Untersuchung von E-Mail-Antworten bekannter Marken durchgeführt

106 Unternehmen in der Auswahl für den neuen „Großen Preis der E-Mail-Antwort“

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Ganzseitige Hochglanz-Anzeigen großer Unternehmen in Journalen wie „manager-magazin“ oder „Elle“ kennen nur das Ziel: Image-Verbesserung.
Kaum eine dieser Anzeigen verzichtet inzwischen auf die Angabe einer Web-Adresse. 97% der untersuchten Unternehmen nutzen diese Möglichkeit. Und mit dieser Web-Adresse kommt für den interessierten Kunden die E-Mail ins Spiel, und für das Unternehmen die E-Mail-Antwort. Gelingt es den Unternehmen, auch in einer E-Mail-Antwort den hohen Anspruch einer exklusiven Anzeige zu erreichen? Hier eine Antwort zu finden, ist Ziel des „Großen Preis der E-Mail-Antwort“.

Die Dialog-Möglichkeit in einer Anzeige mit der Web-Adresse anzubieten, ist die eine Seite. Die andere ist die „Wahrheit über die E-Mail“, die jetzt durch eine neue Studie unter der Schirmherrschaft der Neue DEUTSCHE KONGRESS GmbH ans Licht gebracht wird. Unter der Leitung des Linguisten Gerald Fründt (E-Mail-Praxis.com) analysieren Kathrin Gerlof (Schriftstellerin), Christoph Pause (Chefredakteur acquisa), Eva Kirschsieper (DIHK) und Simone Vintz (Stiftung Warentest) die Antworten der Unternehmen aus Kundensicht.

Von den 106 Unternehmen, die im März 2010 ganzseitige Hochglanz-Anzeigen im Wirtschaftsmagazin „manager magazin“ oder der Modezeitschrift „Elle“ geschaltet hatten, wurde eine zufällig ausgewählte Stichprobe per E-Mail angeschrieben.
Die Antworten dieser Unternehmen werden derzeit von der Jury mit linguistischem, journalistischem, literarischen und verbraucherschützerischem Sachverstand detailliert ausgewertet. Dabei geht es im Unterschied zu herkömmlichen Studien im Kundendialog nicht in erster Linie um quantitative Kennzahlen, sondern um die sprachliche und inhaltliche Qualität der E-Mail-Antworten. „Es geht eigentlich um etwas ganz einfaches: Was ist mit den Gefühlen, die eine Hochglanz-Anzeige beim „manager magazin“ oder der „Elle“ immer hinterlässt, und was ist mit den Gefühlen, die eine dazugehörende und folgende E-Mail-Antwort weckt“, so der Linguist Gerald Fründt.

Am 29.06.2010 werden auf der E-MAIL 2010 – 5. Kongress für E-Mail-Management und Kundendialog in Köln die Ergebnisse der Untersuchung präsentiert und die Top 5 im „Großen Preis der E-Mail-Antwort“ vorgestellt.

Nähere Informationen finden Sie unter www.emm-systeme.de

Neue DEUTSCHE KONGRESS GmbH

DEUTSCHE KONGRESS ist unabhängig und informiert in hochkarätigen B2B-Veranstaltungen über Trendthemen. Sie bietet Führungs- und Fachkräften aus Wirtschaft, Industrie, Politik und Forschung Plattformen für Wissenstransfer und Meinungsaustausch.
www.deutsche-kongress.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.