Opel: Neuer Corsa kommt 2014

Jahresabsatz soll auf 400.000 steigen - Spritspartechnik serienmäßig

(PresseBox) (Rüsselsheim, ) Der Autobauer Opel will nach dem Astra auch mit dem neuen Opel Corsa, der 2014 auf den Markt kommt, die Absatzzahlen wieder deutlich nach oben treiben. Dazu wird der optisch aufgewertete Kleinwagen nach Informationen des Magazins AUTOStraßenverkehr besser ausgestattet und erhält sparsamere, zugleich aber dynamischere Motoren. Damit will Opel den Corsa-Absatz in Europa pro Jahr wieder auf die Marke von rund 400.000 Stück bringen, erfuhr das Magazin aus Opel-Kreisen. Derzeit verkauft der Autobauer nur 330.000 Fahrzeuge pro Jahr, deutlich weniger als die Konkurrenzen VW vom Polo (426.000) und Ford vom Fiesta (375.000). Knapp hinter dem Corsa liegt bereits Renault mit dem Clio (310.000). Die Marktbeobachter von IHS gehen davon aus, dass der neue Clio den Corsa 2013 überflügeln wird.

Wie das Magazin weiter erfuhr, beginnt die Serienfertigung des Corsa im April 2014 im Opel-Werk Eisenach. Vorgestellt wird das Auto im September auf dem Pariser Autosalon. Optisch wirkt der neue Corsa deutlich dynamischer und hat die moderne Front wie der Astra GTC mit dem tiefen, vom Grill optisch abgekoppelten Lufteinlass. Das Auto bekommt eine coupéhafte Dachlinie und ein dynamischer wirkendes Heck. Eingeschränkte Sichtverhältnisse nach hinten sollen durch eine serienmäßige Einparkhilfe kompensiert werden.

Optional wird es darüber hinaus voraussichtlich einige aus Insignia und Astra bekannte Fahrerassistenzsysteme geben. Wie im neuen kleinen Offroader Mokka stehen neben Bixenon-Scheinwerfern mit Fernlichtassistent auch Funktionen wie Spurhalteassistent, Kollisionswarner und Verkehrszeichenerkennung auf der Aufpreisliste. Dazu kommt ein günstiges Infotainmentsystem. Auch das integrierte Fahrradträgersystem Flex-Fix ist im neuen Corsa verfügbar.

Beim Motorenprogramm setzt Opel beim neuen Corsa auf kleinere, leichtere Dreizylinder-Motoren, so dass das Leergewicht eines Basis-Corsa zukünftig nur noch gut 1.000 Kilogramm beträgt. Als kleinster Motor steht ein aufgeladener Einliter-Dreizylinder zur Verfügung. Die Vierzylinder-Benziner gibt es in verschiedenen Hubraumgrößen mit Direkteinspritzung und Turboaufladung. Bei den Dieseln soll es ein neues Basis-Triebwerk mit 1,6 Liter Hubraum geben, das besonders sparsam sein soll. Alle Motoren werden serienmäßig mit einem Start-Stopp-System ausgestattet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.