+++ 811.478 Pressemeldungen +++ 33.726 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

FCX: Neues Sauerstoffsensormodul

Kompaktes und modulares Design für anspruchsvolle Anwendungen

(PresseBox) (Zürich, ) Pewatron hat ein neues Sauerstoffsensormodul auf den Markt gebracht, das in vielen verschiedenen Anwendungen und mehreren Konfigurationen eingesetzt werden kann. Das Schlüsselelement des Sensormoduls ist der Sauerstoffsensor von Fujikura, ein amperometrischer Halbleitersensor mit hoher Ausgabegenauigkeit, einer kurzen Reaktionszeit bei Veränderungen der Gaskonzentration und Robustheit gegen Druckschwankungen, Feuchtigkeit und andere Gase. Das unverstärkte Signal des Sauerstroffsensors ist nicht linear und bewegt sich im Bereich von Mikro-Amp. Das Sensormodul FCX-MC ist eine signalverarbeitende Einheit, die dem Anwender die Möglichkeit gibt, zwischen verschiedenen Ausgabemodi zu wählen, z. B. analoger, linearisierter Stromausgang (0-20 mA), analoger, linearisierter Spannungsausgang (0-10 V) oder digitaler Ausgang über das Kommunikationsprotokoll RS485. Da die Gesamtstromaufnahme gering ist (< 3 W), eignet sich das Sauerstoffsensormodul FCX-MC für mobile Anwendungen.

Der Sauerstoffsensor ist entweder in einer Strömungskonfiguration (mit Anschlüssen für Schläuche) oder in einer Diffusionskonfiguration konfiguriert. In der Strömungskonfiguration ist die Sensorkapsel ein Aluminium-Strömungsgehäuse, das die Analyse der Sauerstoffkonzentration anhand kleiner Probenextrakte ermöglicht. Der Sensor kann in beiden Konfigurationen zur einfachen Integration in Messumformer direkt auf dem PCB montiert oder mit Kabeln an den PCB angeschlossen werden. Das FCX-MC-Modul unterstützt Kabel von bis zu 10 Metern Länge.

Der Sauerstoffsensor ist resistent gegen Gastemperaturen von bis zu 250° C. Die Sauerstoffausgangskonzentration ist sehr linear und die Genauigkeit höher als 1 % FS, mit einer Reaktionszeit für Veränderungen der Gaskonzentration von unter 10 Sekunden. Der Konzentrationsmessbereich bewegt sich zwischen 0 und 25 vol. % und 0 bis 95 vol. % O2.

Website Promotion

Über die PEWATRON AG

PEWATRON hat sich auf physikalische und geometrische Sensoren, Stromversorgungen und E-Komponenten spezialisiert. Aus unserem breiten Sortiment liefern wir je nach Bedarf Standardprodukte, modifizierte Standardprodukte oder individuelle Anfertigungen. PEWATRON arbeitet eng mit Entwicklern zusammen und kann früh in Entwicklungsprozess eingebunden werden. Wir unterstützen Sie dabei, die passenden Komponenten für die jeweilige Anwendung auszuwählen.

PEWATRON ist ein unabhängiges Unternehmen der Angst + Pfister Group. Seit über 30 Jahren sind wir für Kunden in ganz Europa tätig. Persönliche Betreuung, rasche Reaktionszeiten und individuelle Lösungen zeichnen unsere Arbeitsweise aus. Über die Angst + Pfister Group gehört PEWATRON zu einem weltweiten Netzwerk mit über 1000 Mitarbeitenden und 60 000 zufriedenen Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.