahr, wertvolle Zeit zu verlieren. Mit PLM direct und den Serialisierungsstationen XMV und XMV TE bietet METTLER TOLEDO PCE für Pharma-KMU eine Komplett­lösung, die den erfolgreichen Schnellstart in die Serialisierung vereinfacht.

„Mit PLM direct, ergänzt um die Serialisierungsstation XMV oder XMV TE, entscheiden sich alle, die auf der Suche nach einem schnellen Einstieg in die Serialisierung ihrer Pharmaprodukte sind, für ein ausgesprochen leistungsstarkes Komplettpaket, das ihnen die schnelle Umsetzung der Anforderungen der EU-Richtlinie 2011/62 sichert“, so Reinhold van Ackeren, Head of Marketing & Product Management bei METTLER TOLEDO PCE. Kunden erhalten eine nach ihren individuellen Anforderungen vorkonfigurierte All-in-One-Lösung, bei der die jeweils benötigten Codierungsszenarien ab Werk hinterlegt sind. Reinhold van Ackeren: „Der Kunde profitiert so von einem sehr zügigen Produktionsstart mit nur minimaler Stillstandzeit seiner Verpackungslinie.“ Unterstützt werden u.a. GS1, SecurPharm und China Coding. Wichtig vor allem für exportorientierte Unternehmen: Ergeben sich durch Änderungen im Produktportfolio neue Anforde­rungen, steht METTLER TOLEDO PCE mit seinen Services dem Kunden zur Seite, um die entsprechenden Anpassungen vorzunehmen.

Hintergrund: PLM direct

Mit PLM direct vermarktet METTLER TOLEDO PCE eine Softwarelösung, mit der sich Einzel­stationen zur Serialisierung einfach und direkt mit den IT-Systemen des Herstellers vernetzen lassen. PLM direct ist ideal geeignet für Lohnverpacker und kleinere Pharma-Unternehmen, die nicht parallel auf mehreren Linien produzieren und die keine Aggregation ihrer Daten benötigen. PLM direct stellt im Zusammenspiel mit der Serialisierungsstation richt­linien­konforme Qualitätssicherungsprozesse sicher.

PLM direct unterstützt die Serialisierungs­stationen XMV und XMV TE sowie die speziellen OEM-Lösungen, mit denen bestehende Verpackungslinien um Serialisierungs­funktionen erweitert werden. In jedem dieser Fälle werden Faltschachteln mit Klarschrift und 2D-Codes bedruckt und anschießend mit einer Smart-Kamera verifiziert. XMV TE verfügt zusätzlich über ein Tamper Evident-Modul. Die Serialisierungslösungen lassen sich über PLM direct an die seitens des Herstellers bereits vorhandene MES-, ERP- oder Cloud-Lösung anbinden.

Auch hier bietet das Service Team von METTLER TOLEDO auf Wunsch Unterstützung an.

METTLER TOLEDO ist der größte Anbieter von End-of-Line-Inspektionssystemen, die in der Produktion und Verpackung der Lebensmittel-, Pharma- und anderen Branchen eingesetzt werden. Führende Marken von METTLER TOLEDO Inspektionssystemen sind Garvens Kontrollwaagen, Safeline Röntgeninspektionssysteme und Metallsuchgeräte sowie CI-Vision optische Kontrollsysteme. Weitere Informationen über METTLER TOLEDO finden Sie unter www.mt.com.

Website Promotion

METTLER TOLEDO PCE

METTLER TOLEDO PCE produziert und vertreibt vielfältige Lösungen für die Qualitätskontrolle in der Pharmaindustrie sowie Komplettsysteme zur Serialisierung und Aggregation. Das Unternehmen mit Sitz im hessischen Zwingenberg ist seit 2011 Teil der METTLER TOLEDO Gruppe. Für weiterführende Produktinformation: www.mt.com/pce.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.