Neue Version 1.3 des kostenfreien Panda Cloud Antivirus

Mehr Sicherheit durch automatische Upgrades, neue URL- und Webfilter und Quarantäne-Komponenten

(PresseBox) (Duisburg, ) Panda Securitys Cloud Antivirus ist jetzt in der Version 1.3 erhältlich. Der neue Programm-Release sowohl des kostenfreien "Panda Cloud Antivirus" als auch der kostenpflichtigen "Panda Cloud Antivirus Pro"-Edition bietet höheren Malware-Schutz für PC-Nutzer. Denn in beiden Produktversionen wurden weitere Schutzfunktionen und zusätzliche Features sowie ein neuer Web-Filter und Quarantäne-Komponenten integriert. Dabei wurden Feedback, Wünsche und Anregungen von Panda Security Kunden besonders berücksichtigt.

Die neuen Features im Überblick:

- Ein neuer URL- und Web-Filter, der verdächtige und schädliche Webseiten blockt und damit das Ausnutzen von Sicherheitslücken und vom User selbst initiierte Infektionen verhindert.
- Automatische Upgrades auf die neuesten Programm-Veröffentlichungen - ein Feature, das in den vorherigen Versionen lediglich in der kostenpflichtigen Pro-Edition integriert war, jetzt aber auch Bestandteil der kostenfreien Version ist.
- Neue Quarantäne-Komponenten, die zur einfacheren Verwaltung von identifizierten Sicherheitsbedrohungen beitragen.
- Pop-Up Werbefenster werden in der Version 1.3 nicht mehr angezeigt - auch das ein Vorteil, der bis dato nur Usern von "Panda Cloud Antivirus Pro" vorbehalten war.
- Optimierte Papierkorb-Funktionen, die für eine bessere intuitive Nutzung sorgen.

"Panda Cloud Antivirus" ist das erste kostenfreie Virenschutzprogramm "aus der Wolke". Das Herzstück von "Panda Cloud Antivirus" ist weiterhin die Collective Intelligence, eine von Panda Security entwickelte Technologie, die automatisch Millionen von Malware-Samples in der Cloud sammelt, analysiert und bearbeitet. Die Community, das heißt alle registrierten Panda-User, stellen auf freiwilliger Basis in einem globalen Netzwerk ihre neuen Malware-Exemplare zur Analyse zur Verfügung und sorgen somit für die ständige Verbesserung der Technologie durch größer werdende Datenbanken. Mit der Collective Intelligence-Technologie setzte Panda im Jahr 2007 dem massiven Malware-Zuwachs eine Methode entgegen, die einen Großteil der Scan-Prozesse automatisiert und ins Internet, "in the Cloud", verlagerte. Die seit 2007 konsequent weiterentwickelte Technologie ist seit 2010 vollständig in alle Panda-Produkte integriert.

Beide Produkte sind unter http://www.cloudantivirus.com verfügbar.

Panda Security Germany

1990 in Bilbao, Spanien, gegründet, hat sich Panda Security zum Ziel gesetzt, seinen Kunden intelligenten Schutz gegen Malware bei geringstmöglicher Systembelastung zu bieten. Als erster Anbieter überhaupt hat Panda dazu eine Scan-Technik vorgestellt, die die Vorteile des Cloud-Computing mit dem Wissen aller Panda-Nutzer kombiniert. Wird irgendwo auf der Welt ein neues Schadprogramm entdeckt, kann Panda alle seine Nutzer durch diesen "Collective Intelligence"-Ansatz schon in kürzester Zeit schützen. Panda Security entwickelt und vertreibt leistungsfähige Consumer- wie auch Corporate-Lösungen.

In Deutschland und Österreich leitet die PAV Germany GmbH das Panda-Geschäft und bietet Unternehmenskunden kostenfreien 24/7/365-Support auf Deutsch durch die eigenen Techniker. Den Vertrieb organisiert die PAV durch Channel-Partner. Mit mehr als 56 Niederlassungen weltweit und einem Kundenstamm aus fast 200 Ländern hat sich Panda Security eine globale Präsenz geschaffen. Zahlreiche internationale Unternehmen vertrauen den Sicherheitslösungen von Panda, darunter u. a. DHL, VW, Opel, Telefonica, Hertz oder Pirelli.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.