Qseven-Referenzplattform der zweiten Generation

(PresseBox) (Stutensee, ) Zum Testen und Qualifizieren von leistungsfähigen Qseven(TM) -Modulen bietet die MSC Vertriebs GmbH die zweite Generation der Qseven(TM) -Referenzplattformen, MSC Q7-MB-RP2, an. Mit der neuen Plattform kann zudem die Kompatibilität der Qseven(TM) -Module mit der aktuellen Qseven(TM) -Spezifikation, Version 1.20, überprüft werden.

Die Qseven(TM) -Referenzplattform MSC Q7-MB-RP2 bietet alle Signale des einfach aufgesteckten 70 x 70 mm kompakten Qseven(TM) -Moduls auf entsprechenden Standard Interface-Steckern. Erstmals ist in Übereinstimmung mit der Qseven(TM) -Spezifikation 1.20 ein CAN Transceiver mit 5-Pin-Header für den CAN-Bus verfügbar. Der implementierte EDGE-Stecker erlaubt den Zugriff auf HD Audio Codec AC97-Signale. Zusätzlich ist ein Header für MFG-Signale vorhanden.

Neben vier PCI Express(TM) x1-Steckplätzen stehen auf der Referenzplattform ein Mini PCI Express(TM) & ExpressCard Slot für Systemerweiterungen und ein MMC/SD-Kartensockel zur Verfügung. Zusätzlich sind ein ADD2-Steckplatz für SDVO/DP/HDMI, zwei SATA-Stecker und 2 x Super I/O (Winbond/SMSC) vorgesehen. Über einen JILI30-Steckverbinder lässt sich ein Display mit LVDS-Schnittstelle anschließen. Bis zu acht USB 2.0-Schnisttelen, ein RJ45-Stecker für LAN sowie COM1/COM2 und LPT Interfaces ergänzen die vielfältige Auswahl.

Die MSC Vertriebs GmbH bietet mittlerweile eine sehr breite Produktpalette an kompakten Qseven(TM) -Modulen an. Die Embedded-Plattformen MSC Q7-US15W und MSC Q7-US15W-FD mit Flash-Modul onboard basieren auf dem Strom sparenden Intel® Atom(TM) -Prozessor Z510 bzw. Z530. Das erste Qseven(TM) -Modul von MSC, das über eine CAN-Schnittstelle verfügt, ist die Plattform MSC Q7-TCTC-FD mit einem Low-Power-Prozessor Intel® Atom(TM) E6x0. Neben den Baugruppen mit Intel®-Prozessoren nutzt die MSC die mit der Qseven(TM) -Spezifikation Version 1.20 möglichen Erweiterung um ARM/RISC-Architekturen. Die ARM®-basierende Plattform MSC Q7-NT2 ist mit dem Low Power-Prozessor Tegra(TM) 290 von NVidia® mit Dual-Core ARM® Cortex A9 bestückt. Gerade vorgestellt wurde die Qseven(TM) -Baugruppe MSC Q7-TI8167, die den Dual Core-Prozessor Integra C6A8167 von Texas Instruments mit ARM® Cortex-A8 Core und digitalen Signalprozessor integriert. Auf dem Embedded G-Series Dual Core T40E- bzw. Single Core T40R-Prozessor und dem A50M Fusion Controller Hub von AMD basiert das aktuelle Embedded-Modul MSC Q7-A50M von MSC.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die MSC Vertriebs GmbH

Die MSC Vertriebs GmbH ist ein europaweit tätiges Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Elektronikbauelemente, Board Level-Produkte und kundenspezifische Entwicklungen von industrieller Hardware. Gegründet 1982, agiert die MSC Vertriebs GmbH heute als paneuropäischer Distributor und Hersteller in einem Firmenverbund mit über 1600 Mitarbeitern.

Technisch beratungsintensive Produkte wie COM Express(TM) -, ETX®-, NanoRISC®- und Qseven(TM) -Baugruppen wie auch Mikrocontroller & Tools, Programmierbare Logik & Tools, ASICs, industrielle Motherboards, Power- und Linear-Produkte, Displays, Optoelektronik sowie Speichermodule stehen im Vordergrund und machen die MSC zu einem führenden Unternehmen für High-Tech-Lösungen.

Mit seinen kompetenten Applikations- und Entwicklungsingenieuren sowie unternehmenseigenen Designkapazitäten für Hardware, ASICs und BIOS hebt sich die MSC deutlich von seinen Mitbewerbern ab. Die Nähe zu den Herstellern sowie der ständige Umgang mit den neuesten Technologien garantieren den Kunden ein Höchstmaß an technischer Kompetenz.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer