Aufschlag 3D

Erstes Live-Public Viewing in 3D startet mit prominenten Gästen

(PresseBox) (Hamburg, ) Mit einem Großauflauf an prominenten Gästen startete gestern in Hamburg Deutschlands erstes Live-Public Viewing in 3D. Das Viertelfinale der Männer live vom Centre Court in Paris erlebten nicht nur Sportprominenz wie zum Beispiel Wladimir Klitschko oder Michael Stich, sondern auch Schauspieler und Showgrößen wie Monrose, Kai Wiesinger oder Dorkas Kiefer. Erstmalig in Europa konnten die Gäste des von Panasonic ausgerichteten Public Viewings der Live Übertragung eines Sportgroßereignisses in 3D beiwohnen. Bis Sonntag werden nun täglich die Highlight-Spiele der French Open in das Tennis Stadion am Hamburger Rothenbaum übertragen. Zu sehen sind die Matches in einer exklusiv gestalteten Lounge auf großformatigen Panasonic Plasma-Fernsehern der VT20-Serie. Die in Paris aufgenommenen Spiele werden von Eurosport mittels Satellit live und in 3D in 58 Länder übertragen. Zu sehen sind die Spiele nicht nur beim Public Viewing in Hamburg, sondern europaweit bei über 3.000 Panasonic Fachhändlern.

"3D habe ich schon als Kind kennengelernt - damals war das natürlich etwas völlig anderes", zeigte sich Schauspieler Kai Wiesinger spontan begeistert. "Ich selbst habe früher noch mit einer Super 8 Kamera gedreht, dann kam HD und man dachte, damit sei das Ende der Fahnenstange erreicht. Das was wir hier heute erleben, beeindruckt mich sehr. Man sieht, dass man mit einem erschwinglichen Fernseher zuhause einen Effekt erleben kann, von dem man vor zwei Jahren nicht geglaubt hat, dass das im eigenen Wohnzimmer je möglich wäre. Ein Gefühl, das er mit vielen Besuchern teilte. Und so war ein viel geäußerter Ausspruch ein spontanes Haben wollen!". Werner Graf, Geschäftsführer Panasonic Deutschland: "Es ist diese Begeisterung, die uns davon ausgehen lässt, dass wir noch in diesem Jahr weltweit etwa eine Million 3Dfähiger Geräte absetzen werden."

Nach einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Screen Digest werden bereits Ende 2014 in einem Viertel aller Haushalte der großen westlichen Industrienationen ein 3Dfähiger Fernseher stehen. Live-3D-Sportevents werden dabei der stärkste Motor für 3D-Sender sein. In der von Panasonic beauftragten Studie wurde ermittelt, dass sich fünfzig Prozent aller derzeit geplanten 3D-Sender rein auf Sportübertragungen konzentrieren werden. Der Verfügbarkeit von 3D-Sport-Content wird demzufolge ein entscheidender Einfluss auf den Erfolg der 3D Technologie bei den Konsumenten zugesprochen.

Stimmen zum Event:

Kai Wiesinger: "Ich habe heute das erste Mal mit diesen Brillen 3D erlebt. Dieser Effekt ist so viel besser als das, was ich damals mit dieser rotgrünen Pappbrille gesehen habe. Man setzt diese Brille auf und ist sofort in einer Welt, in der man vorher nicht war. Wer weiß, eines Tages regnet es vielleicht noch im Wohnzimmer, während man das auf dem Bildschirm sieht."

Mandy Capristo / Monrose: "Das war echt krass. Wir hatten nach ein paar Sekunden das Gefühl, live im Match zu stehen. Der Ball war quasi schon in der Luft, der Schläger in unserer Hand? Und dann sind wir rüber und haben uns noch Ice Age angeschaut und schon waren wir voll drin im Abenteuer."

Bahar Kizil / Monrose: "3D macht den Sport sehr viel interessanter, Spielfilme wirken viel lebhafter. Es macht sehr viel mehr Spaß, auf diese Art fernzusehen."

Nova Meierhenrich: "Ich fand das sehr beeindruckend. Im Kino sind wir ja eh schon alle große Fans. Und Sport, speziell Tennis, diese schnellen Ballwechsel in 3D sind schon sehr dynamisch."

"Ein Sportereignis in 3D kann ebenso ein grandioses Erlebnis sein, wie ein Spielfilm."

Panasonic Deutschland - eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH

Die Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Produkte für eine Vielzahl von Kundenbedürfnissen im privaten, geschäftlichen und industriellen Bereich. Der in Osaka, Japan, ansässige Konzern erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2010) einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,42 Billionen Yen / 56,6 Milliarden EUR. Die Aktien des Konzerns sind an den Börsen in Tokio, Osaka, Nagoya und New York (NYSE: PC) notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen und die Marke Panasonic finden Sie unter http://www.panasonic.net.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.