Einführung der digitalen Signatur bei NetDebit

Partner und Webmaster erhalten zukünftig papierlose Monatsabrechnungen

(PresseBox) (Kreuzau, ) Papierlose Abrechnungen erfreuen sich bei vielen Unternehmen immer größerer Beliebtheit, wenn es darum geht, Papier und Porto einzusparen. Und auch die Empfänger sind oftmals froh, wenn Sie solche Dinge direkt auf dem PC speichern und abrufen können, anstatt mit Unmengen an Briefpost überhäuft zu werden.

Wenn Rechnungen im PDF-Format elektronisch versendet oder online zur Verfügung gestellt werden sollen, muss allerdings darauf geachtet werden, dass für den Rechnungsempfänger die Identität, Herkunft und Unversehrtheit der Rechnung gegeben ist, sodass die "elektronische" Rechnung auch vorsteuerabzugsberechtigt ist. Diese Kriterien werden von der qualifizierten digitalen Signatur erfüllt, die die NetDebit GmbH nun als neues Feature umgesetzt hat.

Alle umsatzsteuerpflichtigen Partner und Webmaster von NetDebit erhalten ihre monatlichen Provisionsabrechnungen künftig nicht mehr auf dem Postweg, sondern können diese digital signiert im Webmasterkonto abrufen. Dort steht eine ZIP-Datei zur Verfügung, die neben dem Gutschriftsbeleg auch eine Signatur-Datei, Zertifikate der Bundesdruckerei und einen Prüfbericht enthält, der für das Finanzamt benötigt wird.

Mit der Einführung der papierlosen Abrechnung in Form eines qualifiziert signierten Dokuments schließt sich der vollelektronische Kreislauf zwischen der NetDebit GmbH und ihren Partnern und Webmastern. Die neue komfortable Dienstleistung stammt aus dem Produktportfolio der akcepto GmbH (www.akcepto.com), die Signatur wird dabei von D-Trust geliefert, einem Tochterunternehmen der Bundesdruckerei.

Eine weitere Neuheit beim Online-Zahlungssystem NetDebit betrifft die Zahlungsart Sofortüberweisung. Seit einigen Tagen können auch Kunden aus den Niederlanden diese Bezahloption nutzen (neben Deutschland, Österreich und der Schweiz). Folgen werden bis Mitte 2009 die Länder Belgien, United Kingdom und Frankreich.

NetDebit® GmbH

Im Jahre 1999 wurde die Firma IPPS® (Internet Programming and Promotion Service) von Geschäftsführer Siegfried König gegründet. Schnell spezialisierte sie sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Online-Zahlungssystemen. Aufgrund des Erfolgs des Online-Zahlungssystems NetDebit® zählt die IPPS® Group mittlerweile zu den marktführenden Unternehmen im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs. Entwicklung und Vermarktung von weiteren Zahlungssystemlösungen führten zur Expansion des Unternehmens.
Somit entstand Anfang 2005 aus der Firma IPPS® die IPPS® Group, zu der u.a. die IPPS® Media GmbH und die NetDebit® GmbH gehören. Seit 2001 gibt es das speziell zur Abrechnung von Adultangeboten entwickelte Zahlungssystem NetDebit®, das von der NetDebit® GmbH betreut wird. Mitte 2006 wurden die Dienstleistungen von der IPPS® Media GmbH um das neutral ausgerichtete Zahlungssystem payOS® zur Abrechnung digitaler Güter erweitert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.