+++ 808.268 Pressemeldungen +++ 33.643 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Marktneuheit von der Mosel

ORTEN E 75 serienreif & startbereit für den Weltmarkt

(PresseBox) (Bernkastel-Kues/ Zell unter Aichelberg (SK), ) Von der Mosel - sprich aus Bernkastel-Kues - kommen nicht nur der schon zu seinen Lebzeiten berühmte deutsche Philosoph, Theologe und Mathematiker Nikolaus von Kues (*1401), oder weltberühmte Weinreben, sondern ab sofort auch eine serienreife Marktneuheit - der ORTEN E 75 - electrified by EFA-S. Der in Deutschland zugelassene, erste auf voll elektrischen Antrieb umgerüstete Elektro-Lkw mit einer zulässigen Gesamtmasse von 7.490 Kilogramm steht nun auch dem Weltmarkt zur Verfügung. Seine Feuertaufe hat er bereits im Rahmen der diesjährigen Fachtagung CVC (Commercial Vehicle Cluster Südwest) im Mercedes-Benz-Werk Wörth bestanden....

Die im Juli 2015 geschlossene, exklusive Kooperation zwischen den beiden mittelständischen Unternehmen EFAS-GmbH ElektroFahrzeuge-Stuttgart aus Zell unter Aichelberg und ORTEN GmbH & Co. KG aus Bernkastel-Kues hat nun erste Früchte getragen: Weltpremiere feiert der neue ORTEN E 75.

Der weltweit erste, auf voll elektrischen Antrieb umgerüstete ORTEN E 75 mit Leichtbaukoffer und Ladebordwand, verfügt trotz 100 % Elektroantrieb über 30 % mehr Nutzlast als das dieselbetriebene Serienfahrzeug mit Standard-Kofferaufbau. Das neue Geschäftsfeld ORTEN ELECTRIC-TRUCKS, das die Marktneuheit künftig realisiert und vertreibt, ist ein Startup-Unternehmen. Ohne jegliche staatliche Subvention ist es nun gelungen, den ORTEN E 75 zur Marktreife zu führen.

Emissions- & lärmfreie Belieferung - das Modell mit Zukunft

Sozusagen gerade passend zur Markteinführung des neuen ORTEN E 75 meldete der Newsdienst ots am 19.11.2015: "Dieselabgase: Deutsche Umwelthilfe startet bisher größte Klagewelle für "Saubere Luft in Deutschland" - Aus für Dieselstinker: DUH setzt in elf Großstädten Fahrverbote für schmutzige Dieselfahrzeuge auf dem Klageweg durch - Besonderer Fokus liegt auf dem Ausbau eines "sauberen" ÖPNV - Schmutzige ÖPNV-Diesel-Busse müssen kurzfristig ersetzt oder nachgerüstet werden - In München, Darmstadt und Wiesbaden leitet die DUH Zwangsvollstreckungsverfahren ein". In der FAZJOB.NET vom 13. Juli 2015 lautete erst kürzlich die Headline "Note "mangelhaft" für deutsche Luftqualität. Die EU-Kommission leitet ein Verfahren wegen hoher Stickstoffdioxid-Werte ein. Sie kritisiert, dass Deutschland Dieselautos besserstellt". Und die Senate Bill 350 verlangt im Kalifornischen Gesetz sogar ausdrücklich die Eliminierung fossiler Kraftstoffe für Fahrzeuge bis 2050. Alles Signale, um vor allem deutsche Automobilhersteller zum Umdenken zu motivieren. Die beiden Mittelständler Bastian Beutel (EFA-S) aus Baden-Württemberg und Robert Orten (ORTEN ELECTRIC-TRUCKS) aus Rheinland-Pfalz haben die Zeichen der Zeit frühzeitig entdeckt und werden der Elektromobilität von Lkws mit dem ORTEN E 75 weltweit neue Impulse geben. ORTEN, als ein auf Leichtbau spezialisierter Hersteller von Lkw-Aufbauten und Sonderfahrzeugen und EFA-S, auf die Umrüstung konventioneller Nutzfahrzeuge auf reinen Elektroantrieb spezialisierte Experten, haben mit Einführung der Marktneuheit sozusagen "THE INNER CITY SOLUTION" gefunden; denn die Zukunft liegt "in der emissions- und lärmfreien Belieferung. Unser ORTEN E 75 eignet sich ideal für umweltsensible Gebiete, besonders aber für den innerstädtischen Einsatz bei Tag und bei Nacht", bestätigt Diplomingenieur Robert Orten, der gemeinsam mit seiner Tochter Alexandra Orten, für Marketing und Business Development zuständig, die traditionsreiche Unternehmensgruppe (erste Anfänge der Marke Orten reichen bis ins Jahr 1925 zurück) leitet. So ist der neue Stern im Elektro-Lkw-Segment unter anderem auch besonders ideal zur Anlieferung von Waren und Speisen im innerstädtischen Bereich.

ORTEN ELECTRIC-TRUCKS plant übrigens gemeinsam mit dem Partner EFA-S, der bereits über mehrjährige Erfahrung beim Umrüsten von nahezu 70 Fahrzeugen verfügt, auch Nutzfahrzeuge höherer Gewichtsklassen erfolgreich umzurüsten.

Statt Tanken heißt's jetzt Laden 

Jeder, der's täglich gewohnt ist, sein Smartphone per Stecker in der Steckdose aufzuladen, kann auch den neuen ORTEN E 75 "tanken". Sozusagen kinderleicht geht auch der Ladevorgang des neuen Lkw-Modells vonstatten. Energiespender des ORTEN E 75 sind besonders leistungsstarke Lithium-Eisenphosphat-Batterien mit hoher Energiedichte. Sie liefern den notwendigen Strom für einen kraftvollen E-Motor mit ca. 90 kW Leistung und einem eindrucksvollen Drehmoment von 1.150 Nm, das aus dem Stand heraus zur Verfügung steht und so für ganz viel Fahrspaß sorgt. Die Stromversorgung der Batterien erfolgt über eine 400-Volt-Ladestation. Die Ladesteckdose des ORTEN E 75 wird über ein siebenpoliges Typ 2-Ladekabel mit der Wallbox verbunden. Das Laden dauert auf diesem Weg, bei völlig entladener Batterie, nur circa vier Stunden. Es erfolgt zudem eine Rekuperation bei jedem Bremsvorgang. Zwischenladungen sind kein Problem.

"Mit dem ORTEN E 75 haben wir ein sehr aufwendiges, innovatives Projekt - gemeinsam mit unserem Partner EFA-S - koordiniert und realisiert, weil wir lösungsorientiert und innovationsbegeistert an dieses zukunfts-weisende Thema herangegangen sind", bedankt sich Orten bei seinem 120 Mitarbeiter/innen starken Team, das mit den Ortens seit der Erweiterung auf den Geschäftsbereich Elektronutzfahrzeuge im Jahr 2012 an einem Strang zog und bei seinem kompetenten Partner aus Zell unter Aichelberg.

Weitere Infos unter: www.electric-trucks.de und www.orten.com. Alle relevanten technischen Details zum ORTEN E 75 finden Sie auf unserem Datenblatt in der Anlage.

 

Website Promotion

Über die Orten Fahrzeugbau GmbH & Co. KG

ORTEN GmbH & Co. KG ORTEN ELECTRIC-TRUCKS Fahrzeugbau und -vertrieb Hauptstr. 155, 54470 Bernkastel-Kues, Deutschland Geschäftsführer: Robert E. Orten, Prokuristen: Armin Fischer, Friedhelm Justen Kommanditgesellschaft: Amtsgericht Wittlich HRA 20754 Persönlich haftende Gesellschafterin: ORTEN Geschäftsführungs GmbH, 54470 Bernkastel-Kues, Amtsgericht Wittlich HRB 21682

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.