Die neuen INTUS Terminals: Höhere Sicherheit und mehr Komfort

PCS Systemtechnik GmbH München Systems 24. bis 28. Oktober 2005 in München Halle A1 Stand 121

(PresseBox) (München, ) PCS Systemtechnik GmbH präsentiert auf der SYSTEMS in München in Halle A1, Stand 121 gemeinsam mit sieben Software- und Systemhauspartnern innovative Lösungen aus dem Bereich Zutrittskontrolle und Sicherheit, Zeiterfassung und Betriebsdatenerfassung rund um die PCS-Produktpalette.

Was ist neu bei PCS?

Kurzgefasst:
Als Nachfolgemodell des preisgekrönten INTUS 3400 ist das neue INTUS 3450 mit umfangreichen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Bei den BDE-Terminals zeichnet sich das staub- und wasserdichte INTUS 6700 durch seine skalierbare Leistung aus. Das Fingerprint-Terminal INTUS FP ist in der Lage, neben der Verifikation von Personen auch eine Identifikati-on durchzuführen, was das Terminal für den bequemen Zu-tritt und die Zeiterfassung ohne Karte und Schlüssel interessant macht. Ein neues Iris-Erkennungssystem bietet für er-höhte Sicherheitsanforderungen eine hochinteressante Al-ternative zu den Fingerprint-Systemen. Für die Anbindung mobiler Terminals zeigt PCS erstmals die Lösung INTUS COM Mobile.


Neu :
Sicherheit groß geschrieben: INTUS 3450
Das brandneue Terminal INTUS 3450 ist mit einem umfangreichen Sicherheitspaket ausgestattet. Datenverschlüsselung sowohl zu den angeschlossenen Lesern als auch zum über-geordneten Leitrechner sowie ein dreistufiges hierarchisches Passwortkonzept sorgen dafür, dass die persönlichen Daten der Mitarbeiter nicht in falsche Hände gelangen. Die Matrix-touch-Anzeige lässt sich mühelos an das Design des Kunden anpassen. Wie beim Vorgängermodell lässt sich eine Vielzahl von Lesern wie RFID, Barcode, Magnet- oder Chipkarte in das Gerät integrieren.

Das INTUS 3450 wird in 3 Versionen geliefert:

-als INTUS 3450-time – nur für Zeiterfassun
-als INTUS 3450-timeplus – zusätzlich mit Zutrittskontrolle
-als INTUS 3450 als flexibler Alleskönner in komplexen Zeit- und Zutrittsprojekten.


Neu:
BDE mit Komfort: INTUS 6700
Die Skalierbarkeit bei Preis und Leistung und die Bedienerfreundlichkeit standen bei der Entwicklung des neuen BDE-Terminals INTUS 6700 im Vordergrund. Vom Celeron M Pro-zessor mit 700MHz bis zum Pentium M mit 1,6 GHz ist das INTUS 6700 ganz nach den Bedürfnissen des Kunden konfi-gurierbar. 2D/3D Grafikbeschleuniger mit hardwareunter-stützter MPEG2-Dekodierung und eine Soundschnittstelle für Sprachausgabe erlauben neuartige Bedienoberflächen mit integrierten Videoclips für die Erläuterungen komplexer technischer Vorgänge. Über Ethernet-, USB 2.0-, RS232- und Centronics-Schnittstellen kann das Terminal mit praktisch allen anderen Geräten im Unternehmen kommunizieren.

Ohne externen Lüfter und mit resistivem Touchscreen be-hauptet sich das INTUS 6700 im rauen Produktionsalltag. Die leistungsfähige Grafik mit hardwareunterstützter MPEG2-Dekodierung ermöglicht die Realisierung von modernen Benutzeroberflächen. Alle für Industrieapplikationen wichtigen Leser von RFID bis zur Chipkarte sind wahlweise in das Gerät integrierbar.

Das INTUS 6700 bindet sich über Ethernet (optional bis zu drei Ethernet-Interfaces) und verschiedenste serielle und parallele Schnittstellen äußerst flexibel in die bestehende Infrastruktur ein. INTUS 6700 ist außergewöhnlich wirtschaftlich und bietet höchsten Anwendernutzen. Es beherrscht die gesamte Bandbreite der vielfältigen Aufgaben-stellungen in der Produktion. Fit für alle SAP®- und Internet-Applikationen.


Neu:
Verifikation und Identifikation: INTUS Fingerprint
Während bisher Fingerprint-Systeme hauptsächlich für die Verifikation eingesetzt wurden, eignet sich das neue Fingerprint-Terminal INTUS FP hervorragend sowohl für Verifi-kation als auch für die Identifikation von Personen. Mit der Identifikation müssen sich Firmen nicht mehr um das auf-wändige und damit kostspielige Management von Karten kümmern. Die Mitarbeiter wiederum können komfortabel ihre Arbeitszeiten erfassen oder Türen öffnen, ohne immer eine Karte bei sich tragen zu müssen. Das neue INTUS FP Fingerprint-Terminal ist für bis zu 4.000 Personen einsetzbar.


Neu:
100%-ig sicher: die Iris-Erkennung
Als Ergänzung zum mittlerweile immer mehr verbreiteten Fingerprint-System bietet sich die Iris-Erkennung an. In Fäl-len, wo eine Fingerprint-Lösung nicht möglich oder für die Anwender zu umständlich ist, weil sie beispielsweise Handschuhe tragen müssen, stellt die Iriserkennung eine außer-ordentlich sichere Alternative dar. PCS zeigt auf seinem Messestand erstmals Iris-Erkennungssysteme der neuesten Generation, die durch eine sehr hohe Erkennungsleistung gekennzeichnet sind. Auch bei mehreren Millionen Iris-Templates dauert die Erkennung in der Regel nur ein bis zwei Sekunden. Eine unbemerkte Überwachung mit Iris-Erkennung ist nicht möglich. Der somit voll gewährleistete Datenschutz führt zu einer hohen Benutzerakzeptanz und einer zunehmenden Verbreitung in hochsensitiven Bereichen.


Neu:
Daten mobil erfassen: INTUS COM Mobile
Dem Trend zur Mobilität folgend stellt PCS auf der SYSTEMS die Software INTUS COM Mobile vor. Auftragszeiten oder Projektzeiten werden mit den mobilen Geräten vor Ort er-fasst und über UMTS, GPRS oder WLAN an den zentralen INTUS Server weitergeleitet. INTUS COM Mobile verwaltet die mobilen Geräte und sorgt für eine gesicherte Daten-übertragung. Angeboten werden hierfür zwei robuste mo-bile Geräte mit Ausweislesern: ein tragbares Gerät in der Größe eines PDAs sowie ein mobiles Gerät, das auf Fahrzeu-gen montierbar ist. INTUS COM Mobile vereinheitlicht die Datenstrukturen von stationären INTUS-Terminals von PCS und einer Vielzahl von marktgängigen mobilen Terminals. Auf der Systems05 werden einige attraktive Beispiele gezeigt.

PCS Systemtechnik GmbH

PCS Systemtechnik GmbH ist führender Hersteller von Terminals für das Erfassen von Zeit- und Betriebsdaten und für die Zutrittskontrolle. Lösungspartner sind spezialisierte Software- und Systemhäuser, die unseren Kunden professionelle Lösungen aus allen Bereichen der Zeitwirtschaft und Sicherheitstechnik bieten. Kunden aus dem Bereich Industrie, Banken, Versicherungen, Handel, Dienstleistung und Öffentliche Auftraggeber schätzen dabei die Softwareunabhängigkeit der PCS-Datenerfassung. Für Kunden der SAP AG bietet PCS mit DEXICON for SAP ERP eine zertifizierte Datenerfassungs-Lösung aus einer Hand.

Über 128.000 installierte PCS Datenterminals mit allen marktrelevanten Ident-Systemen, mit Biometrie, mit Ethernet-Vernetzung, mit Schnittstellen zur Zeiterfassung, zu Besucher- und Parkplatzmanagement, zu passenden Kartenerstellungssystemen. Über 25 Jahre PCS Projekterfahrung immer inklusive. Innovation, Design und Zuverlässigkeit in der Praxis zeichnen die Produkte von PCS aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.