EBS und Deutsche Börse AG kooperieren in Weiter-bildung

Angebot eines ganzheitlichen Beratungs-Knowhows für Wertpapier-Professionals

(PresseBox) (Oestrich-Winkel, ) Die Einführung von Beratungsprotokollen und Produktinformationsblättern, die Verlängerung der Beraterhaftung und Klassifizierung geschlossener Fonds als Finanzinstrumente, der potenzielle Wegfall des Investmentfondsprivilegs - solche regulatorischen Pläne und Maßnahmen verleihen der Qualität der Wertpapierberatung in vielerlei Hinsicht eine stetig zunehmende Bedeutung.

Diesen Trend haben die EBS Executive Education und die Deutsche Börse AG frühzeitig identifiziert. In der Folge haben die im Bereich der kapitalmarktnahen Weiterbildung bedeutendsten Anbieter Deutschlands Ressourcen und Knowhow zu einem Seminarprogramm gebündelt:

Vom 9. September 2010 bis zum 28. Mai 2011 bietet die EBS Executive Education in Zusammenarbeit mit der Capital Markets Academy der Deutschen Börse das zweiteilige Intensivstudium Capital Markets Products an.

Die Studiendauer beträgt insgesamt 13 Tage in Studienstufe I und 18 Tage in Studienstufe II. Die Stufen bestehen aus mehreren Blockphasen, die in den Räumen der Deutschen Börse stattfinden. Börseninterne Veranstaltungen begleiten die Präsenzseminare. Führungen, unter anderem durch die Marktsteuerung und über das Börsenparkett, veranschaulichen die Funktionsweisen und Prozesse des Börsenhandels und machen so den Kapitalmarkt im Wortsinne "greifbar".

Das Intensivstudium richtet sich an Wertpapier- und Anlageberater, Vermögensverwalter sowie Portfolio- und Depot-A Manager. Auch unabhängige Finanzdienstleister, die zum Erwerb einer eigenen BaFin-Zulassung nach § 32 KWG oder für den Anschluss an ein Haftungsdach die erforderliche Wertpapierexpertise erwerben möchten, können teilnehmen. Im Interesse einer optimalen Wissensvermittlung und zur Sicherstellung des Lernerfolgs ist die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt.

Capital Markets Products vermittelt ein gleichermaßen breit gefächertes wie tiefgehendes Finanzmarktwissen. Neben Detailwissen über die verschiedenen Kapitalmarktprodukte und deren Einsatzmöglichkeiten werden diverse Analysemethoden für Wertpapiere und das Portfolio-Management erläutert. Rechtliche und steuerliche Themen ergänzen die theoretischen Bestandteile des Studiums. Abgerundet wird das Programm durch Kommunikationsmethoden, Beratungsstrategien und Aspekte des Anlegerschutzes sowie durch aktuelle Trendstudien. Die praktische Anwendung erfolgt über verschiedene Excelbasierte Case Studies und fakultative Lernprogramme.

Erfolgreiche Absolventen erhalten mit Abschluss der Stufe I das Universitätszertifikat "Berater für Kapitalmarktprodukte (EBS / DBG)", Stufe II schließt nach erfolgreicher Absolvierung mit dem Universitätszertifikat "Investment Consultant (EBS / DBG)".

Zusätzlich bietet die Deutsche Börse AG die Möglichkeit, die Prüfung "Zertifizierter Eurex-Anlageberater" abzulegen. Die Inhalte dieser Prüfung werden ebenfalls Bestandteil des Intensivstudiums Capital Markets Products and Portfolio Management" sein.

Weitere Informationen sowie Formulare für eine verbindliche Anmeldung sind unter http://www.ebs-finanzakademie.de/... oder www.deutsche-boerse.com/... erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.