500 Zero Clients auf einen Schlag – Pano Logic 2.7 steigert Skalierbarkeit um Faktor 2

(PresseBox) (Menlo Park / München, ) Doppelt so viele Arbeitsplätze wie bisher verwaltet die neue Version 2.7 von Pano Logic, der Desktop Virtualisierungslösung des gleichnamigen US-amerikanischen Herstellers. Das neue Software-Release übernimmt zudem weitere Aufgaben vom VMware vCenter Server und verbessert damit deutlich die Administration virtueller Desktops im Unternehmen. Deutsche Niederlassung und Pano-Distributor für EMEA ist die Zenk Gesellschaft für Systemberatung m.b.H., München.

Die Pano Logic Lösung besteht aus dem Pano Device, einem Zero Client, welcher Tastatur, Maus, Bildschirm, Audio und USB Endgeräte mit einem virtuellen Windows System verbindet. Die Administration der virtuellen Desktops läuft über den Pano Management Server, eine webbasierte Verwaltungsoberfläche. Andreas Zenk, Geschäftsführer von Pano Logic Deutschland: „Über Pano System können mit Version 2.7 nun 500 Desktops auf einen Schlag verwaltet werden.“

Pano System 2.7 unterstützt außerdem das neue VMware vSphere 4 sowie den VMware View Manager 3.1. Bessere Performance für die Anwender/innen bietet die Möglichkeit, mehrere virtuelle Desktops parallel hochzufahren und die Festlegung, wie viele virtuelle Desktops gleichzeitig neu erstellt werden können. Auch für Administratoren erleichtert die neue Version das Arbeiten: Sie können nun innerhalb der Liste angeschlossener Devices mit dem Mausrad statt wie bisher mit dem Scrollbalken navigieren. Hilfreich außerdem: Beim Verschieben von Nutzern zwischen mehreren Organisationseinheiten innerhalb von Active Directory bleiben nun die Zuweisungen zum virtuellen Desktop des betreffenden Anwenders erhalten.

Für einen schnelleren Initial Load, also das Abrufen von Informationen aus dem VMware Virtual Center in den Pano Manager, sorgt ein Upgrade von Pano System 2.7 zur Unter­stützung der VMware VIF 2.5 API. Der Pano Manager übernimmt außerdem zusätzliche Aufgaben vom VMware vCenter Server wie das Abmelden von Benutzern und das Trennen von Clients. Auch der Upgradevorgang auf 2.7 als solches funktioniert zentral über den Pano Manager, der Umweg über das vCenter ist bereits seit Release 2.6 nicht mehr notwendig.

Pano ist eine virtuelle Desktop-Lösung, die speziell für die serverbasierte Desktop-Virtualisierung entwickelt wurde. Über vergleichbare Thin Client Technologien geht Pano hinaus, in dem das Device ein Zero Client ist – ohne CPU, Speicher, Betriebssystem, Treiber, Software und austauschbare Komponenten. Der kleine Würfel verbannt den PC vom Schreibtisch. Er verbindet Tastatur, Maus, Monitor, Audio und USB Geräte über ein bestehendes IP-Netzwerk mit einer Windows XP Instanz auf einem VMware Server (ESX 3.x/ESXi 3.x/ESX 4/ESXi 4). Das Gerät ist äußerst Strom sparend und verbraucht nur 3 bis 5 Watt, was drei Prozent des Energieverbrauchs eines herkömmlichen PC´s entspricht. Die dahinter liegende Pano Management Software steuert die Konfigurationen der virtuellen Desktops.

Pano Logic International, Inc.

Pano Logic entwickelt virtualisierungsbasierende Software- und Hardwarelösungen, die bestechendes Desktop Computing zur Verfügung stellen. Die Firma ist in privater Hand und wird von den Investoren Velocity, Foundation Capital und Goldman Sachs unterstützt. Der Hauptsitz von Pano Logic ist in Menlo Park, Kalifornien. Die Pano Virtual Desktop Solution beinhaltet den Hardware Client – das Pano Device – und die Softwarekomponenten, die benötigt werden, um eine bestehende virtuelle Infrastruktur in eine virtuelle Desktop Lösung für Windows Desktops zu verwandeln. Das Pano Device ist ein Zero Client, bei dem auf Benutzerseite nichts verwaltet und gepflegt werden muss. Es verbindet Tastatur, Maus, Bildschirm, Audio und USB Endgeräte über ein bestehendes IP Netzwerk mit einer Windows XP Instanz, die auf einer Virtualisierungsplattform läuft. Das Pano Device ist sehr stromsparend und verbraucht nur 3 bis 5 Watt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.