Oerlikon gibt zwei weitere Kandidaten für den Verwaltungsrat bekannt

Ex-Bombardier COO Wolfgang Tölsner und Epcos CEO Gerhard Pegam vorgeschlagen

(PresseBox) (Pfäffikon, ) Wie in der letzte Woche veröffentlichten Einladung zur 37. ordentlichen Generalversammlung in Aussicht gestellt, hat der Verwaltungsrat der OC Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon zwei weitere unabhängige Kandidaten für den Verwaltungsrat nominiert: Wolfgang Tölsner, ehemaliger COO der Bombardier Transportation, sowie Gerhard Pegam, der aktuell als CEO von Epcos amtet. "Mit diesen international renommierten Persönlichkeiten schlagen wir der Generalversammlung vom 18. Mai zwei hochkarätige Kandidaten für den Verwaltungsrat vor, die mit ihrer umfassenden operativen und Management-Erfahrung und Kompetenz die weitere Entwicklung von Oerlikon positiv beeinflussen würden", sagt Vladimir Kuznetsov, Verwaltungsratspräsident von Oerlikon.

Mit der Wahl der vorgeschlagenen Verwaltungsratskandidaten würde sich der Verwaltungsrat von Oerlikon neu aus sieben Mitgliedern zusammensetzen, von denen vier (die Herren Kurt J. Hausheer, Hans Ziegler, Wolfgang Tölsner und Gerhard Pegam) unabhängig sind und drei (die Herren Vladimir Kuznetsov, Dr. Urs A. Meyer und Carl Stadelhofer) die derzeit grösste Aktionärin, die Renova-Gruppe, vertreten.

Wolfgang Tölsner (Jahrgang 1948, deutscher Staatsbürger) verfügt über eine 35jährige internationale Berufserfahrung, u.a. in den Branchen elektrische Energieerzeugung und verteilung, internationaler Maschinen- und Anlagenbau sowie Schienenverkehrstechnik und Schienenfahrzeugbau. In seiner Laufbahn bekleidete er zahlreiche Führungspositionen, etwa bei ABB, Adtranz (Daimler-Chrysler-Rail) oder Bombardier. Von 2004 bis 2009 war Wolfgang Tölsner COO von Bombardier Transportation (2009: EUR 7,2 Mrd. Umsatz, 31.500 Mitarbeiter). Seit 2009 ist er unabhängiger Unternehmensberater. Wolfgang Tölsner hat während seiner Berufszeit mehrere herausfordernde und komplexe Restrukturierungs- und Sanierungsprojekte erfolgreich durchgeführt. Er ist Dipl.-Ing. der Elektrotechnik (TU Hannover) und Mitglied des Aufsichtsrates der Bochumer Verein Verkehrstechnik GmbH.

Gerhard Pegam (Jahrgang 1962, österreichischer Staatsbürger) ist seit 2001 CEO des Elektronikkonzerns Epcos (2009: EUR 1,3 Mrd. Umsatz, 22.000 Mitarbeiter) und Mitglied der Geschäftsleitung der Muttergesellschaft TDK-EPC Corp., die 2009 aus einem Zusammenschluss von Epcos und TDK hervorgegangen ist. Gerhard Pegam blickt auf eine fast 30jährige Berufserfahrung in der Elektro-/Elektronikindustrie zurück. Von 1982 bis 1985 war er Entwicklungsingenieur bei Philips, von 1985 bis 1999 in verschiedenen Führungspositionen im Siemens-Konzern tätig und ab 1999 im Vorstand der aus Siemens ausgegründeten Epcos AG. Im Laufe seiner beruflichen Karriere hat Gerhard Pegam eine Reihe umfangreicher Restrukturierungs- und Turnaround-Projekte erfolgreich durchgeführt. Er hat 1981 an der Höheren Technischen Lehranstalt Klagenfurt eine Ausbildung zum Ingenieur der Elektrotechnik abgeschlossen.

OC Oerlikon Management AG, Pfäffikon

Oerlikon (SIX: OERL) zählt weltweit zu den führenden Hightech-Industriekonzernen mit einem Fokus auf Maschinen- und Anlagenbau. Das Unternehmen steht für innovative Industrielösungen und Spitzentechnologien für Textilmaschinen, Dünnfilm- Beschichtungen, Antriebe, Vakuum- und Solarsysteme sowie Advanced Nanotechnology.

Als Unternehmen mit schweizerischem Ursprung und einer über 150jährigen Tradition ist Oerlikon mit rund 16 000 Mitarbeitern an 157 Standorten in 36 Ländern und einem Umsatz von CHF 2,9 Mrd. 2009 ein Global Player. Das Unternehmen investiert jährlich über CHF 200 Mio. in Forschung und Entwicklung. Mehr als 1 200 Spezialisten entwerfen Produkte und Services von morgen. Das Unternehmen ist in den jeweiligen, globalen Märkten an erster oder zweiter Position.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.