+++ 811.790 Pressemeldungen +++ 33.732 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Vom Schwimmbadbau zur grünen Anlagentechnik

Kunststofftechnik Weißbach – 25 Jahre Innovation in Kunststoff für Industrie bis bis Obst- und Gemüseanbau

(PresseBox) (Gornau, ) Seit 25 Jahren ist KTW als innovativer Partner in der Kunststofftechnik im Erzgebirge aktiv. Die Ideenschmiede in Gornau stellt sich ständig neuen Herausforderungen und entwickelte mit innovativen Technologien unter anderem eine Anlage für die Wasseraufbereitung in der Industrie, um Umweltbelastungen zu minimieren.

Das Familienunternehmen wurde 1991 als Firma AKW gegründet. In den 90er Jahren beschäftigte sich KTW vor allem mit dem Schwimmbadbau und dessen Versorgungstechnik. Heute entwickeln und realisieren die Mitarbeiter kundenspezifische Lösungen aus Kunststoff. In der modernen Fertigung mit einem breit aufgestellten Maschinenpark werden Halbzeuge, Behälter und Apparate, spezielle Rohre und technische Teile für verschiedenste Industriebereiche produziert. Das Leistungsspektrum unter dem Unternehmensslogan „Innovation in Kunststoff“ umfasst seit 2015 auch die Anlagentechnik z. B. für die Prozesswasserreinigung in der Industrie.

Von den langjährigen Erfahrungen und dem Know-how in der Be- und Verarbeitung verschiedenster Kunststoffe profitieren Kunden aus zahlreichen Branchen, z. B. aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Medizin- und Umwelttechnik, der Lebensmittelindustrie, der chemischen Industrie, der Halbleiterindustrie und Hersteller von Photovoltaik-Anlagen bis nach Übersee.

Dem Thema Wasser widmet sich die Ideenschmiede mit unterschiedlichen Anlagen zur umweltgerechten Aufbereitung. Dabei geht es von der Aufbereitungsanlage für Trinkwasser in Krisengebieten über die Legionellen-Bekämpfung in Warmwasseranlagen bis zur Prozesswasseraufbereitung in der Industrie. Eine Pilotanlage für Prozesswasser ist in einem Unternehmen in Bayern bereits in Betrieb, die auf der Intec 2015 in Leipzig dem Fachpublikum vorgestellt wurde. Und dass sie vollkommen ohne Chemie auskommt, erstaunte nicht nur die Gäste aus dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit, sondern auch viele Besucher aus Fertigungsunternehmen.

Das Entwicklungsteam arbeitet kontinuierlich an Innovation und Effizienzsteigerung und unterstützt so bei der Realisierung neuer Ideen bis zum fertigen Produkt. So arbeitet KTW konzeptionell und realisierend an der AquaPonik-Technologie als Partner der TopFarmers GmbH in Berlin mit und unterstützt so die „gläserne Stadtfarm“. Mit der AquaPonik-Technologie werden frische Lebensmittel ohne Pestizide oder Gifte produziert. So wird Wels gezüchtet und damit gleichzeitig alte Sorten von Obst und Gemüse nachhaltig produziert.

In der Region fest verwurzelt, engagiert sich KTW in der Kinder-, Jugend- und Nachwuchsförderung. Als die Sperrung des Schwimmbeckens in der Kita „Wunderland“ in Börnichen/Erzgebirge bevorstand, half KTW mit einer Wasseraufbereitungsanlage. Auch mit der regionalen Mittelschule August-Bebel-Oberschule in Zschopau gibt es eine Patenschaft zur Berufsorientierung und sportliche Aktivitäten werden beim Fußballverein SV Einheit Börnichen e. V. unterstützt. Zudem beteiligte sich die Kunststofftechnik Weißbach GmbH aktiv im Projekt „CSRnetERZ“ (Corporate Social Responsibility – gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen im Erzgebirge). Eine Maßnahme über das attraktive und familienfreundliche Unternehmen auch für die strukturelle Entwicklung des Erzgebirgskreises zu fördern.

Auch das Thema Gesundheit geht an den Gornauern nicht vorbei. Im Rahmen der Höreraktion „Powersachsen - fit für '16" von MDR 1 RADIO SACHSEN sollten zu Beginn des Jahres Teamgeist und gute Vorsätze aktiv unterstützt werden. So kam der Weltmeister Marc Huster ins Erzgebirge und zeigte Mitarbeitern und Geschäftsführung wie man im Alltag in Schwung kommt und etwas für die Gesundheit tut.

Die Geschäftsführung blickt zum 25-jährigen Bestehen sehr optimistisch in die Zukunft. Mit dem Kauf eines anliegenden Grundstücks für einen perspektivisch geplanten Neubau möchte KTW auch in Zukunft ein visionäres und zugleich bodenständiges mittelständisches Unternehmen im Erzgebirge bleiben. Mut gehört für den größten produzierenden Arbeitgeber in Gornau weiter zur „Innovation in Kunststoff“.

Über Kunststofftechnik Weißbach GmbH
Das mittelständische Familienunternehmen fertigt seit 20 Jahren kundenspezifische Lösungen aus Kunststoff.

Auf Basis der hervorragend ausgebildeten Fachkräfte sowie des ständig modernisierten Maschinenparks konnte die Fertigung kontinuierlich erweitert werden. Ursprünglich auf den Anlagen- und Schwimmbadbau spezialisiert, wurde zunehmend die Verarbeitung von Kunststoffhalbzeugen zu technischen Teilen, Behältern und Apparaten für das produzierende Gewerbe vorangetrieben.

Heute fertigen 58 Mitarbeiter in Gornau eine breit gefächerte Palette von Bauteilen, Behältern bis zu komplexen Großanlagen für den Maschinen- und Anlagenbau, die Medizin- und Umwelttechnik sowie für die Halbleiterindustrie.

Eine eigene Entwicklungsabteilung arbeitet an Innovation und Effizienzsteigerung. Dieses Know-how, das interne Konstruktionsbüro sowie die technisch und technologisch moderne Fertigung garantieren den Kunden eine ganzheitliche und hochwertige Betreuung. Auch immer mehr internationale Kunden vertrauen von der Idee bis zum fertigen Produkt „made by KTW“.

Herausgeber:

Kunststofftechnik Weißbach GmbH
Geschäftsführung
Peter Weißbach
Gewerbegebiet Süd 10
09405 Gornau
Tel.: + 49 3725 3462-0
info@ktw-gornau.de
www.ktw-gornau.de

Website Promotion

Über die P3N MARKETING GMBH

Im Fokus der Geschäftstätigkeit der P3N MARKETING stehen Marketing und Vertrieb für mittelständische Unternehmen. Als externe Marketingabteilung konzipieren, realisieren und betreuen wir Marketing- und Vertriebsprozesse. Analysieren, Ziele definieren, Strategien entwickeln, mit Kreativität und Fantasie in Maßnahmen umsetzen und mit Leidenschaft und Enthusiasmus realisieren ist unsere Mission. Wir fördern die Bekanntheit, Kundenbindung und das Image von Unternehmen. Das Repertoire in der Umsetzung reicht von Direktmarketing, Presse- und Medienarbeit, Fachartikel und Referenzen, Employer Branding, Schulungen, Workshops und Coachings bis zu Innovationsmarketing und Messen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.