NanoFocus AG gibt Halbjahreskennzahlen 2010 bekannt

Umsatzanstieg + 47% vs. Vorjahreshalbjahr - Gestärkt aus der Krise

(PresseBox) (Oberhausen, ) .
- Umsatz bei 2.663 TEUR (HY 2009: 1.807 TEUR)
- EBITDA bei -148 TEUR (HY 2009: -545 TEUR)
- Liquide Mittel bei 2,4 Mio. EUR (Vorjahresvergleichszeitraum: 1,5 Mio. EUR)
- Leitmesse Control mit neuen Produkten erfolgreich
- Starke Kundenbindung durch Ausbau des Projektgeschäftes
- Positiver Ausblick für H2-2010 und FY 2010

NanoFocus konnte nach der Krise im ersten Halbjahr wieder erfolgreich Fahrt aufnehmen. Der Verlauf der Hauptmesse Control stimmt zuversichtlich. Insbesondere mit dem neuen ?surf basic für die industrielle Forschung, dem weiterentwickelten ?surf solar und dem neu integrierten ?sprint für High-End-Qualitätssicherung, unter anderem im Halbleiterbereich, konnte NanoFocus positive Resonanz erzeugen. Obwohl einige Branchen noch verhalten investieren, ist der Markt für industrielle Messtechnik wieder auf Erholungskurs. Auf Kundenseite laufen wieder Großprojekte an, das Branchenumfeld und relevante Industrieverbände senden positive Signale.

Der Umsatz im ersten Halbjahr zog daher bereits auf 2,7 Mio. EUR an und liegt damit +47% über dem Vorjahresvergleichszeitraum. Das EBITDA hat sich im Berichtshalbjahr schon um +397 TEUR erholt, liegt allerdings noch bei -148 TEUR.
Analog verbessert entwickelte sich das Halbjahresergebnis um 348 TEUR auf -488 TEUR nach zuletzt -836 TEUR im ersten Halbjahr des Vorjahres.

Hauptmesse Control erfolgreich

Die auf der Hauptmesse für Qualitätssicherung neu vorgestellten Produkte ?sprint (Halbleiter, Medizintechnik, Solar), ?surf solar 2.0 (Solar) und ?surf basic (industrielle Forschung) konnten erfolgreich gelauncht werden. Im Mittelpunkt der Gespräche mit Kunden und Interessenten stand häufig das Thema Rauheitsmessung gemäß der neuen EN ISO 25178, eine der Kernkompetenzen der NanoFocus AG. Der hohe Besucherandrang am Messestand der NanoFocus AG und die gegenüber dem Vorjahr erheblich gestiegene Anzahl an konkreten Anfragen lassen auch hier einen deutlich positiven Trend erkennen.

Projektgeschäfte und intensive Kundenbetreuung

Nach einer gemeinsamen Forschungs- und Innovationsphase möchte NanoFocus die Produktionskontrolle der Kunden künftig dauerhaft begleiten, um auf diese Weise die Leistungsfähigkeit und den Markterfolg der Kundenprodukte stetig zu verbessern.
In der Ausrichtung auf das spezialisierte und anspruchsvolle Projektgeschäft wird investiert. Über das Standardgeschäft hinaus sind es vor allem die enge Kundenbindung und gemeinsame Neuentwicklungen mit Projektpartnern, die NanoFocus vom Wettbewerb abheben. Breite Entwicklungskompetenz und technologisches Knowhow sind die entscheidenden Stärken des Unternehmens. In den hierauf beruhenden Kundenbeziehungen sieht der Vorstand deshalb großes mittel- bis langfristiges Wachstumspotenzial.

Im Zusammenhang mit dieser Ausrichtung stehen auch der Ausbau und die Verbesserung des Customer-Relationship-Managements. Intensive Kundenbetreuung wird für NanoFocus weiter an Bedeutung gewinnen.
Schwerpunkte des zukünftigen Geschäfts werden langfristige, kompetente und bedarfsgerechte Betreuung sowie Service-Kooperationen bilden. Aus diesem Grund hat NanoFocus bereits in der noch wirtschaftlich schwierigen Zeit mit dem Personalausbau und einer internen Professionalisierung des Projektmanagements begonnen. Im kunden- und servicenahen Bereich Vertrieb und Applikation wurden hoch qualifizierte Mitarbeiter eingestellt. Durch die neuen Ressourcen verstärken wir ein Team, das sich in der Krise mit hoher Motivation bewährt hat.

Erstmals Bilanzierung nach BilMoG

Knowhow in Form von Entwicklungskompetenz, Fachwissen, Patenten und F&ELeistungen sind die werthaltigen Assets der NanoFocus AG. Nach dem neuen HGB basierend auf dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), das Mitte 2009 in Kraft trat und durch das in Deutschland eine Annäherung im HGB an die Bilanzierungsregeln nach IFRS erfolgte, werden diese Werte in der Bilanz abbildbar.
Wir aktivieren immaterielle Vermögensgegenstände wie zum Beispiel unsere erheblichen Entwicklungsleistungen im Hard- und Softwarebereich. Damit werden bisher nicht gezeigte Unternehmenswerte bilanztechnisch erstmalig sichtbar. Der Unternehmenswert ist für Aktionäre und Interessenten damit besser als bislang in der Bilanz ablesbar und die Vergleichbarkeit mit Peer-Group-Unternehmen erhöht.

Ausblick

Die steigende Auftragslage, die Intensivierung der laufenden Projekte und die hohe Nachfrage verweisen auf einen positiven Verlauf des weiteren Jahres (3,6 Mio. zum Berichtszeitpunkt). Der Vorstand hält unverändert an dem Jahresziel von 7 Mio. EUR bei positivem Ergebnis fest.

Die NanoFocus AG erwartet einen positiven Verlauf des zweiten Halbjahres 2010.
Der vollständige Halbjahresbericht 2010 der NanoFocus AG wird am 19.08.2010 veröffentlicht und steht dann auf der Website www.nanofocus.de im Bereich "Investor Relations" zum Download bereit.

NanoFocus AG

Die NanoFocus AG ist Wegbereiter und Technologieführer einer neuen Generation hochpräziser optischer 3D-Obflächenanalysetools für Labor und Produktion. Das Unternehmen revolutioniert mit seinen bedienfreundlichen, robusten und wirtschaftlichen Instrumenten den Markt der Oberflächenanalyse und ermöglicht Anwendern aus Wissenschaft und Industrie die dreidimensionale Abbildung und Kontrolle von Oberflächen mit Strukturen im Mikro- und Nanometerbereich.

http://www.nanofocus.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.