Unternehmensanleihe zur Hälfte platziert

Nur vier Monate nach Veröffentlichung der Unternehmensanleihe der NOVATEC BIOSOL sind mehr 5 Mio. Euro Zeichnungsvolumen und damit mehr als 50 Prozent des gesamten Anleihevolumens in Höhe von 10 Mio. Euro platziert.

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Die Nachfrage bleibt somit auf einem anhaltenden hohen Niveau.
Martin Selig, Unternehmensgründer und Vorstand der NOVATEC:“Wir freuen uns, dass die Anleihe stark nachgefragt wird und danken den Anlegern für Ihr Vertrauen.“

Die Laufzeit der 7,25 % p.a. Anleihe beträgt noch viereinhalb Jahre. Die Rückzahlung erfolgt ohne Kursschwankungen zum Nennwert, die Zinsen werden jährlich am ersten Februar gezahlt.

Mit der Anleihe bietet die NOVATEC BIOSOL AG erstmals einem öffentlichen Anlegerspektrum die Möglichkeit, am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens zu partizipieren.

Informationen zur Anleihen sowie den veröffentlichten Emissionsprospekt erhalten Interessenten auf der Webseite unter www.novatec-biosol.com/... oder bei unserer Emissionsbegleiterin der Umweltfinanz AG.

Unterdessen hat die Entwicklung des neuen Produkts "SuperNOVA" begonnen. Die neue Solarfeldgeneration eignet sich für die direkte Dampferzeugung mit einer Temperatur von 450°C. Dazu hat NOVATEC BIOSOL einen Kooperationsvertrag mit der SCHOTT Solar unterzeichnet. SuperNOVA wird die heute von Parabolrinnenkraftwerken erzielbaren Temperaturen deutlich übertreffen. In Verbindung mit dem hohen Grad an automatisierter Vorfertigung, dem geringen Materialbedarf sowie den äußerst geringen Wartungs- und Betriebskosten wird somit eine deutliche Absenkung der Stromerzeugungskosten solarthermischer Kraftwerke möglich.

Über NOVATEC BIOSOL

Das Karlsruher Unternehmen NOVATEC BIOSOL ist spezialisiert auf die Herstellung, Bereitstellung und schlüsselfertige Lieferung von solaren Dampferzeugern. Diese eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen, wie beispielsweise Kraftwerke, Meerwasserentsalzungsanlagen oder Industrieprozesse.

Das Konzept von NOVATEC BIOSOL zielt darauf ab, die spezifischen Kosten des solarerzeugten Dampfes auf ein Minimum zu reduzieren. Dies gelingt durch die wesentliche Vereinfachung der Bauteile, Verwendung von Standardprodukten wie Blech und Glasspiegel, vollautomatische Fertigung der Primärreflektoren, sowie schnelle Montage. Dadurch ist NOVA-1 konkurrenzfähig zu fossilen Brennstoffen wie Öl und Gas.

Weitere Informationen und Pressebilder unter:
www.novatec-biosol.com/Presse

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.