10. OPTATEC knackt 500er-Marke

Über 500 Aussteller, einen Auslandsanteil von über 50%, und mit 18.000 m2 Bruttofläche das Ergebnis von 2008 bereits erreicht - 10. OPTATEC behauptet sich in schwierigem Umfeld

(PresseBox) (Frickenhausen, ) Vom 15. bis 18. Juni 2010 findet im Internationalen Messezentrum in Frankfurt am Main zum 10. Mal die OPTATEC Internationale Fachmesse Optischer Technologien, Komponenten, Systeme und Fertigung für die Zukunft statt. Damit setzt sich die Erfolgsstory der lupenreinen Fachmesse OPTATEC auf hohem Niveau fort, denn die Werte des Jahres 2008 bezüglich der Anzahl an Ausstellern, des Auslandsanteils und nicht zuletzt der gebuchten Hallenflächen sind aktuell bereits übertroffen. Mit Stand Mitte April melden der Veranstalter, das private Messeunternehmen P. E. Schall sowie die Projektleiterin, Karen Waldow, folgende Zahlen: Anzahl Aussteller knapp über 500, mehr als 18.000 m2 fest gebuchte Hallenflächen, einen Anteil von über 50% ausländische Aussteller, und es folgen täglich weitere Buchungen!

Dazu sagte Paul E. Schall: "Mit solch einem Ergebnis, das ja noch nicht einmal endgültig ist, haben wir bis vor einigen Monaten nun wirklich nicht gerechnet. Zwar sahen und sehen wir für die OPTATEC in ihrer innovativen Form durchaus einige Alleinstellungsmerkmale, jedoch sprachen die Krisenzeichen und vor allem die Nachwirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise zunächst gegen so gut wie jede Fachmesse, und wir glaubten, uns auch mit der OPTATEC diesem Trend kaum entziehen zu können. Nun ist aber das Gegenteil der Fall, denn wir konnten nicht nur die meisten "Altaussteller" wiedergewinnen, sondern auch eine stattliche Anzahl an neuen Ausstellern aus dem In- und Ausland hinzugewinnen". Das wiederum kommt nicht von ungefähr, weil sich die Anbieter aller Größenordnungen wie die Anwender in wirtschaftlich schwierigen Zeiten buchstäblich nur noch auf das Notwendigste konzentrieren und die Anbieter sich bezüglich Marketingmaßnahmen ganz bewusst eben für die OPTATEC Internationale Fachmesse Optischer Technologien, Komponenten, Systeme und Fertigung für die Zukunft entschieden haben.

Dazu stellte Karen Waldow fest: "Zuerst kamen die Buchungen vor allem der letztmaligen Aussteller ziemlich problemlos zustande, was sich aber zum Jahresanfang 2010 sehr schnell änderte. Da gab es eine große Unsicherheit hinsichtlich Zukunft der Unternehmen, die ja weiterhin mit sehr schleppendem Auftragseingang zu leben hatten. Allerdings hat sich bald darauf das Blatt wieder gewendet, weil viele Hersteller und Anbieter sich sagten: jetzt erst recht! Seither ist der Buchungsbetrieb wieder rege und weil die Teilnahme-Entscheidungen immer später fallen, sind wir sechs Wochen vor dem Start der Jubiläumsveranstaltung 10. OPTATEC sehr guten Mutes, noch den einen oder anderen Aussteller zu bekommen". Damit setzt sich die OPTATEC erneut als weltweit führende Fachmesse für Optische Technologien, Komponenten, Systeme und Fertigung für die Zukunft in Szene. Nicht zuletzt ist dies auch am mit über 50% sehr hohen Anteil ausländischer Aussteller abzulesen, die in der OPTATEC die "Führungsplattform durch die internationalen Branchen-Untiefen" sehen und die OPTATEC zudem als Maßstab für die Marktorientierung der Zukunft verstehen.

P.E. Schall GmbH & Co. KG

Die Schall-Gruppe organisiert an eigenen und fremden Messestandorten im In- und Ausland insgesamt 26 Messen und Ausstellungen nationaler und internationaler Ausprägung. Sechs davon sind Publikumsmessen wie die "Faszination Modellbau". Die übrigen 20 Veranstaltungen sind Fachmessen, die wichtige Branchen abdecken. Bei der Motek (Handhabungstechnik), Optatec (optische Technologien) und Car & Sound (mobile Elektronik) handelt es sich um weltweit führende Fachmessen. Die Fakuma (Kunststoffbearbeitung) und die Blechexpo (Blechbearbeitung) gelten jeweils als Nummer Zwei ihrer Branche, die Control (Qualitätssicherung) als die Nummer Eins weltweit. Bei den in Deutschland stattfindenden Messen beträgt der ausländische Besucheranteil zwischen zwölf und 20 Prozent. Allein in Stuttgart belegten die Schall-Messen Motek, Control und Blechexpo 2007 eine Fläche von insgesamt 177.000 Quadratmetern - das entspricht 19 voll belegten Hallen - und tragen damit wesentlich zur Auslastung des Stuttgarter Messegeländes bei. An diesen hochgerechnet zwölf Messetagen waren die Vertreter von rund 3.000 ausstellenden Unternehmen sowie etwa 80.000 Besucher zu Gast in Stuttgart - ein deutlicher Schub für die lokale Wirtschaft, Dienstleister, Hotellerie und Gastronomie. Die Konzepte der Fachmessen Motek und Control wurden inzwischen auch in Frankreich, Italien, Österreich, Schweden, China und Indien übernommen. Mit etwa 50 Mitarbeitern erwirtschaftet die Schall-Gruppe je nach Messejahr einen Umsatz von etwa 28 Millionen Euro pro Jahr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.