Zugriffszahlen bei Peperoni weltweit um 400% gestiegen

Das Software Unternehmen Peperoni sieht der Zukunft positiv entgegen. Der Anbieter für Mobile Social Networking konnte, trotz der anhaltenden Weltwirtschaftskrise, die Seitenzugriffe deutlich steigern.

(PresseBox) (Hagen, ) Derzeit verbucht die Plattform für social networking www.peperonity.com rund 400 Millionen Seitenzugriffe monatlich.

Insgesamt stieg der Zugriff im vergangenen Jahr um insgesamt rund 400% (396,65%) an. Das geht aus einer Studie hervor, die Opera, einer der größten Browserhersteller der Welt, jüngst veröffentlicht hat (http://www.opera.com/...). In Indonesien stieg der Zugriff auf die Seite um rund 14.700% (14636.84%).

Die Community verwaltet derzeit über 6 Millionen mobile Seiten. Rund 2 Millionen Kunden haben sich auf den verschiedenen Plattformen registriert. Einmalige Besucher schauen sich die Seiten ca. 12 Millionen Mal monatlich an.

Marketing- und Vertriebsleiter Marcus Ladwig begründet den Zugriffsanstieg bei Peperoni so: „Wir spüren einerseits, dass unser Design-Relaunch bei den Usern gut angekommen ist, zum anderen besitzen immer mehr Menschen ein internetfähiges Handy. Des Weiteren bieten wir 10 Sprachen auf unserem Portal, was für Mobile Social Networking einmalig ist.“

Neben dem Mobile Social Networking bietet Peperoni auch den sogenannten mobilen Homepagebaukasten, welcher von Peperoni im Jahr 2000 erfunden wurde. Dabei ist es innerhalb von nur fünf Schritten ohne Programmierkenntnisse möglich, eine eigene mobile Homepage für und über das Handy zu gestalten, die auch am PC bearbeitet und abgerufen werden kann.

Neben Texten, Bildern und Musik, können auch Videos und animierte Grafiken schnell und einfach von unterwegs per Uploadformular kostenlos oder per MMS auf www.peperonity.com hochgeladen werden. Chatten, bloggen sowie diskutieren in Foren ist ebenfalls möglich.

Alle eingesandten Daten werden dann auf der Community in verschiedenen Kategorien angezeigt. Zur Sicherheit der Kunden wird die Plattform 24 Stunden computergestützt und von speziell geschulten Moderatoren überwacht.

Auch finanziell ist das Unternehmen gut aufgestellt. Über ein Zwei-Säulen Modell finanziert sich das Unternehmen. Geschäftsführer Maciej Kuszpa erklärt: „Wir finanzieren uns zum einen über die Kooperationen mit den Netzbetreibern wie T-Mobile, E-Plus und WIND und zum anderen über Werbung, die wir auf unseren Portalen schalten.“

Der Besuch der weltweit größten Messe für die Mobilbranche, der Mobile World Congress in Barcelona im Februar, brachte den zusätzlich erhofften Erfolg. Weitere Werbepartner konnten gewonnen werden, um so das Unternehmen finanziell abzusichern.


In Kürze folgt ein neuer Internetauftritt für die Community peperonity.com. Auch die Firmenadresse www.peperoni.de soll zusätzlich einen vollständig neu gestalteten Auftritt erhalten und Wap optimiert werden, um auch dort die Attraktivität für Geschäftskunden zu steigern, da diese oftmals von unterwegs das Angebot der Firma abrufen.

Peperoni Mobile & Internet Software GmbH

Das Anfang 2000 gegründete Unternehmen Peperoni Mobile & Internet Soft¬ware GmbH entwickelt und betreibt Plattformen für vom Endkunden erstellte Inhalte (mobiles Web 2.0). Als Pioniere und Erfinder der "mobile Homepages" betreibt die Softwarefirma Unterhaltungsanwendungen für den Massenmarkt.

Diese Seiten werden für nationale und internationale Netzbetreiber ins (mobile) Internet gestellt und betrieben, aber auch Netzbetreiber unabhängig betrieben.

Innerhalb von nur fünf Schritten ist es ohne Programmierkenntnisse möglich, eine eigene mobile Homepage für und über das Handy zu gestalten, die auch am PC bearbeitet und abgerufen werden kann. Neben Texten, Bildern und Musik, können auch Videos und animierte Grafiken schnell und einfach von unterwegs per Uploadformular kostenlos oder MMS hochgeladen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.