Dokunaht-System mit POWERLINE-Säulenoberteil

PFAFF 3791

(PresseBox) (Kaiserslautern, ) Dokunaht-Systeme sind Qualitätssicherungssysteme und wurden zum Einsatz bei sicherheitsrelevanten Nähten, hauptsächlich im Bereich Automotive/Airbag, konzipiert. Bei den Anbietern dieser Nählösungen kommen fast ausschließlich Flachbett-Nähmaschinenoberteile zum Einsatz. Bei der neuen PFAFF 3791 wurden erstmals die Dokunaht-Technik und die Vorteile einer Säulenmaschine (Einfacheres Handling bei röhrenförmigen bzw. dreidimensionalen Teilen) in einer Maschine vereint. Konkretes Einsatzgebiet beim Kunden ist beispielsweise das Nähen des Pralltopfes im Lenkrad. Die PFAFF 3791 kontrolliert und garantiert hier die perfekte Ausführung der Soll-Bruchstelle der Bezugsnaht, aus welcher der Airbag im Ernstfall austreten und sich entfalten muss. Hierzu ist es erforderlich, dass die Naht genau vorgegebenen Parametern entspricht. Mit dem Auslösen des Airbags muss die Naht reißen. Andererseits muss die Naht eine Mindestfestigkeit haben, damit sie sich beim normalen Gebrauch nicht verschleißt und von selbst öffnet.

Merkmale der PFAFF 3791:

- Doku-Naht-System mit Nadeltransport und differenzierbarem Schiebrad und Rollfuß
- Automatische Fadenspannungseinrichtung und Echtzeitüberwachung der Fadenkraft (Stich für Stich)
- Fehlsticherkennung innerhalb und außerhalb von dokumentierten Nähten
- Elektronische Fadenspannungsregelung
- Bedienung aller Funktionen über Touch-Screen
- Freie Etiketten-Gestaltung
- Programmierbare Stichlänge und Fadenspannung (in jedem Nahtbereich)
- Scanner für Faden- und Label-Kontrolle
- Option: Fadenkraft-Kalibrierung
- Option: motorisch angetriebener Kantenschneider
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer