Movavi feiert fünftes Firmenjubiläum

Kürzlich veröffentlicht: Flaggschiff Movavi Video Converter 8 und VideoSuite 7

(PresseBox) (Moskau, ) Movavi, Hersteller von Audio- und Videosoftware,
feiert diesen Monat seinen fünften Geburtstag. Seit seiner Gründung im
Jahr 2004 in Novosibirsk ist Movavi kontinuierlich gewachsen. Das Unternehmen hat seine Produktpalette laufend erweitert und optimiert und zudem einen kostenlosen und allgemein zugänglichen Online-Dienst für das
Konvertieren von Multimediadateien entwickelt. Ende Mai wurden *neue Versionen* der beiden Hauptprodukte Movavi Video Converter 8 und VideoSuite 7 veröffentlicht.

Die Geschichte Movavis beginnt im Jahr 2004, als sich eine Gruppe von
Programmierern und Video-Freaks via Internet zusammenschließt, um eine
leistungsstarke und benutzerfreundliche Software für den rasch
wachsenden Digitalvideo-Markt zu entwickeln. Seine erste Niederlassung
eröffnete das Unternehmen 2006 in Novosibirsk, Ende 2008 folgte ein
zweites Büro in Moskau. Heute beschäftigt Movavi 23 Mitarbeiter in
Entwicklung, Marketing, Vertrieb und Verwaltung und beliefert mehrere
Millionen zufriedener Kunden rund um den Erdball.

Das beliebteste Programm der elfköpfigen Movavi-Produktfamilie, der
*Movavi Video Converter*, ist nun schon in der achten Version
erhältlich. Bei Movavis Aushängeschild handelt es sich um eine
ausgereifte Lösung zum Konvertieren und Bearbeiten von Audio- und
Videodateien für Amateur-Videofilmer. Der jüngste Zuwachs, Movavi Media
Octopus, erweitert die kreative Produktpalette des Unternehmens um eine
organisatorische Komponente: Octopus bietet leicht zu bedienende
Funktionen, um Video-Inhalte auf populären Medienausgabegeräten wie
mobilen PSP-Konsolen und iPods zu sichern und zu verwalten.

Die *Movavi VideoSuite* ist eine benutzerfreundliche Komplettlösung zum
umfassenden Bearbeiten von Mediendateien: Sie überspielt Mediendateien
von digitalen Foto- und Videokameras und Online-Portalen, bearbeitet
diese, lädt konvertierte Videos auf Mobilgeräte, brennt auf CD und DVD
und vieles mehr. Ende Mai 2009 kam die neue Version 7.0 der Movavi
VideoSuite auf den Markt. Sie enthält nun auch Media Octopus und bietet
neue Funktionen für die Arbeit mit Online-Videodiensten.

Im Jahr 2007 startete Movavi den *kostenlosen Online-Video-Konverter*
“online.movavi.com“, um dem wachsenden Bedarf an grundlegenden
Bearbeitungsfunktionen für Web-Inhalte gerecht zu werden. Durch die
kontinuierliche Weiterentwicklung stellt das Unternehmen sicher, dass
der Dienst so nah wie möglich an die Funktionalität kommerzieller
Produkte herankommt, was die unterstützen Geräte sowie die verfügbaren
Parameter und Formate angeht. Das starke Nutzerinteresse beweist den
Erfolg dieses Konzepts – seit dem Start von Online.movavi.com wurde der
Dienst fast eine Million Mal in Anspruch genommen.

„Wir wollten von Beginn an die Arbeit mit Multimedia-Inhalten so leicht
und intuitiv gestalten wie Kaffeekochen“, sagt Natalia Khudyakova, CEO
von Movavi. „Daher werden wir auch in Zukunft einfache, funktionale
Programme und Dienste anbieten. Wir möchten den Nutzern die Arbeit mit
Video, Audio und Bildern erleichtern, ganz egal, welche Quelle oder
welches Gerät sie verwenden – ob Mobilgeräte, Digitalkameras,
News-Seiten oder Blogs.“

Trotz des weltweiten Konjunktureinbruchs konnte Movavi 2008 ein 30%iges
Wachstum im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. Vorläufige Zahlen für die
ersten beiden Quartale 2009 zeichnen für den heimischen Markt (Russland)
ein Wachstum von 100 Prozent. Der Umsatz in Europa und den USA blieb
stabil. Die Gesamtzahl der im Jahr 2008 verkauften Lizenzen für die
Movavi VideoSuite und den Video Converter lag bei über 2,3 Millionen.
Für 2009 sagt das Unternehmen den Verkauf von nahezu 3 Millionen
Exemplare der beiden Produkte voraus.

Bis zum Jahr 2010 plant Movavi, Produkte für das Betriebssystem Mac OS X
von Apple in seine Portfolio aufzunehmen. Außerdem soll der Dienst
online.movavi.com und das Produktangebot für Multimedia ausgebaut
werden, zunächst in den Bereichen Bild und Audio. Durch die
Unterstützung weiterer Sprachen und Geräteformate möchte das Unternehmen
sein Exportvolumen in Europa und Asien steigern.

Falls Sie Interesse an einzelnen Produkten für einen Test haben, melden Sie sich bitte bei uns. Wir schicken Ihnen alle relevanten Informationen und eine Lizenz.

Letzte Pressemitteilungen zu den aktuellen Veröffentlichungen:

Movavi veröffentlicht den neuen Movavi Video Converter 8:
http://www.pressebox.de/...

Movavi veröffentlicht Movavi VideoSuite 7:
http://www.pressebox.de/...

Movavi

Movavi wurde 2004 in Novosibirsk gegründet und besitzt Niederlassungen
in Moskau und Novosibirsk. Seither konnte sich das Unternehmen als
Anbieter von Software für den stetig wachsenden Markt
benutzerfreundlicher, professioneller Multimedia-Tools etablieren. Im
internationalen Wettbewerb um Privatanwender, Unternehmen und
Bildungseinrichtungen gelang es Movavi, sich gegenüber renommierten
Anbietern von Video- und Audiosoftware, Mobilgeräten sowie Content
Delivery für Mobilgeräte erfolgreich zu positionieren. Dieser Erfolg ist
der kompetenten Entwicklung effizienter Vertriebskanäle und einem
kontrollierten Wachstum zu verdanken.
Weitere Informationen erhalten Sie bei: www.movavi.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.