Wechsel an OKI Printing Solutions Führungsspitze in Europa

Rainer Sauer wird CEO der OKI Europe Ltd. Andrew Montgomery noch bis März 2007 OKI Chairman

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Rainer Sauer (50) rückt mit Wirkung zum 1. April 2006 in die Position des CEO der OKI Europe Ltd. Zunächst zeichnet er mit Andrew Montgomery (65) während einer Über­gangsphase bis zum Herbst gemeinsam verantwortlich für die OKI Führung in Europa.
Ab dem 1. Oktober zieht sich Andrew Montgomery dann als CEO zurück. Er verbleibt noch bis zum 31. März 2007 als Chairman of the Board im OKI Management und tritt danach in den Ruhestand.
Parallel dazu wird in den kommenden Monaten der Nachfolger von Sauer für seine bisherige Position des Geschäftsführers der OKI Systems (Deutschland) GmbH sowie des Regional Vice President Europe gesucht.

Gemeinsam mit Andrew Montgomery wird Rainer Sauer ab 1. April in einer sechsmonatigen Übergangsphase die künftigen Geschicke der OKI Europe Ltd. leiten. Diese gehört organisatorisch zur OKI Data Corporation (ODC), einer 100%-igen Tochter der OKI Electric/Tokio. Ab Oktober dieses Jahres ist geplant, dass Andrew Montgomery sich aus der opera­tiven Führungsebene von OKI zurückzieht. Rainer Sauer übernimmt dann die alleinige Führung von OKI in Europa.
Als eines seiner Hauptziele möchte Sauer die Strategie des profitablen Wachstums fortsetzen und OKI als einen der Top 3 Anbieter für pro­fessionelle Drucklösungen fest etablieren.

Vor seinem Eintritt bei OKI Printing Solutions im September 2002 war Sauer sechs Jahre Geschäftsführer der Consumer Products Division bei Olympus Europa. Davor war er General Manager bei der BASF Magnetics GmbH.

Logischer Führungswechsel – weiterer Erfolgsgarant für OKI

„Ich freue mich, Rainer Sauer als meinen Nachfolger bekannt geben zu dürfen“, bekräftigt Andrew Montgomery, CEO und Chairman der OKI Europe Ltd. „Als bisheriger Geschäftsführer der OKI Systems (Deutsch­land) GmbH und Vice President der Central Region hat Rainer Sauer seit seinem Einstieg im September 2002 viel bewegt. So präsentiert sich die OKI Systems GmbH in Deutschland nach erfolg­reicher Restrukturierung deutlich gestärkt im hart umkämpften Markt der LED/Laser-Farbseiten­drucker. Hier haben wir etwa unsere Position auf Rang 2 mit 32% Marktanteil* aus­gebaut. Rainer Sauer wird künftig auf europäischer Ebene OKI Printing Solutions die nötigen Impulse für eine weiter ansteigende Markt- und Geschäftsentwicklung geben“, so Montgomery ab­schließend.

Andrew Montgomery selbst blickt zum Ende seiner Karriere auf eine über 15-jährige Management-Tätigkeit für OKI Printing Solutions zurück. Er war und ist seither treibende Kraft beim sukzessiven Ausbau der Markterfolge des Unter­nehmens auf dem Europäischen Markt. Davor arbeitete er bereits acht Jahre für den größten OKI Distributor in Europa, Technitron International, der 1990 von der OKI Data Corporation übernommen wurde.

OKI Systems (Deutschland) GmbH

Die OKI Electric Industry Company Limited zählt mit einem Gesamtumsatzvolumen von rund 719,7 Mrd. Yen zu den Top 30 Herstellern von Halbleitern und Kommunikationslösungen weltweit. Das Unternehmen beschäftigt über 22.640 Mitarbeiter (etwa 7.327 außerhalb Japans) und unterhält Fertigungsstätten in Japan, Thailand, den USA und Schottland. Die OKI Europe Ltd. gehört organisatorisch zur OKI Data Corporation (ODC), eine 100%-ige Tochter der OKI Electric, mit Sitz in Tokio. Das komplette Produktportfolio der OKI Data Corporation wird in 120 Ländern weltweit unter dem Markennamen OKI Printing Solutions vertrieben. Im Geschäftsjahr 2007 (31.3.) verzeichnete die OKI Data Corporation einen Gesamtumsatz von rund 187,9 Mrd. Yen (Umsatzanteile: EMEA 54,3%, Nord-/Südamerika 22,3%, Asien/Ozeanien 17,8%, Sonstige 5,6%).

In Deutschland vermarktet die OKI Systems (Deutschland) GmbH als Vertriebs-, Service- und Marketingorganisation hochwertige Farb- und Mono Drucker, Multifunktionsgeräte sowie Matrixdrucker, Faxgeräte und Drucklösungen.

Mit seinen Matrixdruckern ist OKI Printing Solutions hierzulande Marktführer nach Umsatz und Stückzahlen, ebenso im Bereich A3-Farbe behauptet sich OKI auf Platz 1 (Marktanteil 34,3%) und belegt bei den A4-LED/Laser-Farbseitendruckern im Business-Segment über 10 Seiten pro Minute Rang 2 (Quelle: IDC - Ergebnisse Gesamtjahr 2007).

Managing Director OKI Systems (Deutschland) und Vice President Central Region OKI Europe ist Bernd Quenzer.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zum Download finden Sie im OKI Presse Center im Internet unter: www.oki.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.