MVV Energie hält Energiepreise bis Jahresende konstant

(PresseBox) (Mannheim, ) Während viele deutsche Energieversorger in diesem Sommer ihre Energiepreise erhöht haben oder Erhöhungen für die nächsten Wochen bereits angekündigt haben, wird das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie die Preise für Strom, Gas und Fernwärme für Privat- und Geschäftskunden bis zum Jahresende weiter konstant halten. Wie das Unternehmen am Freitag in Mannheim mitteilte, ist der Strompreis damit zwei Jahre lang unverändert, da es die letzte Anpassung zum 1. Januar 2009 gegeben hatte. Bei Gas und Fernwärme bleiben die Preise auf dem niedrigen Niveau der Preissenkungen im ersten Halbjahr 2009, mit denen MVV Energie die gesunkenen eigenen Beschaffungskosten an die Kunden weitergegeben hat. Nach den Worten von Matthias Brückmann, Vorstandsmitglied bei MVV Energie, ist diese Preiskonstanz Ergebnis der erfolgreichen Beschaffungs- und Erzeugungsstrategie des Unternehmens: "Zudem können sich unsere Kunden darauf verlassen, dass wir unsere Energietarife an unserer eigenen Kostenentwicklung - und zwar in beide Richtungen - orientieren."

Gleichzeitig verwies das Unternehmen auch auf ein in dieser Woche von der Bundestagsfraktion der Grünen veröffentlichtes Gutachten, das einen weiteren Anstieg der Kosten des Erneuerbare-Energien- Gesetzes (EEG) durch die Einspeisung vor allem von Strom aus Photovoltaik- und Windenergieanlagen erwartet. Da diese EEG-Umlage als wesentlicher Bestandteil der kontinuierlich steigenden Staatslasten neben den Kosten für die Stromerzeugung und den behördlich regulierten Netzentgelten die Strompreise beeinflussen, sei eine längerfristige Prognose derzeit noch nicht möglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.