CeBIT 2010: N-TEC bringt ICEBOX mit 8 TByte auf 1 HE

Die ICEBOX iSQ4R ist das kompakteste der ICEBOX-Serie, verfügt über zwei iSCSI-Anschlüsse und bietet gute Performance für anspruchsvolle Umgebungen. Erstmals zeigt N-TEC das Modell zur CeBIT 2010 in Halle 2 an Stand E 40

(PresseBox) (Ismaning, ) Das N-TEC ICEBOX iSQ4R-Modell wurde speziell konzipiert, um schnellen Block-Zugriff zu erlauben und genügend Leistung bereit zu stellen, um Anwendungen, die gleichbleibend hohe Geschwindigkeiten erfordern, zu bedienen. Dazu gehört unter anderem das Streamen von Video und Audiodaten. Mit zwei 1-Gb/s iSCSI-Host-Ports eignet sich die das System auch für den Einsatz in als Datenspeicher für in Multi-Host- und virtualisierten Umgebungen, die eine schnelle und höhere Verfügbarkeit der Daten erfordern. Dabei bietet die flache Speicherflunder eine sehr hohe Speicherdichte. Auf nur einer Höheneinheit kann sie - ausgestattet mit 2-TByte-SATA-Disks - maximal acht TByte Bruttospeicher zur Verfügung stellen.

Das Gerät ist betriebssystemunabhängig und basiert auf einer Intel XScale IOP331 64Bit RISC CPU. Für optimalen Datenschutz sorgen im iSCSI-System die wählbaren Schutzklassen von RAID 0, 1, 10, 3, 5, 6, 50 oder 60. Mit 6 und 60 hat der Nutzer zudem Schutz vor multiplem Plattenversagen. Anwender, die nur zusätzlichen Speicher benötigen, können die Systeme auch als JBOD einsetzen. Um Systemsicherheit zu gewährleisten, verfügt die ICEBox über redundante Netzteile sowie Lüfter, die sich zudem im laufenden Betrieb austauschen lassen.

Um höchste Zuverlässigkeit zu gewährleisten, nutzt das System die S.M.A.R.T. Correction Technologie. Diese umfasst den Disk Self Test, das Disk Scrubbing (Integritätsprüfung der Daten mit Erkennung von fehlerhaften Sektoren und Korrektur von Paritätsfehlern) und das Disk Cloning (periodische Überprüfung von Festplatten, bei Fehlern werden die Daten auf Hot Spare Laufwerke ausgelagert).

Zusätzlich dazu unterstützt das Modell noch weitere Funktionen. Dazu gehören:

- iSCSI Volume-Expansion
- Authentifizierung

Die Administration der ICEBOX iSQ4R erfolgt über Webbrowser und ist damit unabhängig von Betriebssystem und Plattform. Eine zusätzliche Software-Installation ist nicht notwendig. Als weitere Konfigurationsoptionen bietet das Modell den Zugriff über Terminal Emulation (RS232) oder SSH. Alle systemkritischen Komponenten und Parameter werden überwacht. Im Fehlerfall erfolgt die Benachrichtigung per SNMP Trap oder E-Mail (SMTP).

Der Ismaninger Hersteller möchte der steigenden Nachfrage nach äußerst wirtschaftlichen und gleichzeitig zuverlässigen Speicherlösungen gerecht werden. Dabei setzt das Unternehmen auf qualitativ hochwertige Komponenten gepaart mit umfassenden Funktionalitäten. Darüber hinaus achtete der Hersteller bei der neuen ICEBOX, dass extrem zuverlässige Lüfter (ebmpapst) eingefügt wurden und weitgehender auf den Einsatz von Kunststoffteilen verzichtet wurde. Die Entwicklung und Fertigung erfolgt in Deutschland nach einem zertifizierten Qualitäts- und Umweltmanagement.

Zu sehen ist das neue, flache ICEBOX-Modell erstmals zur CeBIT 2010 am N-TEC / INCOM Partner Stand in Halle 2, Stand E40.

Preise und Verfügbarkeit

Die ICEBOX iSQ4R wird voll vorkonfiguriert geliefert und ist ab sofort erhältlich. Ein System mit vier TByte Bruttospeicher (4 x 1.0 TByte) kostet 2.249 Euro inklusive zwei Jahren Bring-In-Garantie. Ein Modell mit acht TByte Kapazität (4 x 2.0 TByte) ist für 2.749 Euro zu erwerben (netto ab Lager Ismaning).

Wie alle Modelle wird auch diese Produktfamilie zudem optional mit Advanced-Replacement-Service und einer Garantieerweiterung bis zu fünf Jahren sowie europaweitem Vor-Ort Service angeboten.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die N-TEC GmbH

Die N-TEC GmbH hat ihren Hauptsitz in Ismaning bei München und hat sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Storage- und Server Lösungen spezialisiert. Neben Standard Produkten bietet die N-TEC auch die Entwicklung und Produktion kundenspezifischer Lösungen, "vom Blech weg", an. Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte im Internet unter http://www.ntecgmbh.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer