• Pressemitteilung BoxID 452859

RELion verbindet Mitgliederzufriedenheit und Effizienz

Seit 1. Januar 2009 verwaltet die WBG ihren Bestand mit RELion, der Immobiliensoftware der mse auf Basis von Microsoft Dynamics NAV.

(PresseBox) (Augsburg, ) “ Der Einsatz von RELion im Jahr 2009 war ein großer Gewinn für das Tagesgeschäft der Genossenschaft. Eine umfangreiche Palette an Auswertungen sind für jegliches Controlling selbst für kleinere Unternehmen eine absolute Bereicherung.“ Sigrid Böhm, Vorstand Wohnungsbaugenossenschaft eG, Wittstock

Die Wohnungsbaugenossenschaft eG Wittstock/Dosse kann auf eine Geschichte von fast 40 Jahren erfolgreicher Wohnungswirtschaft zurückblicken. Seit 1973 bemüht sich die Genossenschaft darum, "eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung den Mitglieder zu bieten." (Leitbild)

Seit 1. Januar 2009 verwaltet die WBG ihren Bestand mit RELion, der Immobiliensoftware der mse auf Basis von Microsoft Dynamics NAV. Zu den verwalteten Einheiten gehören im Jahr 2011: 1216 Wohnungen, 47 Eigentumswohnungen sowie drei Gewerbeeinheiten, 26 Garagen und 212 Stellplätze. 20% der Wittstocker Bevölkerung leben in den Wohngebäuden der WBG eG Wittstock/Dosse.

Besser wohnen bei der WBG!

Als eine der 2000 Baugenossenschaften in Deutschland verzeichnet die WBG nach fast 40 Jahren 1300 Mitglieder. Unter dem Slogan „Besser wohnen bei uns!“ hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, ihre Mieter mit preisgünstigen Wohnungen in bestem Zustand zu versorgen. Somit sind Mitgliederzufriedenheit und Effizienz in der Verwaltung oberste Ziele. Diese verlangen von der eingesetzten Software ein hohes Maß an Transparenz und Flexibilität. Da die Anforderungen mit dem Altsystem iX-Haus nicht mehr abgedeckt werden konnten, entschied sich die Geschäftsleitung Ende 2007 für eine Umstellung auf ein neues Programm. Nach mehreren Präsentationen bei der mse stand für Sigrid Böhm, Vorstand der WBG, fest, dass alle Geschäftsprozesse in RELion problemlos abgedeckt werden konnten. „Bei der zertifizierten Software RELion waren wir absolut überzeugt, eine ständig aktualisierte Lösung gefunden zu haben. Auch die mse als Microsoft Partner vermittelte einen äußerst kompetenten Eindruck und lies auf eine fachkundige Betreuung schließen“, berichtet Sigrid Böhm.

Wachsen mit dem System

Der Startschuss für das Projekt fiel im Mai 2008. Anfangs standen die Mitarbeiter aufgrund der über Jahrzehnte angewachsenen Datenbank vor der Aufgabe circa 1500 Datensätze händisch zu übernehmen und gleichzeitig zu bereinigen. „Bereits hier konnten wir tagtäglich mit dem neuen Programm arbeiten und üben“, erinnert sich Sigrid Böhm, Vorstand der WBG. Ohne weitere Hindernisse im Projektverlauf wurden dann pünktlich zum 1.1.2009 die Mieten eingezogen. „Anfangs hatten unsere Mitarbeiter noch Berührungsängste und mussten erst lernen, dass das Stornieren möglich war. Mit der extra eingerichteten Testebene in RELion hat uns die mse zudem ein Instrument an die Hand gegeben, um diese Barrieren leichter zu überwinden. Heute haben wir verstanden, dass wir mit dem System wachsen können und dass das System umso mehr hergibt, je mehr wir eingeben“, fasst Sigrid Böhm zusammen.
Update auf RELion 6.2 erfolgreich

Als zertifizierter Microsoft Partner hat sich die mse verpflichtet, ihre Branchenlösung RELion an die neueste Version von Microsoft Dynamics NAV anzupassen und ständig weiterzuentwickeln. „Ganz im Gegenteil zu unserem Altsystem, das jahrelang nicht verbessert wurde, haben wir bei RELion sogar in die Weiterentwicklung beitragen können. Mit dem Update auf die neue Version 6.2 erhalten wir zahlreiche Funktionen, die aufgrund unserer Anregungen umgesetzt wurden. Wir stehen mit den entsprechenden Modulpartnern seitens der mse in ständigem Kontakt“, berichtet Sigrid Böhm begeistert.

Die Mitglieder im Fokus

Das Modul Mitgliederverwaltung nennt Sigrid Böhm ihr Steckenpferd. „Als Wohnungsbaugenossenschaft ist es unser oberstes Ziel unsere Mitglieder zufriedenzustellen und neue Mieter zu finden“, erzählt sie.

Mit Hilfe der Kunden, die aus Anwendersicht Anregungen für die Verbesserung des Moduls „Mitgliederwesen“ gegeben haben, wurden die „Assistenten“ (automatisierte workflowgesteuerte Arbeitsabläufe) in der Bedienung der Mitgliederprozesse verbessert und erweitert:
• Egal ob die Kündigung einer Mitgliedschaft oder der Prozess Tod mit Erbfolge abgewickelt werden müssen, die dazu notwendigen Abläufe sind einfach und verständlich umzusetzen.
• Im Hintergrund führt RELion alle notwendigen Buchungsprozesse sowohl im Nebenbuch als auch in der integrierten Finanzbuchhaltung selbstständig durch.
• Gleichzeitig werden die entsprechenden Statistiken automatisch gepflegt.
• Ein vom Sachbearbeiter fehlerhaft verarbeiteter Prozess kann in RELion vollständig rückabgewickelt werden.
„Ziel in der Abstimmung zwischen uns und mse war, die Handhabung des Programms so zu gestalten, dass auch komplexe Prozesse für alle Mitarbeiter in der Genossenschaft einfach zu bedienen sind. Das ist uns bisher sehr gut gelungen“, blickt Sigrid Böhm zufrieden zurück.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die mse RELion GmbH

RELion ist eine innovative Branchenlösung für die Immobilien- und Wohnungs-wirtschaft. Auf Basis von Microsoft Dynamics NAV hat die mse eine Software für die Immobilienverwaltung entwickelt, die Zugriff auf eine einzigartige Bandbreite innovativer, effizienter und effektiver Lösungen bietet.

Mit der mse als zertifiziertem Branchenpartner und dessen langjährigen, fundierten Erfahrungen in der Immobilien- und Wohnungswirtschaft präsentiert sich Microsoft in der Welt der wohnungswirtschaftlichen Lösungen.

RELion auf Basis von Microsoft Dynamics NAV punktet mit einer vertrauten Benutzeroberfläche, die an Microsoft Office angelehnt ist, so dass die Software von Anfang an einfach und intuitiv zu bedienen ist.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer