Internet-Besucher der Oderstadt Frankfurt profitieren von der innovativen Remote Support Solution NTR inquiero

NTR inquiero erhöht die Kundenfreundlichkeit des neuen Internetportals der Stadt Frankfurt (Oder)

(PresseBox) (Heidelberg, ) Nach umfangreichen Vorbereitungen wurde das neue Internetportal der Stadt Frankfurt (Oder) frei geschalten. Als Besonderheit des Frankfurter Internet-Portals erhöht seither die Integration von NTR inquiero die Kundenfreundlichkeit des neuen städtischen Internet-Auftrittes. Viele zufriedene Besucher können dies seit dem ersten halben Jahr der Freischaltung bestätigen.

Besucher der Plattform können beispielsweise auf den Wirtschaftsseiten mit einem Klick über das Internet Kontakt zum zuständigen Mitarbeiter des Wirtschaftsdezernates per Online-Chat, Internet-Telefonie oder sogar Video aufnehmen, Dokumente verschlüsselt austauschen und gemeinsam im Internet surfen.
Dazu Frankfurts Oberbürgermeister Martin Patzelt: „Durch den Einsatz von NTR inquiero im E-Government können wir Verwaltungsprozesse vereinfachen sowie verkürzen und effektiver gestalten. Neben der Verbesserung des Dienstleistungsspektrums der Stadt für die Bürger und daraus resultierenden Image-Verbesserungen können erhebliche Einsparungen an Arbeitszeit und Sachkosten erzielt werden. Mit dem Aufbau des E-Government in der Stadt Frankfurt (Oder) werden wichtige Grundlagen für eine effektive, zukunftsorientierte und bürgerfreundliche Verwaltung geschaffen.“

Diese innovative Lösung, die das Informationsbedürfnis der Bürger besser befriedigen und Verwaltungswege verkürzen soll, wurde durch eine intensive Zusammenarbeit der Stadt Frankfurt (Oder) mit der Deutschen Telekom als Partner der Industrie und dem internationalen Unternehmen NTR – Inquiero GmbH auf den Weg gebracht.
Gleichzeitig ermöglicht die neue Technologie einen sehr schnellen und direkten Kontakt zwischen Unternehmen, Investoren und den zuständigen Mitarbeitern in der Stadtverwaltung.

Darüber hinaus wurde mit dem Helpdesk-Modul von NTR inquiero eine 24-Stunden-Hotline für Unternehmen eingerichtet. Hier können Unternehmen Informationen und Probleme der Verwaltung mitteilen und jederzeit über eine Referenznummer die Abarbeitung des Problems individuell überwachen.

Da NTR inquiero einfach per ASP (Application Service Providing) im Internet bereitgestellt wird und keine Installation erforderlich ist, war es nicht notwendig technisches Personal zur technischen Realisierung des Projekts bereitzustellen. Es mussten lediglich die Kontakt-Buttons in die Webseite der Stadt integriert und die Kundenbetreuer-Anmeldung konfiguriert werden. Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung melden sich dann lediglich mit ihren Zugangsdaten auf der Webseite von NTR inquiero an und stehen dann zur Verfügung, wenn ein Bürger auf den Online-Button klickt. Die Handhabung der Plattform ist dabei schnell und sehr einfach erlernbar.

Diese Technologie, die bisher vorrangig aus den Bereichen IT, Software und Banken bekannt ist, nimmt damit Einzug in öffentliche Verwaltungen. Frankfurt (Oder) ist die erste öffentliche Verwaltung in Deutschland, die die innovative Technologie von NTR inquiero für die Wirtschaftsförderung und effektivere Gestaltung der Verwaltungsprozesse einsetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.