• Pressemitteilung BoxID 459046

Edge-to-Core-Lösungen für die Fabrik- und Prozessautomation: SPS/IPC/Drives 2011, Stand 9-221

(PresseBox) (Unterschleissheim, ) Moxa zeigt auf der diesjährigen SPS/IPC/Drives sein umfangreiches Lösungsportfolio für Edge-to-Core-Netzwerke in verschiedenen Automatisierungsanwendungen, insbesondere in der Fabrik- und Prozessautomation.

Mit der ICS-G7000 Core-Switch Serie, den ersten Hochleistungs-Core-Switches der Industrie mit bis zu vier 10 Gigabit Ethernet (10GbE) Ports und maximal 48 Gigabit Ethernet Ports, komplettiert Moxa sein Angebot an Lösungen für Edge-to-Core-Netzwerke. Moxa bietet für alle 3 Ebenen in Industrial Ethernet Netzwerken von Core über Distribution bis zu Edge neben einem großen Portfolio an Industrial Ethernet Switches auch Industrial Ethernet Gateways, Drahtlos- und Funklösungen, Videoüberwachungslösungen sowie modulare Embedded Computer und solche für den Rack-Einbau an. Eine Auswahl aller Produkte zeigt Moxa auf der Messe am Stand 9-221.

Die ICS-G7848/G7850/G7852 Layer 3 und ICS-G7748/G7750/G7752 Layer 2 Core Switches mit hoher Port-Dichte bieten bis zu 48 Gigabit Ethernet Ports und unterstützen bis zu vier 10GbE Ports. Die Switches eignen sich aufgrund der vollen Gigabit-Netzwerkbandbreite optimal für Hochleistungsumgebungen und den ununterbrochenen Betrieb in Leitstellen. Von Vorteil für solche Anwendungen sind außerdem ihr flexibles modulares Hot-Swap Design, der zuverlässige lüfterlose Betrieb und eine Wiederherstellungszeit unter 50 ms dank Moxas selbstheilenden Netzwerktopologien Turbo Ring und Turbo Chain. Die ICS Switches erfüllen dank ihrer fortschrittlichen Layer 3-Intelligenz die hohen Anforderungen an Kernnetzwerkanwendungen in der Industrie, wie zum Beispiel in der Prozess- und Transportautomation. Die große Bandbreite erlaubt die Bildung redundanter 10GbE-Ringe und Uplinks für zukunftssichere und skalierbare industrielle Backbones mit schnellen Kommunikationsgeschwindigkeiten und niedriger Latenz. Wenn noch höhere Bandbreiten gefordert sind, können die Switche mehrere 10GbE Ports zu einem einzigen Kanal zusammenfassen. Die Switches verfügen über ein lüfterloses Design und arbeiten zuverlässig im erweiterten Betriebstemperaturbereich von 0 bis 60°C. Sie haben eine fünfjährige Garantie und sind UL 60950-1 und EN 50121-4 zertifiziert.

Moxas fortschrittliche Produkte für den Einsatz im Feld und in der Leitstelle sorgen für die redundante Kommunikation mit Peripheriegeräten über alle gängigen Feldbusprotokolle und erleichtern die Anbindung an SCADA/ HMI in der Fabrik- und Prozessautomation.

Besuchen Sie Moxa auf der SPS/IPC/Drives 2011 in Nürnberg vom 22. bis 24.11.2011 am Stand 9-221.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer