OKI Printing Solutions rückt der Top-Position bei Business Farbseitendruckern näher

Erhöhte Produktionskapazitäten sichern weiteres Wachstum ab

(PresseBox) (Düsseldorf, ) OKI Printing Solutions hat nach jüngsten IDC-Zahlen seine Position im Markt der LED-/Laserdrucker in Deutschland im Zeitraum Januar bis September weiter ausgebaut und im Vergleich zum Vorjahreszeitraum überdurchschnittliche Zuwachsraten erreicht.
Im Segment der professionellen Farbseitendrucker – den LED-/Laserdruckern mit einer Geschwindigkeit von mehr als 10 Seiten pro Minute – festigt OKI mit 30,3 Prozent Marktanteil nicht nur seine zweite Position, sondern verzeichnet zudem mit einem Plus von 5,9 Prozentpunkten das stärkste Wachstum aller Hersteller im Jahresvergleich. Damit rückt OKI Printing Solutions dem Marktführer HP (2005: 33,4%, 2004: 40,6%) entscheidend näher und liegt in diesem Segment weit vor dem dritten Rang, den Kyocera mit 10,1 Prozent belegt.
Auf die gestiegene Nachfrage insbesondere nach leistungsfähigen LED-Farbseitendruckern hat OKI Printing Solutions mit der im November erfolgten Inbetriebnahme eines neuen Werks in Schottland reagiert.

Im deutschen Gesamtmarkt für Farbseitendrucker stärkt OKI mit einem Marktanteil von 10,8 Prozent (2004: 10,1%) seine vierte Position. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Q1-Q3/2004) verzeichnet der Spezialist für LED-basierte Drucker zudem als einziger der führenden vier Hersteller einen Zuwachs.

Auch im Bereich der monochromen LED/Laserdrucker blickt OKI Printing Solutions im Jahresvergleich auf eine positive Geschäftsentwicklung zurück: Bis Ende September konnte OKI seine Marktanteile mehr als verdoppeln und belegt aktuell Rang 6 (2005: 5,1%, 2004: 2,5%).

Inhouse Colour Printing – anhaltender Trend sorgt für Wachstum

OKI Printing Solutions führt den sehr guten Absatz professioneller LED-Farbseitendrucker unter anderem auf den anhaltenden Trend für Inhouse Colour Printing zurück. „Unternehmen wollen vermehrt anspruchsvolle Druckjobs, beispielsweise für Marketing- und Sales Unterlagen wie Broschüren, Flyer oder Banner, im eigenen Office herstellen. Dabei legen sie insbesondere Wert auf Qualität, Schnelligkeit und Effizienz“, so Rainer Sauer, Managing Director OKI Systems (Deutschland) GmbH. „Mit unseren im Mai neu eingeführten Modellen an LED-Farbseitendruckern bietet OKI, wie die durchweg positiven Marktzahlen unterstreichen, die optimalen Lösungen für den professionellen Inhouse Druck“, bekräftigt Rainer Sauer.

Die vor diesem Hintergrund gestiegene Nachfrage nach OKI Farbseitendruckern mit Ausgabegeschwindigkeiten von mehr als 10 Seiten pro Minute beschert dem Zweitplatzierten im Business Segment mit 5,9 Prozent Plus das stärkste Wachstum aller Hersteller im Jahresvergleich (2005: 30,3%, 2004: 24,4%).

Neues Werk schafft zusätzliche Produktionskapazitäten

Neben dem anhaltenden Trend des Inhouse Colour Printing erwartet OKI für die nächsten Monate eine steigende Nachfrage nach LED-Farb-Multifunktionsgeräten sowie nach kostengünstigen Fotodruck-Lösungen auf Toner-Basis.
„OKI hat bereits die notwendige Infrastruktur für eine weiterhin positive Marktentwicklung geschaffen. Mit der im November erfolgten Eröffnung unserer neuen Fertigungsstätte im schottischen Cumbernauld, konnten wir unsere Produktionskapazitäten in Europa deutlich erhöhen und damit das weitere Wachstum von OKI absichern“, so Rainer Sauer.
Das neue Werk in Schottland ermöglicht es OKI unter anderem, bis zu 3650 länderspezifische Gerätekonfigurationen pro Tag durchzuführen und kurze Auslieferungszeiten von 24 Stunden bis maximal 5 Tage innerhalb Europas sicherzustellen.

OKI Systems (Deutschland) GmbH

Die OKI Electric Industry Company Limited zählt mit einem Gesamtumsatzvolumen von rund 719,7 Mrd. Yen zu den Top 30 Herstellern von Halbleitern und Kommunikationslösungen weltweit. Das Unternehmen beschäftigt über 22.640 Mitarbeiter (etwa 7.327 außerhalb Japans) und unterhält Fertigungsstätten in Japan, Thailand, den USA und Schottland. Die OKI Europe Ltd. gehört organisatorisch zur OKI Data Corporation (ODC), eine 100%-ige Tochter der OKI Electric, mit Sitz in Tokio. Das komplette Produktportfolio der OKI Data Corporation wird in 120 Ländern weltweit unter dem Markennamen OKI Printing Solutions vertrieben. Im Geschäftsjahr 2007 (31.3.) verzeichnete die OKI Data Corporation einen Gesamtumsatz von rund 187,9 Mrd. Yen (Umsatzanteile: EMEA 54,3%, Nord-/Südamerika 22,3%, Asien/Ozeanien 17,8%, Sonstige 5,6%).

In Deutschland vermarktet die OKI Systems (Deutschland) GmbH als Vertriebs-, Service- und Marketingorganisation hochwertige Farb- und Mono Drucker, Multifunktionsgeräte sowie Matrixdrucker, Faxgeräte und Drucklösungen.

Mit seinen Matrixdruckern ist OKI Printing Solutions hierzulande Marktführer nach Umsatz und Stückzahlen, ebenso im Bereich A3-Farbe behauptet sich OKI auf Platz 1 (Marktanteil 34,3%) und belegt bei den A4-LED/Laser-Farbseitendruckern im Business-Segment über 10 Seiten pro Minute Rang 2 (Quelle: IDC - Ergebnisse Gesamtjahr 2007).

Managing Director OKI Systems (Deutschland) und Vice President Central Region OKI Europe ist Bernd Quenzer.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zum Download finden Sie im OKI Presse Center im Internet unter: www.oki.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.