Baden-Baden ist Oldtimer-Hauptstadt Europas

(PresseBox) (Baden-Baden, ) Vom 10. bis 12. Juli lädt das 33. Internationale Oldtimer-Meeting Baden-Baden dazu ein, 370 Oldtimer im Kurpark zu erleben.

Nostalgisches Flair, stilvolle Kulisse und geschichtsträchtige Modelle – das Oldtimer-Meeting in Baden-Baden gilt als einer der Saisonhöhepunkte der automobilen Klassiker-Szene. 370 Oldtimer aus ganz Europa sind angemeldet. Drei Tage lang verwandeln die Oldtimer den Kurpark mit seinen Alleen in ein Freilichtmuseum der Automobilgeschichte.

Oldtimer von 83 verschiedenen Marken sind dieses Jahr beim Oldtimer-Meeting in Baden-Baden zu sehen. Bei keinem anderen Oldtimerevent in Europa ist eine solche Markenvielfalt ausgestellt.

Ein besonderer Höhepunkt werden die Fahrzeuge der Ehrengastmarke Audi und Horch sein. So nimmt ein Horch aus den 20er Jahren teil, der beim Baden-Badener Automobilturnier im Jahre 1929 – zu dieser Zeit ein Neuwagen-Concours – den 1. Preis gewonnen hat. 80 Jahre später kehrt dieses Fahrzeugmodell nach Baden-Baden zurück.

Zudem erwarten den Besucher Oldtimerraritäten mit außergewöhnlichen Antriebsformen. Zu Beginn der Automobilgeschichte konkurrierte der benzingetriebene Verbrennungsmotor mit Fahrzeugen, die elektrisch oder mit einem Dampfkessel betrieben wurden. Aus dieser Zeit wird ein elektrisch betriebener Rauch & Lang Wagen präsentiert, und aus den USA kommt ein Milwaukee Steam Car aus dem Jahr 1900, welches mit einem Dampfkessel betrieben wird.

Stargast des diesjährigen Oldtimer-Meetings ist der Bugatti Royale Coupé Napoleon aus dem Jahre 1930. Das mit 15. Mio Euro wohl teuerste Automobil der Welt kommt aus dem französischen Nationalmuseum für Automobile aus Mühlhausen. Dieser Oldtimer der Superlative ist für viele Oldtimerfans die Mona Lisa unter den Automobilen.

Für gute Stimmung sorgen auch die traditionellen Gartenpartys am Freitag- und Samstagabend. Licht- und Laserilluminationen setzen die Fahrzeuge in Szene und machen den Abend zu einem Fest der Sinne. Bei Heißluftballonglühen, Jazz-Konzerten sowie Modenschauen lassen Teilnehmer und Besucher beide Tage stilvoll ausklingen.

Am Sonntag, den 12. Juli endet das Oldtimer-Meeting mit einer großen Siegerehrung. Die Fachjury ehrt die Oldtimer mit 120 Pokalen. Bewertet werden der Seltenheitswert und der Zustand der Fahrzeuge, aber auch Details wie eine hübsche Blumendekoration oder historische Kostüme.


Das Veranstaltungswochenende im Überblick

Freitag, 10. Juli 2009, von 17 bis 23 Uhr mit Audi und Horch Nacht
Samstag, 11. Juli 2009, von 9 bis 23 Uhr mit nostalgischer Gartenparty
Sonntag, 12. Juli 2009, von 9 bis 18 Uhr mit Siegerehrung

Tageskarte für Erwachsene: 9 Euro
Tageskarte für Kinder: 6 Euro

marmato GmbH

1976 organisierte Jean-Marc Culas mit der Unterstützung von Kurdirektor Prof. Burger und Erich Braxmeier das 1. Internationale Oldtimer-Meeting Baden-Baden mit 35 teilnehmenden Fahrzeugen und rund 1.000 Besuchern.
Heute zeigt diese Veranstaltung, laut Fachleuten aus der Klassikerszene, "Deutschlands schönstes Oldtimer-Treffen, ein wahres Freilichtmuseum der Automobilgeschichte in wunderschöner grüner Kulisse".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.