Mit pcvisit in Support und Vertrieb schnell deutlich profitabler

Bei CRM-Softwarehaus cobra amortisiert sich der webbasierte Austausch von Bildschirminhalten mit Kunden und Interessenten binnen Tagen - Spezialangebot der pcvisit AG für cobra-Partner

(PresseBox) (Alzenau, ) Kundenorientiert möglichst kostensparend agieren und erfolgreich verkaufen: An diesen Eckpunkten entscheidet sich für jedes Unternehmen die Höhe des wirtschaftlichen Erfolgs - so auch bei der cobra computer’s brainware GmbH aus Konstanz. Vor diesem Hintergrund hat der Hersteller und Anbieter branchenunabhängiger Softwarelösungen für das Customer Relationship Management (CRM) im Juni 2005 die Desktop-Sharing-Lösung ’pcvisit for Software Producer’ eingeführt. Die seither täglich zum Einsatz kommende Internet-basierte Kommunikationstechnologie der pcvisit Software AG, Alzenau, war zunächst als Fernzugriffstool für die Wartung und den Support der breiten Installationsbasis des CRM-Kernprodukts cobra Adress PLUS angeschafft worden; diese reicht dank hoher Skalierbarkeit der Standardlösung vom kleinen über mittelständische Unternehmen bis hin zu Konzernen. Bereits kurz darauf weitete cobra die Anwendung von ’pcvisit for Software Producer’ auf den Vertrieb aus und erzielte schon nach nur wenigen Tagen durch erfolgreiche Abschlüsse einen kompletten Return on Investment.

In den nächsten Schritten ist geplant, die fünf concurrent User sukzessive aufzustocken, das Erscheinungsbild von ’pcvisit for Software Producer’ an das Corporate Design von cobra anzupassen und den 85 cobra-Partnern ein ausbaufähiges pcvisit-Startpaket zum Vorzugspreis anzubieten.

Leicht einzusetzen und hochgradig akzeptiert

Die Einführung einer Software für den webbasierten Austausch von Bildschirminhalten war für cobra durch die wachsende Nachfrage von Online-Support gerade aus dem Großkundenumfeld wichtig geworden. Bis dato hatte der CRM-Spezialist deren jeweilige Dialogsysteme genutzt und wollte die aufreibende System-Heterogenität zugunsten einer eigenen einheitlichen Lösung beenden. "Wir haben uns die führenden Desktop-Sharing-Lösungen detailliert angesehen", erklärt Udo Sum, verantwortlich für das Technische Marketing und die Projektleitung im Großkundengeschäft bei cobra. "Darunter ging pcvisit insbesondere wegen seiner einfachen Handhabung und dem fairen Preis-Leistungs-Modell als Sieger hervor. Damit können wir ad hoc Support leisten, ohne dass der Kunde zuvor etwas installieren muss, und es fallen keine zusätzlichen zeitabhängigen Gebühren an." Ferner, so Udo Sum weiter, ließe sich jedem Dialogpartner die Funktionsweise von pcvisit mit zwei, drei Sätzen schnell erklären.

Überzeugender Einsatz im Support

Im Support unterstützen die cobra-Mitarbeiter heute einheitlich via pcvisit ihre Anwender online, beispielsweise um Fehler an den Einstellungen von cobra Adress PLUS zu lokalisieren. "Es ist nun mal wesentlich effizienter, remote auf den MS SQL-Server zu schauen und den Kunden konkrete, geführte Anweisungen darüber zu geben, was an den Systemen zu ändern ist", betont Udo Sum. "Das erspart lange Anfahrtswege und führt zu schnellen, sicheren Lösungen." Aus diesem Grund haben sich bereits mehrere Partner und Kunden von cobra ebenfalls für die Einführung von pcvisit entschieden.

Effizient und kundengerecht online präsentieren

Die Ausweitung des Einsatzes auf den Vertrieb führte bei cobra binnen weniger Tage zu den ersten Online-Abschlüssen. So sorgte schon nach kurzer Zeit ein über pcvisit gewonnenes 20 Lizenzen-Projekt für die Amortisation der gesamten Investition. Diese Ort-zu-Ort-Präsentationen spielen sich über die Darstellung des cobra-Screens beim Interessenten ab, in aller Regel mit einer telefonischen Begleitung. Eingesetzte Beamer und Telefonkonferenztechnologie ermöglichen dabei auch die Teilnahme mehrerer Personen. Für cobra kommt zur Ersparnis von Zeit und Kosten die faktische Ausweitung der Zielgruppe zu den wichtigen Nutzenaspekten hinzu. Schließlich können jetzt auch bedenkenlos solche Leads verfolgt und umgesetzt werden, die außerhalb einer kritischen Entfernung oder Größenordnung liegen.

pcvisit 2005 im Überblick

Anders als bei vergleichbaren Programmen liegt der Hauptnutzen bei pcvisit 2005 im ad hoc und schnell realisierbaren Bildschirmaustausch, der selbst Firewalls und Proxies überwindet. Es genügt, wenn ein Anwender als Gastgeber eine Lizenz des Programms besitzt, um gemeinsame Sessions mit Computeranwendern in aller Welt zu organisieren. Der Vorgang funktioniert denkbar einfach: Der Gesprächspartner des Gastgebers startet über das Internet ein etwa 600 Kilobyte großes, kostenfreies pcvisit-Gastmodul; eine Installation ist nicht erforderlich. Die Software des Gastgebers generiert per Zufallsgenerator eine achtstellige Verbindungszahl, die der Gesprächspartner zum Beispiel per Telefon vom Anwender erhält und eingibt. Diese Verbindungsnummer und die 128bit Blowfish-Verschlüsselung garantieren eine sichere Verbindung beider Rechner über das Internet. Nun kann der Gastgeber entscheiden, ob er seinen Bildschirminhalt zeigen möchte oder den Bildschirminhalt des Gastes sehen kann, wenn dieser ihm das erlaubt. Auch ein Fernzugriff auf den Gastrechner ist möglich, soweit der Anwender zustimmt. Die Sitzung lässt sich dann von beiden ganz einfach über drei Buttons steuern: "sehen", "zeigen" und "Fernsteuerung an/aus".

Software von Menschen für Menschen

Die cobra computer’s brainware GmbH aus Konstanz am Bodensee wurde 1985 gegründet und unterhält seit 1989 mit der cobra AG in Tägerwilen eine eigenständige Schweizer Niederlassung. Zum Portfolio des deutschlandweit 30 Mitarbeiter zählenden Spezialisten für CRM (Customer Relationship Management) gehört insbesondere die branchenneutrale Standardsoftware cobra Adress PLUS. Die unter Microsoft Windows lauffähige, beim Kunden schnell und umkompliziert einführbare Lösung ist hoch skalierbar und befindet sich alleine in Deutschland bei etwa 12.000 Kunden mit über 200.000 verkauften Lizenzen im Einsatz. Neben eigenen Projekten bietet die cobra ihren Kunden ein deutschlandweites Partnernetz, das kompetente Beratung, Systemeinführung und Schulung vor Ort garantiert. Zu den Kunden zählen das Goethe-Institut, DaimlerChrysler, PwC Deutsche Revision und Syngenta; cobra unterhält strategische Partnerschaften unter anderem mit Lexware, Deutsche Post, ELO Digital Office und Tobit Software. Weitere Informationen bietet die Website unter http://www.cobra.de.

pcvisit Software AG

Die 2004 gegründete pcvisit Software AG, Alzenau, hat sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Desktop Sharing-Software für Vertrieb, Beratung, Schulung und Support spezialisiert. Die gleichnamige Web-Lösung ermöglicht eine schnelle und einfach zu realisierende Bildschirmübertragung über das Internet. Das Kernprodukt pcvisit 4 bietet pcvisit sowohl direkt als auch indirekt über Distributoren in Europa an. Darüber hinaus unterhält das Unternehmen Partnerschaften zu zahlreichen Consultinghäusern mit Schwerpunkt auf IT- und Unternehmensberatung. Weitere Informationen sind im Internet unter http://www.pcvisit.de/ erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.