14. Technologie- und Anwenderkongress "Virtuelle Instrumente in der Praxis - VIP 2009" von National Instruments

(PresseBox) (München, ) Am 7. Oktober veranstaltet National Instruments zum bereits 14. Mal den Technologie- und Anwenderkongress "Virtuelle Instrumente in der Praxis". Technologie- und Anwendervorträge, eine große Fachausstellung, Hands-On-Kurse sowie Anwendertreffen machen den Kongress im Veranstaltungsforum Fürstenfeld bei München zu einer einzigartigen Wissensplattform mit einem breit gefächerten Themenangebot.

Seit seiner Entstehung im Jahr 1996 bietet der Kongress ein einmaliges Anwenderforum, das dem Austausch von Konzepten und Lösungen für individuelle Anwendungen dient. Hierfür steht Experten und Einsteigern gleichermaßen eine Informations- und Kommunikationsplattform mit mittlerweile über 600 Ingenieuren und Wissenschaftlern (Teilnehmerzahl 2008) zur Verfügung.

Auf dem VIP-Kongress 2009 erwartet Sie wieder ein vielfältiges Programm aus Technologie- und Anwendervorträgen. In den Technologievorträgen von NI präsentieren Ihnen erfahrene NI-Ingenieure und -Entwickler Neuheiten und technische Details. Erfahren Sie, welche neuen Produkte die Plattformen von National Instruments ergänzen und lernen Sie Technologien kennen, die Ihnen völlig neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnen. Im Rahmen der Anwendervorträge stellen Ihnen Anwender und Systemintegratoren Lösungen und Konzepte zu aktuellen Problemstellungen der Industrie vor. Ausgehend von einer klar definierten Aufgabe erörtern sie Lösungsansätze sowie die Vorgehensweise und mögliche Herausforderungen.

In der kongressbegleitenden Ausstellung präsentieren über 30 Produktpartner und Systemintegratoren ihre aktuellsten Anwendungen, Lösungen und Produkte. Auf der großzügigen Ausstellungsfläche können Sie sich über neueste Entwicklungen informieren oder sich mit Ausstellern über Serviceangebote und Lösungsstrategien abstimmen. Die Kaffeebar in der Ausstellung bietet Raum für Gespräche und die Gelegenheit, sich mittels aktueller Literatur über branchenspezifische Themen zu informieren.

Neben den gewohnten Hands-On-Kursen, in denen die Teilnehmer praktische Erfahrungen im Umgang mit NI-Produkten sammeln können, gibt es in diesem Jahr auch wieder eine Podiumsdiskussion, dieses Mal zum Thema "Die Rolle der Software in der Robotik und Mechatronik". Experten aus der Industrie stehen in einer Diskussion dem Fachpublikum Rede und Antwort. Abgerundet wird das Programm mit einer Frage- und Antwortrunde mit dem NI-Management.

Highlights werden dieses Jahr auch wieder die Keynotes sein. Zum Auftakt präsentiert Michael Dams als Gastgeber für die NI Central European Region Perspektiven, wie den aktuellen Herausforderungen am besten begegnet werden kann. Als prominente Gastrednerin konnte National Instruments dieses Jahr Prof. Dr. Marion Schick, Vorstand für Personal und Recht, Fraunhofer-Gesellschaft gewinnen. Sie möchte den Blick der VIP-Besucher dahin lenken, dass das Unmögliche oft möglich ist. Von der Ingenieurausbildung bis zur Spitzenforschung stehen die Zeichen auf Innovation. Frau Prof. Dr. Schick gibt in ihrer Keynote einige Impulse mit auf den Weg, nennt wichtige Aspekte und erläutert, welcher Nutzen daraus gezogen werden kann. Wie jedes Jahr darf auch die R&D-Keynote nicht fehlen, gehalten von Rahman Jamal, Technical Director Central European Region. Die Teilnehmer können gemeinsam mit ihm einen Blick in die Zukunft wagen und das hohe Maß an Kreativität und Dynamik erleben, welches das grafische Systemdesign in der industriellen Mess- und Automatisierungstechnik, bei automatisierten Tests, in der Steuer- und Regeltechnik sowie im Embedded-Design ermöglicht.

In Zeiten, in denen Informationen nicht selten über Erfolg oder Misserfolg entscheiden, wird Networking immer wichtiger. Gute Beziehungen erhöhen die Produktivität und die Erfolgsaussichten von Unternehmen. Teilnehmer haben die Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre mögliche Geschäftspartner kennen zu lernen, um dann gemeinsam bei der Happy Hour am Abend den Kongress ausklingen zu lassen!

Der VIP-Kongress gilt als eine im deutschsprachigen Raum einzigartige Gelegenheit für Experten und Einsteiger, in äußerst kompakter Form aktuelle Informationen zu neuen Technologien, Produkten und Dienstleistungen zu erhalten.

Detaillierte Informationen zum VIP-Kongress 2009 und Anmeldemöglichkeiten gibt es im Internet unter ni.com/german/vip.

National Instruments Germany GmbH

National Instruments (www.ni.com) revolutioniert die Art und Weise, wie Ingenieure und Wissenschaftler Design, Prototyperstellung und Serieneinsatz von Systemen für Mess-, Automatisierungs- und Embedded-Anwendungen bewerkstelligen. NI stellt seinen Kunden Standardsoftware wie NI LabVIEW sowie modulare, kostengünstige Hardware zur Verfügung und beliefert über 25.000 Unternehmen in der ganzen Welt. Dabei ist selbst der größte Kunde nicht mit mehr als 3 % und kein Industriezweig mit mehr als 15 % am Gesamtumsatz beteiligt. Das im texanischen Austin beheimatete Unternehmen beschäftigt weltweit 5.000 Mitarbeiter und unterhält Direktvertriebsbüros in mehr als 40 Ländern.

In den vergangenen zehn aufeinander folgenden Jahren kürte das Wirtschaftsmagazin FORTUNE NI zu einem der 100 arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen in den USA. Der deutschen Niederlassung NI Germany gelang 2004, 2005, 2008 und 2009 eine Auszeichnung als "Bester Arbeitgeber Deutschlands" (siehe auch: www.greatplacetowork.de). NI-Aktien werden unter dem Kürzel NATI an der Nasdaq gehandelt. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie vom NI Investor Relations Department unter der Telefonnummer +1 (512) 683-5090, per E-Mail an nati@ni.com sowie im Internet unter ni.com/nati. Aktuelle Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen der einzelnen Produkte finden Sie im Online-Katalog unter ni.com/products/d.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.