PRTG 9: Mit der Enterprise Console Großinstallationen, Netzwerke und Server parallel überwachen

Netzwerk-Monitoring Software horizontal skalieren

(PresseBox) (Nürnberg, ) Die aktuelle Version 9 der Software PRTG Network Monitor von Paessler (www.de.paessler.com) beinhaltet jetzt als zusätzliches Interface die "Enterprise Console". Die Anwendung vereinfacht das Netzwerkmanagement für den Administrator, da dieser den Status mehrerer Installationen und PRTG-Server zeitgleich im Auge behalten kann. So lässt sich der Status zehntausender Sensoren und Devices zentral überwachen. Für den schnellen Überblick stellt die Konsole die gewünschten Echt- und Langzeitdaten in vergleichenden Grafiken dar und kann bei einem Ausfall zentral alarmieren.

Die Enterprise Console ist eine Windows-Benutzeroberfläche, über die der Administrator mehr als eine PRTG-Installation einsehen und steuern kann. Die meisten Aktionen lassen sich direkt innerhalb der Windows-Anwendung durchführen, für spezielle Setup-Einstellungen existiert ein nahtloser Übergang zum jeweiligen Web-Interface.

Netzwerk-Monitoring ohne Grenzen

Mit einer einzelnen Installation des PRTG-Servers sind IT-Verantwortliche in der Lage, je nach Konfiguration bis zu 20.000 Sensoren zu kontrollieren. Die Enterprise Console ermöglicht mit ihrer horizontalen Skalierbarkeit die parallele Überwachung einer Vielzahl von Server-Installationen, womit die maximal mögliche Sensoranzahl auf mehrere 10.000 erhöht werden kann. Dazu verbindet der Administrator die einzelnen Installationen der Network Monitoring-Software mit der Enterprise Console. Auf diese Weise erhält er einen kompletten Überblick über alle vorhandenen Sensoren und Geräte, unabhängig davon, von welchem Server aus diese überwacht werden. Die Zusammenführung mehrerer Installationen auf die zentrale Enterprise Console sorgt für optimierten Bedienkomfort und Benutzerfreundlichkeit.

Enterprise-Installationen zeitgleich im Blick

Die Monitoring-Ergebnisse mehrerer Installationen stehen IT-Administratoren in Echtzeit mittels übersichtlicher Grafiken zur Verfügung. Auf diese Weise lassen sich die Informationen über bestimmte Geräte oder Sensoren auf verschiedenen PRTG Core-Servern sogar in einem gemeinsamen Graph betrachten. Dazu wählt der Administrator bei gedrückter Strg-Taste die gewünschten Objekte aus der Baumstruktur aus. Die Enterprise Console generiert daraus sofort eine vergleichende Grafik, welche die Daten aller Objekte kombiniert.

Weitere Informationen zu PRTG 9 unter www.de.paessler.com/prtg.

Paessler AG

Die Paessler AG entwickelt und vertreibt seit Jahren leistungsfähige und benutzerfreundliche Netzwerk-Monitoring-Software. Die mehrfach in Vergleichstests ausgezeichnete Software PRTG Network Monitor sorgt für weniger Stress und höhere Sicherheit in IT-Abteilungen zu einem fairen Preis. Vom Firmensitz in Nürnberg aus betreut Paessler weltweit über 150.000 Installationen seiner Produkte, die in Unternehmen aller Größen - SOHO, KMU und global tätige Konzerne - im Einsatz sind. Das 1997 gegründete Unternehmen ist bis heute privat geführt und unter anderem Mitglied des Cisco Developer Network und ein VMware Technology Alliance Partner. Kostenlose Testversionen und weitere Informationen stehen unter www.de.paessler.com zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.