BLECHexpo und SCHWEISStec mit ungebremster Power

Das Fachmessen-Duo BLECHexpo und SCHWEISStec setzt unmissverständlich positive Zeichen und stemmt sich damit erfolgreich gegen jeden konjunkturellen Abwärtstrend

(PresseBox) (Frickenhausen, ) Gute Nachrichten in wirtschaftlich eher dürren Zeiten: Die Hersteller und Anbieter von Blechbearbeitungsmaschinen fassen wieder Zuversicht und verlassen spätestens mit der aktiven Teilnahme an der BLECHexpo Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung die konjunkturelle Talsohle des Jahres 2009. Dasselbe gilt für die Komplementär-Veranstaltung SCHWEISStec Internationale Fachmesse für Fügetechnik, die ebenfalls mit einem wirklich aufmunternden Aussteller-Zuspruch aufwarten kann. Wie die Projektleiterin des erfolgreichen Fachmessen-Duos, Monika Frank, berichtet, haben sich bis Anfang März 2009 bereits wieder mehr 620 Aussteller fest angemeldet. An Ausstellungsflächen nehmen die bis 490 aus dem In- und 130 aus dem Ausland eingegangenen Buchungen Netto 31.000 m2 in Anspruch, womit schon fast der Buchungsstand des Rekordjahres 2007 mit damals insgesamt Netto 33.000 m2 erreicht ist.

Die Letzten werden die Ersten sein...

Zwar wurde der einmalig späte Veranstaltungstermin vom Messeveranstalter wie von den Ausstellern mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge angenommen, jedoch erweist sich der Termin 1. bis 4. Dezember 2009 im Nachhinein sogar als eine Art Glücksfall. Denn die ausschließlich von den Finanzmärkten verursachte wirtschaftliche Situation der so genannten "realen" Wirtschaft beginnt sich aktuell ein bisschen zu beruhigen und nach einer längeren Stagnation- und Rückgangsphase, die etwa bis ins dritte Quartal andauern dürfte, wird allgemein ein zumindest leichtes Anziehen der Märkte erwartet. Bis zum Start der BLECHexpo und der SCHWEISStec sind noch gut 8 Monate Zeit, so dass Monika Frank guten Mutes ist, die Aussteller-Anzahl des Jahres 2007 mit damals 858 sehr wohl erreichen wenn nicht sogar knacken zu können.

Starker Zuspruch aus dem Ausland!

Dass dies keineswegs unrealistisch, sondern durchaus möglich ist, lässt sich an verschiedenen Faktoren und Aspekten festmachen. So beträgt der Anteil an ausländischen Ausstellern jetzt schon 130 von gut 620 und die Aussteller kommen aus über 22 Ländern der Erde. Zudem gibt es viele Anfragen aus Deutschland, Belgien, Niederlande, Italien, Tschechien und der Türkei nach Ausstellungsständen und größeren Flächen, weshalb das Messeteam vorerst sieben Hallen der Landesmesse Stuttgart einplant, was in etwa einer Bruttofläche von 75.000 m2 entspricht. Bezogen auf die Aussteller zur SCHWEISStec sind aktuell schon über 65% der Fläche aus dem Jahr 2007 fest gebucht, womit auch hier wieder mit einem vollen Haus gerechnet werden kann.

Elektroschweissgeräte und -werkzeuge prominent besetzt!

Diese Zuversicht begründet sich nicht zuletzt auf der Tatsache, dass zur 9. BLECHexpo wie zur 2. SCHWEISStec eine ganze Reihe neuer Aussteller aus Deutschland und Europa sowie aus Asien vertreten sein werden und damit das Angebots-Portfolio noch weiter ausgebaut wird. Nachdem sich der Verband ZVEI und die Hersteller von Elektrowerkzeugen für das Prozessketten- und Fachmessen-Duo BLECHexpo und SCHWEISSTec entschieden haben, finden sich in der Halle 7 auch alle großen Namen dieser Branche, um der Fachwelt ihre neuesten Produkte und Lösungen für mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit präsentieren zu können. Das Informationsangebot wird auch im Jahr 2009 durch die Ausstellerforen für die BLECHexpo in Halle 6 und für die SCHWEISStec in Halle 9 angerundet, womit die aus dem In- und Ausland erwarteten Fachbesucher sich im Kompaktformat zeitoptimiert, intensiv und umfassend informieren können.

P.E. Schall GmbH & Co. KG

Die Schall-Gruppe organisiert an eigenen und fremden Messestandorten im In- und Ausland insgesamt 26 Messen und Ausstellungen nationaler und internationaler Ausprägung. Sechs davon sind Publikumsmessen wie die "Faszination Modellbau". Die übrigen 20 Veranstaltungen sind Fachmessen, die wichtige Branchen abdecken. Bei der Motek (Handhabungstechnik), Control (Qualitätssicherung), Optatec (optische Technologien) und Car & Sound (mobile Elektronik) handelt es sich um weltweit führende Fachmessen. Die Fakuma (Kunststoffbearbeitung) und die Blechexpo (Blechbearbeitung) gelten jeweils als Nummer Zwei ihrer Branche weltweit. Bei den in Deutschland stattfindenden Messen beträgt der ausländische Besucheranteil zwischen zwölf und 20 Prozent. Allein in Stuttgart belegten die Schall-Messen Motek, Control und Blechexpo 2007 eine Fläche von insgesamt 177.000 Quadratmetern - das entspricht 19 voll belegten Hallen - und tragen damit wesentlich zur Auslastung des Stuttgarter Messegeländes bei. An diesen hochgerechnet zwölf Messetagen waren die Vertreter von rund 3.000 ausstellenden Unternehmen sowie etwa 80.000 Besucher zu Gast in Stuttgart - ein deutlicher Schub für die lokale Wirtschaft, Dienstleister, Hotellerie und Gastronomie. Die Konzepte der Fachmessen Motek und Control wurden inzwischen auch in Frankreich, Italien, Österreich, Schweden, China und Indien übernommen. Mit etwa 50 Mitarbeitern erwirtschaftet die Schall-Gruppe je nach Messejahr einen Umsatz von etwa 28 Millionen Euro pro Jahr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.