Warnung vor Festplattenausfall / O&O DriveLED 4 warnt rechtzeitig vor drohendem Datenverlust

(PresseBox) (Berlin, ) Eine kaputte Festplatte ist ärgerlich, vor allem, wenn dadurch ein Datenverlust entstanden ist. Die aktuelle Version von O&O DriveLED der Berliner O&O Software warnt vor drohendem Festplattenausfall.

Vorankündigung: Ab Mai wird O&O DriveLED 4 erstmalig auch für Workstation und Server erhältlich sein.

In Verbindung mit der O&O Enterprise Management Console wird es möglich sein, drohende Ausfälle von Netzwerkrechnern im Voraus zu erkennen. Ausführliche Berichte zeigen frühzeitig an, ob und wann ein Netzwerkrechner von einem Systemausfall bedroht ist, so dass die Hardware rechtzeitig ausgetauscht werden kann. Datenverlust sowie Arbeitsausfall kann vermieden werden.

Funktionen im Überblick

Automatische Überwachung aller S.M.A.R.T.-Eigenschaften: Abhängig vom Hersteller werden pro Festplatte verschiedene Informationen angezeigt: Zum Beispiel, wie lange die Festplatte bereits in Betrieb ist, wie viele Startvorgänge es seitdem gegeben hat und ob es korrigierte Schreibfehler gegeben hat. Mit Hilfe dieser Informationen kann die restliche Lebensdauer prognostiziert werden und vor einem möglichen Festplattenausfall gewarnt werden. Bei rechtzeitigen Gegenmaßnahmen - Datensicherung und neuer Hardware - kann Datenverlust vermieden werden.

Aktuelle Temperatur: In einem TrayIcon wird die aktuelle Temperatur pro Festplattenlaufwerk angezeigt. Ebenfalls zeigt O&O DriveLED die empfohlene Maximal-Temperatur an, vorausgesetzt, der Hersteller der Festplatte unterstützt S.M.A.R.T.

Schreib/Lesezugriffe: Pro Laufwerk wird angezeigt, ob und wenn ja wie auf dieses Laufwerk zugegriffen wird. Im ControlCenter ist jedem logischem Laufwerk eine LED zugeordnet. Die aktuelle Farbe zeigt an, in welchem Status sich das Laufwerk gerade befindet (grau: Keine Aktivität; grün: lesender Zugriff; rot: schreibender Zugriff; gelb: gleichzeitiger Schreib/Lesezugriff). Bei Zugriffen auf virtuelle Laufwerke - wie beispielsweise Netzlaufwerke - kann ebenfalls zwischen schreibendem oder lesendem Zugriff unterschieden werden.

Füllstand pro logischem Laufwerk: Im ControlCenter wird unterhalb des Laufwerks-Status der Füllstand für die logischen Laufwerke angezeigt.

Benutzungsoberfläche: In der aktuellen Version ist es möglich, zwischen zwei verschiedenen Designs zu wählen.

Statusberichte: Die Statusberichte fassen Informationen zu den Festplatten zusammen, z.B. den Zustand der Festplatte, den Füllgrad sowie weitere S.M.A.R.T.-Daten (Unterstützung vorausgesetzt).

Überwachung Netzwerkrechner (nur Server und Workstation): In Verbindung mit der O&O Enterprise Management Console wird es möglich sein, drohende Ausfälle von Netzwerkrechnern im Voraus zu erkennen. Wenn O&O DriveLED Probleme bei einem Rechner feststellt, wird dieser im Bericht der O&O Enterprise Management Console farbig markiert, so dass auf einem Blick ersichtlich ist, welcher Rechner betroffen ist. Zudem werden regelmäßig Berichte über den Zustand aller Festplatten gesendet.

O&O EasyLicensing SMB

Gegen eine geringe monatliche Gebühr erhalten kleine und mittelständische Unternehmen das gesamte Produktportfolio der Berliner O&O Software in einem Paket. Die Komplettlösung für das Daten- und Systemmanagement steigert die Performance der Netzwerke, sichert und rettet Daten und unterstützt den Administrator. Ebenfalls im Preis enthalten sind Updates auf neue Versionen.

Preise und Verfügbarkeit

Im Rahmen des O&O EasyLicensing SMB sind Produktupdates kostenlos.

O&O DriveLED 4 Professional Edition ist für 29,90 Euro brutto erhältlich. Ein Upgrade von den Vorgängerversionen sowie ein Cross-Update von allen gängigen Mitbewerberprodukten kostet 19,90 Euro brutto. Kunden erhalten O&O DriveLED im Fachhandel, bei ausgewählten Retailern wie zum Beispiel Media Markt und Saturn sowie bei Amazon und diversen anderen Online-Shops (http://www.oo-software.com/...).

Fachhändler beziehen O&O DriveLED 4 bei den O&O Authorized Distributoren Actebis Peacock, PC live und WAVE. Eine Liste der O&O Distributoren ist auch unter http://www.oo-software.com/... zu finden. Fachhändler und Distributoren erhalten Testversionen und weitere Informationen bei der O&O Partnerbetreuung unter http://www.oo-software.com/....

Testversionen und weitere Informationen

Interessierte Anwender finden eine kostenlose Testversion von O&O DriveLED 4 Professional Edition auf der O&O Website: www.oo-software.com. Mit der Testversion können Anwender 30 Tage lang die Festplatten überwachen und sich so vom Funktions- und Leistungsumfang überzeugen.

Weitere Informationen sind auf der O&O Webseite unter http://www.oo-software.com zu erhalten.

O&O Software GmbH

O&O entwickelt Lösungen für Firmenkunden, die sie bei der täglichen Arbeit unterstützen und nachhaltig Kosten reduzieren. Unsere Produkte zur Systemoptimierung, Datensicherung, Wiederherstellung und dem sicheren Löschen von Daten sowie zur unternehmensweiten Administration sind technologisch führend im Windows-Bereich. Mit unserem weltweiten Partnernetzwerk unterstützen wir Unternehmen, Konzerne, öffentliche Einrichtungen und Privatkunden in mehr als 140 Ländern aus unserer Berliner Zentrale.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.