Zwölf neue RX631-MCUs in 48- und 64-Pin-Gehäusen

Für kostensensitive Industrie- und Consumer-Anwendungen

(PresseBox) (Stutensee, ) Für besonders kompakte oder kostensensible Industrie- und Consumer-Applikationen bietet MSC ab sofort zwölf neue, in 64- oder 48-Pin-Gehäusen untergebrachte High-Performance RX631-Mikrocontroller von Renesas Electronics an.

Die mit 256, 384 oder 512 kByte Flashspeicher ausgestatteten MCUs erreichen bei 100 MHz Taktfrequenz eine Rechenleistung von bis zu 165 DMIPS. Gleichzeitig bieten sie dem Anwender ein breites Spektrum an Kommunikations-, Timer- und Analog-Peripherieblöcken einschließlich USB 2.0 Full-Speed Kanal (Host, Device und OTG), CAN-Schnittstelle, zwölf A/D-Wandlerkanälen, einem 10-Bit D/A-Wandler und einer Real-Time Clock.

Die in einem 64-Pin-LQFP untergebrachten RX631-Derivate verfügen darüber hinaus über eine Sechskanal-Multifunction-Timer-Pulse-Unit 2 (MTU2) mit komplementärer 6-Phasen-PWM, eine Sechskanal-Timer-Puls-Unit (TPU) , einen Vierkanal-Compare Match Timer (CMT), einen Vierkanal-Timer (TMR) und zwei Watchdog-Timer, zahlreiche serielle Datenkommunikationsschnittstellen, sechs SCIs, zwei SPIs sowie einen I2C-Kanal. Vier DMA-Kanäle und ein Data Transfer Controller vereinfachen die Ausführung von Transfers mit Peripherieelementen und gewährleisten einen effizienten CPU-Einsatz.

Zur Senkung der Systemkosten und des Stromverbrauchs wurden zahlreiche funktionelle Verbesserungen vorgenommen. Dazu zählen unter anderem ein Vbatt-Pin zur Anbindung an eine Knopfzelle oder einen Superkondensator für eine automatische Stromversorgung des RTC und ein Manipulationserkennungssystem innerhalb des RTCs, das Manipulationsereignisse aus drei unterschiedlichen, unabhängigen Quellen mit einem Zeitstempel versieht und speichert.

Zu den weiteren Merkmalen der RX631-MCUs zählen ein integrierter Temperatursensor, ein 50-MHz-Oszillator für das schnelle Hochfahren des Systems sowie eine On-Chip- Spannungsreferenz für die A/D- und D/A-Wandler. Dank eines Daten-Flashspeichers mit bis zu 100.000 Löschzyklen und einer feinen Write/Erase-Granularität von nur 2 Bytes für Schreiben beziehungsweise 32 Bytes für Löschen kann auf einen externen EEPROM-Baustein verzichtet werden.

Für das Design-In der neuen MCUs steht Entwicklern eine Vielzahl an Hard- und Software-Tools zur Verfügung, darunter die integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) High-Performance Embedded Workshop (HEW) von Renesas, die das kostengünstige E1 JTAG On-Chip Debugging-Tool sowie das High-End-Debug-Tool E20 mit High-Speed-Trace-Funktion unterstützt. Die IDE HEW sowie der Renesas Electronics C/C++ Compiler können ohne Einschränkungen für 60 Tage genutzt werden, danach ist der Codeumfang für den Compiler auf 128 kByte beschränkt.

In den letzten Jahren hat das Eclipse C/C++ Development-Toolkit erheblich an Beliebtheit gewonnen. Deshalb bietet MSC seinen Kunden unter dem Namen "e2studio" zudem eine Eclipse-Umgebung an, die direkt von Renesas unterstützt wird. Das e2studio ist als Paket zusammen mit dem RX-Compiler von Renesas erhältlich.

Muster der neuen, zu anderen Komponenten der RX631-MCU-Familie pin- und softwarekompatiblen Single-Chip-Lösungen sind ab sofort verfügbar, ausführliche Informationen können unter renesas-micros@msc-ge.com angefordert werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die MSC Technologies GmbH

MSC ist ein international tätiges Unternehmen in den Bereichen Vertrieb und Entwicklung elektronischer High-Tech-Produkte. Gegründet 1982, agiert die Microcomputer Systems Components Vertriebs GmbH heute als paneuropäischer Distributor in einem Firmenverbund. Durch technisch beratungsintensive Produkte wie Microcontroller & Tools, Programmierbare Logik & Tools, ASIC, Displays & Equipment, Power- & Linear-Produkte, Optoelektronik, IT-Lösungen und Speichermodule wurde die MSC Vertriebs GmbH zu einem führenden Unternehmen im Bereich High-Tech Distribution. Mit seinen kompetenten Applikations- und Entwicklungsingenieuren sowie dem Zugriff auf Design- und Produktionskapazitäten hebt sich MSC deutlich von seinen Mitbewerbern ab. Die

Nähe zu unseren Herstellern und der tägliche Umgang mit den neuesten Technologien garantieren ein Höchstmaß an technischer Kompetenz und Know-how. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.msc-ge.com

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer