NetApp steigert Storage Management-Effizienz für VMware-Umgebungen und unterstützt VMware vSphere 4.1

(PresseBox) (Grasbrunn bei München, ) NetApp unterstützt jetzt VMware vSphere 4.1 mit einem neu integrierten Storage Management. Mithilfe der NetApp Virtual Storage Console können Kunden sämtlichen NetApp Storage in einer VMware-Umgebung zentral über die VMware vCenter Server-Konsole managen und so den zeitlichen Aufwand für die Storage-Überwachung und das Management senken sowie die Effizienz und Skalierbarkeit von VMware vSphere-Umgebungen maximieren.

"Die Virtualisierung der Server- und Storage-Infrastruktur verändert Datacenter und liefert Kunden das Fundament für Cloud Computing", so Gary Green, Vice President, Global Strategic Alliances, VMware. "Die Integration von VMware vCenter Server und NetApp Virtual Storage Console zeigt erneut wie unsere Partnerschaft Kunden zu Gute kommt. Mehr Einblick in die Umgebung und ein verbessertes Management sorgen für Produktivität, kürzere Antwortzeiten und eine umfassende Rentabilität."

NetApp Virtual Storage Console vereinigt verschiedene Storage-Technologien, um VMware-Infrastrukturen auf SAN- und NAS-Basis lückenlos managen zu können. Die Storage Console ist mit VMware vCenter Server eng integriert und bietet VMware-Administratoren eine Reihe von Storage Management-Optionen wie Überwachen, Provisionieren, Klonen, Sichern, Wiederherstellen und Replizieren, ohne auf die Hilfe von Storage-Administratoren angewiesen zu sein. Mit Hilfe der Virtual Storage Console lässt sich auch die Auslastung optimieren:

Echtzeit-Discovery' Statusüberwachung und Kapazitätsmanagement sorgen für eine bessere Verfügbarkeit. VMware-Administratoren können die Effizienz ihrer Server- und Storage-Funktionen erhöhen und haben zugleich mehr Einblick in die Umgebung. Die Storage Policies selbst bleiben jedoch in der Hand der Storage-Administration.

NetApp Virtual Storage Console nutzt APIs (Programmierschnittstellen) von NetApp und VMware, um eine robuste, komplett unterstützte Lösung für mehrere virtuelle Desktop-Umgebungen zu liefern: Tausende von Desktops oder virtuellen Maschinen sind damit schnell aktualisierbar. Darüber hinaus unterstützt Virtual Storage Console auch NetApp MultiStore. Damit ist sichere Mandatenfähigkeit, einschließlich der erwünschten Service-Level und Security für jeden Mandanten, über VMware vCenter Server managebar. Zudem unterstützt NetApp die neuen VMware vStorage APIs für die Array-Integration, um Datenmanagementaufgaben vom Host Server auf den Storage zu verlagern. Wird die Host CPU entlastet, können die Performance und die Dichte an virtuellen Maschinen steigen.

"Unternehmen erkennen die Wichtigkeit virtueller Ressourcen für flexiblere und dynamischere Datacenter", sagt Alexander Wallner, Area Vice President Germany bei NetApp. "NetApp vereinfacht das Storage Management in VMware-Umgebungen, so dass unsere gemeinsamen Kunden größere Einsparungen und Business-Agilität erreichen."

Weitere Informationen über das neue NetApp Storage Management für VMware im Blog von Vaughn Stewart:

http://blogs.netapp.com/....

Die NetApp Community steht auch für diese News als Diskussionsplattform und zum Meinungsaustausch mit dem NetApp Management und NetApp Mitarbeitern zur Verfügung. Näheres dazu auf http://www.netapp.com/....

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.